Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HSMA Deutschland e.V. |

HSMA Deutschland e.V. stellt sich neu auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der langjährige Präsident Haakon Herbst tritt nach 18 Jahren erfolgreicher Verbandsarbeit zurück. Georg Ziegler übernimmt damit die Führung des Verbandes.

In Vorbereitung der Übergabe haben Haakon Herbst und Georg Ziegler gemeinsam mit einem erweiterten Experten-Team eine neue Struktur erarbeitet, um den Verband für die Zukunft zu stärken.

Die HSMA Deutschland e.V. entwickelte in den vergangenen Jahren zahlreiche innovative Veranstaltungsformate. Dabei beschäftigte sich der Verband mit aktuellen Themen, die für die Mitglieder im Arbeitsalltag wichtig sind. Georg Ziegler will auch in Zukunft mit seinem Team daran anknüpfen, um stets auf die aktuellen Marktentwicklungen reagieren zu können: "Die HSMA ist über Generationen gewachsen und ich sehe es als unsere Aufgabe an, die gesammelten Erfahrungen mit den Mitgliedern zu verbinden und sich auf dieser Basis mit neuen Trends für unsere Branche auseinanderzusetzen", so Georg Ziegler.



Tobias Köhler, Group Director Marketing & Commerce Ruby Hotels und Sonderbeauftragter für den Fachbereich Distribution und E-Commerce sowie Online-Marketing der HSMA Deutschland e.V., fügt hinzu: "Mein Ziel ist es, das bestehende Wissen aufzubereiten, neues Wissen zu schaffen und auf eine verständliche Art mit den Mitgliedern zu teilen. Wir haben ein Riesenpotenzial. Das sollten wir auch nutzen."

Weitere Mitglieder des Experten-Teams sind Isabel Zadra, Sonderbeauftragte für den Fachbereich HR/Employer-Branding und Entrepreneur sowie Anna Heuer, Sonderbeauftragte für MICE und Revenue Management.



Der Vorstand der HSMA Deutschland e.V. wird sich zukünftig auf die verbandstrategischen Aufgaben konzentrieren und hat seine Mitglieder dazu aufgerufen, passende Persönlichkeiten für die zweite und dritte Vorstandsposition zu empfehlen. Im Rahmen einer außerordentlichen Versammlung zur ITB 2018 in Berlin wird dann das neue Präsidium von den Mitgliedern gewählt.



"Haakon Herbst hat in fast 20 Jahren etwas Einzigartiges geschaffen. Auf dieser Basis wollen wir weiterhin die starke Stimme für die Hotellerie sein und uns für die Interessen der Hoteliers und der gesamten Branche einsetzen", ergänzt Georg Ziegler.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Lea Jordan (Tel.: +49 (0)2622 - 907 38 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2450 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: HSMA Deutschland e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HSMA Deutschland e.V. lesen:

HSMA Deutschland e.V. | 25.03.2019

Branchenevent für die Hotellerie: Das HR/Employer Branding Camp geht in die fünfte Runde


In diesem Jahr findet das etablierte Branchenevent rund um das Thema Employer Branding im "ARCADEON - Haus der Wissenschaft und Weiterbildung", einem der modernsten Tagungs- und Seminarzentren in Deutschland, statt: "Das perfekte Umfeld für kreatives Arbeiten, offenen und ehrlichen Erfahrungsaustausch unter Kollegen und Kolleginnen auf Augenhöhe. Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Partnern seh...
HSMA Deutschland e.V. | 19.03.2019

Seit über zehn Jahren für die Hotelbranche: HSMA Lounge auf der ITB


Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. machte sich erneut für die Branche stark: Vom innovativen Start-up, etablierten Hotelgruppen bis zu renommierten Dienstleistern - der Branchenverband bietet bereits seit mehreren Jahren unterschiedlichen Unternehmen aus der Hotellerie eine Netzwerklounge auf der weltweit führenden Tourismusmesse in Berlin. Die Fachmesse lockte in die...
HSMA Deutschland e.V. | 07.02.2019

Der HSMA HR 4.0 Day geht in die zweite Runde


Employer Branding spielt heute in der Hotellerie eine zentrale Rolle bei der Suche nach neuen Fachkräften. Und die werden dringend benötigt: "Von der Rekrutierung von neuen Mitarbeitern bis zur Bewerberkommunikation via WhatsApp und dem Onboarding neuer Team-Mitglieder über Intranets - zeitgemäße Personalarbeit setzt nicht nur eine gewisse Erfahrung voraus. Wichtig ist, vor allem entscheidend...