info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
First Majestic Silver Corp. |

First Majestic produziert im dritten Quartal 4,0 Mio. Unzen Silberäquivalent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


First Majestic produziert im dritten Quartal 4,0 Mio. Unzen Silberäquivalent

17. Oktober 2017 - First Majestic Silver Corp. (First Majestic oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass die Gesamtproduktion seiner sechs aktiven Silberminen im dritten Quartal 2017 4,0 Millionen Unzen Silberäquivalent betrug. Die Gesamtproduktion setzte sich aus 2,4 Millionen Unzen Silber, 15.414 Unzen Gold, 5,2 Millionen Pfund Blei und 0,9 Millionen Pfund Zink zusammen.

Die konsolidierte Produktion erreichte im dritten Quartal wieder ein höheres Niveau gegenüber dem Vorquartal, sagte President und CEO Keith Neumeyer. Die Verbesserungen bei der Durchsatzleistung und den Silbergehalten bei La Encantada ermöglichten einen Anstieg der Silberproduktion um 62 Prozent. Bei Santa Elena und San Martin lag die jeweilige Gesamtproduktion dank der anhaltend starken Gehalte und höheren Gewinnungsraten über den Vorgaben. Die Oxidproduktion bei La Parrilla verbesserte sich aufgrund des höhergradigen Erzes, das aus der Mine San Marcos gewonnen wird. Als Vorsichtsmaßnahme haben wir im Anschluss an zwei Erdbeben in der Nähe der Mine La Guitarra im September die Produktion für acht Tage ausgesetzt, um die Produktionsstätte vollständig zu inspizieren. Bei der Inspektion wurden keine wesentlichen Risiken oder Schäden festgestellt, was die Wiederaufnahme der Produktion ermöglichte.

Produktionsdetails:
3. 3. Veränderun2. Veränderung
Quart Quartg Quart im
al al im al

2017 2016 Jahresverg2017 Quartalsver
leich gleich

verarbeitetes Erz in 730.65838.23-13 % 691.836 %
Tonnen 2 3 3

Gesamtproduktion - Un3.986.4.524.-12 % 3.888.3 %
z 274 619 944
en Silberäquivalent
produzierte Unzen Sil2.415.3.114.-22 % 2.287.6 %
ber, 962 627 188

gesamt
Silbergehalt (g/t) 131 150 -12 % 130 1 %
Silberausbeute (%) 78 77 2 % 79 -1 %
produzierte Unzen Gol15.41414.4527 % 15.1862 %
d

produzierte Pfund Ble5.171.8.038.-36 % 7.625.-32 %
i 533 206 328

produzierte Pfund Zin922.661.519.-39 % 860.937 %
k 6 143 9

Vierteljährlicher Betriebsbericht:

In den sechs in Betrieb befindlichen Silberminen des Unternehmens - Santa Elena, La Encantada, La Parrilla, Del Toro, San Martin und La Guitarra - wurden während des Quartals insgesamt 730.652 Tonnen Erz verarbeitet, ein Plus von 6 % gegenüber dem Vorquartal. Die Produktionsstätte La Encantada verzeichnete mit einem Anstieg der Durchsatzleistung in der Mühle um 43 % die deutlichsten Verbesserungen, nachdem die Produktion nach der 42-tägigen Betriebsunterbrechung im Vorquartal wieder auf ein normales Niveau zurückkehrte.

Die kombinierten Silbergehalte beliefen sich im Quartal im Schnitt auf 131 g/t im Vergleich zu 130 g/t im vorangegangenen Quartal. Bei La Encantada und San Martin wurde Erz mit höheren Silbergehalten abgebaut und verarbeitet; die kombinierten Silbergehalte wurden jedoch von den geringeren Gehalten bei Del Toro beeinträchtigt. Die Silbergehalte bei Santa Elena, La Parrilla und La Guitarra entsprachen im Großen und Ganzen dem Vorquartal.

Die kombinierten Silbergewinnungsraten lagen im zweiten Quartal bei durchschnittlich 78 % und entsprachen damit weitgehend dem Vorquartal. Im Laufe des Quartals begann das Unternehmen in seinem zentralen Labor bei La Parrilla mit der Prüfung eines Mikroblasen-Flotationsverfahrens. Erzproben von La Guitarra wurden an das Labor überstellt und in einer Mikroblasen-Säule mit sechs Zoll Durchmesser getestet. Die vorläufigen Ergebnisse zeigen neben der Produktion höherer Gehalte im Konzentrat auch eine Verbesserung der metallurgischen Gewinnungsraten von bis zu 4 %. Erzproben von La Parrilla, Del Toro und San Martin sollen im vierten Quartal 2017 Pilottests unterzogen werden. Bei Erfolg wird das Unternehmen 2018 mit der Installation von Mikroblasen-Säulen im Vollmaßstab bei jeder der vier Minen beginnen.

Das Unternehmen erschloss im dritten Quartal insgesamt 14.931 Meter im Tiefbau, ein Minus von 1 % gegenüber 15.121 Metern im Vorquartal. Die Arbeiten konzentrierten sich auf die Erschließung neuer Produktionsbereiche, die Exploration von Zonen mit hohem Potenzial und die Vorbereitung neuer Strossen. Die unterirdischen Erschließungsarbeiten zogen vor allem bei La Encantada in Bereichen der Mine an, die bekanntermaßen höhergradiges Erz enthalten: allen voran die Bereiche San Javier und 990 und der Erzgang San Francisco.

Während des Quartals waren in den Konzessionsgebieten des Unternehmens insgesamt 19 Bohrgeräte in Betrieb: 16 Geräte im Bereich der sechs Produktionsstätten und drei im Silberprojekt Plomosas. In den sieben Konzessionsgebieten wurden in 302 Bohrlöchern insgesamt 48.638 Meter niedergebracht, ein Plus von 67 % gegenüber dem Vorquartal. Insbesondere bei Santa Elena, La Guitarra, La Parrilla und La Encantada wurden Steigerungen bei den Bohraktivitäten verzeichnet, um die für das Programm gesteckten Ziele zu erreichen. Weitere Details sind in den Abschnitten zu den jeweiligen Minen weiter unten enthalten.

Tabelle der vierteljährlichen Produktion der einzelnen Minen:
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41140/Oct 1717 Q3'17 Production results_DEPRcom.001.png

*Bei der Addition bestimmter Beträge kann es zu Rundungsdifferenzen kommen.
* Bei der Berechnung der Silberäquivalentwerte wurden die folgenden Preise verwendet: 16,84 US$ pro Unze Silber, 1.279 US$ pro Unze Gold, 1,06 US$ pro Pfund Blei und 1,34 US$ pro Pfund Zink.

Silber-/Goldmine Santa Elena:

- Während des Quartals produzierte Santa Elena 560.054 Unzen Silber und 12.422 Unzen Gold, was einer Produktion von insgesamt 1.503.376 Unzen Silberäquivalent entspricht, ein Anstieg von 7 % gegenüber dem Vorquartal.

- In der Verarbeitungsanlage wurden insgesamt 232.662 Tonnen - bestehend aus 141.435 Tonnen Erz aus dem Tiefbau und 91.227 Tonnen aus der oberirdischen Haufenlaugungsplatte - verarbeitet.

- Die Gehalte des unterirdischen Erzes beliefen sich im Schnitt auf 112 g/t Silber und 2,4 g/t Gold, während die Gehalte des Materials aus der oberirdischen Haufenlaugungsplatte durchschnittlich 39 g/t Silber und 0,7 g/t Gold betrugen.

- Im dritten Quartal wurden insgesamt 2.724 Meter im Tiefbau erschlossen; im vorangegangenen Quartal waren es 2.613 Meter.

- Im dritten Quartal wurden Erkundungsbohrungen mit einer Gesamtlänge von 7.406 Metern - bestehend aus 6.673 Metern in Diamantbohrungen und 733 Metern in Drehbohrungen - niedergebracht. Dies entspricht einem deutlichen Anstieg von 184 % gegenüber dem Vorquartal. Dies ist in erster Linie auf den Beginn eines neuen Bohrprogramms im Konzessionsgebiet Cumobabi sowie der Bestätigungsbohrungen im Bereich der Haufenlaugungsplatte zurückzuführen.

Silbermine La Encantada:

- Die Silberproduktion für das Quartal belief sich auf 609.138 Unzen, ein Plus von 62 % gegenüber dem vorangegangenen Quartal. Grund für den Anstieg der Silberproduktion ist eine Steigerung der verarbeiteten Tonnen um 43 % und ein Anstieg der Silbergehalte von 13 % gegenüber dem Vorquartal.

- Die Silbergewinnungsraten lagen im dritten Quartal bei durchschnittlich 66 % und entsprachen damit dem Vorquartal, was sich in erster Linie der Verarbeitung von Erz mit einem Mangangehalt von 1 % oder weniger verdankt.

- Das Röstprojekt machte auch im dritten Quartal Fortschritte. Rund 93 % der wichtigsten Komponenten sind nun fertiggestellt. Im Laufe des Quartals wurde die eingehende Planung für die Zufuhrsysteme für das Erz und die Reagenzmittel sowie das Entladesystem für das geröstete Erz und das Kohlelager fertiggestellt. Die Standortvorbereitungen einschließlich der Aushubarbeiten und der Betonarbeiten für die Fundamente waren zum Quartalsende zu etwa 90 % abgeschlossen. Die Anlieferung der Module soll Ende Oktober beginnen.

- Im dritten Quartal wurden im Bereich San Javier Erschließungs- und Verstärkungsarbeiten zur Verhinderung eines Grubeneinsturzes absolviert. Die Installation der vertikalen Schächte ist für das vierte Quartal geplant. Die Produktion soll im ersten Quartal 2018 beginnen. Der Bereich San Javier enthält bekanntermaßen Silbergehalte zwischen 150 und 200 g/t.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 562 Metern im vorangegangenen Quartal 1.173 Meter im Tiefbau erschlossen. Der Anstieg von 99 % ist in erster Linie auf die Erschließung von Strossen im Erzgang San Francisco sowie den Bereichen San Javier und 990, die allesamt bekannterweise höhere Silbergehalte enthalten, zurückzuführen.

- Im dritten Quartal wurden Erkundungsbohrlöcher über insgesamt 6.793 Meter niedergebracht. Im Vorquartal waren es 2.899 Meter.

Silbermine La Parrilla

- Im Laufe des Quartals wurden insgesamt 69.200 Tonnen (752 Tonnen pro Tag) Erz mit einem durchschnittlichen Silbergehalt von 122 g/t und einer Gewinnungsrate von 79 % im Flotationskreislauf verarbeitet, während 63.189 Tonnen (687 Tonnen pro Tag) Erz mit einem Silbergehalt von durchschnittlich 142 g/t und einer Gewinnungsrate von 73 % durch Cyanidlaugung aufbereitet wurden. Dabei wurden insgesamt 612.116 Unzen Silberäquivalent produziert.

- Im Bleikreislauf wurden im dritten Quartal bei einem Durchschnittsgehalt von 1,3 % und Gewinnungsraten von 73 % insgesamt 1,5 Millionen Pfund Blei produziert, was einem Rückgang von 10 % im Vergleich zum vorherigen Quartal entspricht.

- Im Zinkkreislauf wurden bei einem Durchschnittsgehalt von 1,2 % und Gewinnungsraten von 50 % insgesamt 0,9 Millionen Pfund Zink produziert, ein Plus von 7 % gegenüber dem Vorquartal.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 3.233 Metern im vorangegangenen Quartal 3.186 Meter im Tiefbau erschlossen.

- Im dritten Quartal wurden Erkundungsbohrungen über insgesamt 9.138 Meter niedergebracht; im vorherigen Quartal waren es 6.368 Meter. Im Laufe des Quartals wurden die Bohrungen im epithermalen Zielgebiet Cerro de Santiago östlich der Mine San Marcos eingeleitet.

Silbermine Del Toro:

- Die Gesamtproduktion bei Del Toro betrug im dritten Quartal 472.804 Unzen Silberäquivalent, was einem Rückgang von 34 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht. Hauptgrund für diesen Rückgang ist eine Abnahme der Durchsatzleistung um 26 %. Die Abnahme der Durchsatzleistung ist auf Verzögerungen in Zusammenhang mit dem Flächenzugang rund um die Mine Dolores und einen Mangel an verfügbaren Strossen in den Minen San Juan und Perseverancia zurückzuführen.

- Die Silbergehalte und -gewinnungsraten betrugen im dritten Quartal im Schnitt 149 g/t bzw. 80 %.

- Die Bleigehalte und -gewinnungsraten betrugen im Schnitt 4,0 % bzw. 69 %. Insgesamt wurden 3,7 Millionen Pfund Blei produziert, ein Minus von 38 % gegenüber dem Vorquartal.

- Im dritten Quartal wurden 2.989 Meter im Tiefbau erschlossen; im Vorquartal waren es 3.222 Meter.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 4.078 Metern im Vorquartal Erkundungsbohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.673 Metern niedergebracht.

Silbermine San Martin:

- Die Gesamtproduktion bei San Martin umfasste im Quartal 471.893 Unzen Silber und 1.750 Unzen Gold, was insgesamt 604.686 Unzen Silberäquivalent entspricht - ein Plus von 5 % gegenüber dem vorausgegangenen Quartal. Der Produktionszuwachs basierte im Wesentlichen auf den höheren Tonnagen, Gewinnungsraten und Silbergehalten.

- Die Silbergehalte und -gewinnungsraten beliefen sich im dritten Quartal auf durchschnittlich 243 g/t bzw. 87 %. Die Goldgehalte und -gewinnungsraten betrugen im Schnitt 0,8 g/t bzw. 93 %.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 3.224 Metern im Vorquartal 2.781 Meter im Tiefbau erschlossen.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 7.352 Metern im Vorquartal Erkundungsbohrungen mit einer Gesamtlänge von 7.763 Metern niedergebracht.


Silbermine La Guitarra:

- Die Quartalsproduktion bei La Guitarra belief sich auf insgesamt 182.986 Unzen Silberäquivalent - bestehend aus 117.504 Unzen Silber und 862 Unzen Gold. Dies entspricht einem Minus von 20 % gegenüber dem vorangegangenen Quartal.

- Die Silbergehalte und -gewinnungsraten beliefen sich im dritten Quartal auf durchschnittlich 187 g/t bzw. 82 %. Die Goldgehalte und -gewinnungsraten betrugen hingegen im Schnitt 1,4 g/t bzw. 78 %.

- Im September erschütterten zwei große Erdbeben von der Stärke 8,2 bzw. 7,1 die südlichen mexikanischen Staaten. Die Mine La Guitarra, die sich im Staat Mexico befindet, wurde aus Sicherheitsgründen für acht Tage evakuiert. Der Tiefbaubetrieb, der Absetzteich und die Mühle wurden umgehend einer vollständigen Inspektion unterzogen, um mögliche Schäden zu bewerten. Das Unternehmen fand keine Anhaltspunkte für schwere Schäden in der Mine, der Mühle oder den Anlagen. Im Anschluss an die sicherheitstechnische Überprüfung wurde der Betrieb am 24. September 2017 erfolgreich wiederaufgenommen.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 2.093 Metern im Vorquartal 1.976 Meter im Tiefbau erschlossen.

- Im dritten Quartal wurden im Vergleich zu 3.092 Metern im vorherigen Quartal Erkundungsbohrungen auf 6.345 Metern niedergebracht. Es wurde ein zusätzliches oberirdisches Bohrgerät in Betrieb genommen, um den Bereich Nazareno de Ancas nach Westen und in der Tiefe aggressiv zu untersuchen.

Update der Geschäftsführung

Das Unternehmen freut sich, bekannt zu geben, dass Todd Anthony mit Wirkung zum 1. November 2017 zum Vice-President, Corporate Development ernannt wird. Herr Anthony, der zuvor den Posten des Vice-President of Investor Relations bekleidete, hat mehr als 11 Jahre Erfahrung im Investmentbereich und den Finanzmärkten. Bevor er 2010 zu First Majestic gestoßen ist, hatte er verschiedene Funktionen bei U.S. Global Investors inne, einer Investmentboutique mit langjähriger Expertise im Edelmetall- und Rohstoffbereich. Er erwarb seinen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre an der Stephen F. Austin State University sowie einen MBA an der Texas M&A University in Kingsville.

Bekanntgabe der Finanzergebnisse für das 3. Quartal

Das Unternehmen plant, die ungeprüften Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2017 am Donnerstag, den 2. November 2017 zu veröffentlichen.

Über das Unternehmen

First Majestic ist ein Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf dem Ausbau der primären Silberproduktion in Mexiko liegt und das seine Unternehmensstrategie konsequent auf die Erschließung seiner bestehenden Rohstoffkonzessionen konzentriert. Das Unternehmen ist im Besitz von sechs im Betrieb befindlichen Silberminen: die Silbermine La Parrilla, die Silbermine San Martin, die Silbermine La Encantada, die Silbermine La Guitarra, die Silbermine Del Toro und die Silber-Gold-Mine Santa Elena. Die Silberproduktion in diesen Minen soll 2017 zwischen 10,0 und 10,6 Millionen Unzen Silber bzw. 15,7 und 16,6 Millionen Unzen Silberäquivalent liegen.

WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie über info@firstmajestic.com oder auf unserer Website unter www.firstmajestic.com bzw. unter unserer gebührenfreien Telefonnummer 1.866.529.2807.

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.
Unterschrift:
Keith Neumeyer
Präsident & CEO

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.
Suite 1800 - 925 West Georgia Street
Vancouver, B.C., Canada V6C 3L2
Telephone: (604) 688-3033 Fax: (604) 639-8873
Toll Free: 1-866-529-2807
Web site: www.firstmajestic.com; E-mail: info@firstmajestic.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze im Hinblick auf die Geschäfts- und Betriebstätigkeit, die finanzielle Performance und die Finanzlage von First Majestic Silver Corp. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen über die zukünftigen Preise für Silber und andere Metalle, die Schätzung von Mineralreserven und -ressourcen, die Durchführung von Mineralreservenschätzungen, die zeitliche Planung und Menge der geschätzten zukünftigen Produktion, die Produktions- und Investitionskosten, die Kosten und zeitliche Planung der Erschließung neuer Lagerstätten, den Erfolg der Explorationsaktivitäten, den zeitlichen Ablauf der Genehmigungsverfahren, Hedging-Praktiken, Wechselkursschwankungen, den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln, die Einflussnahme der Regierung auf den Bergbaubetrieb, Umweltrisiken, unerwartete Rekultivierungsausgaben, der zeitliche Ablauf und mögliche Ausgang anhängiger Rechtsstreitigkeiten, Eigentums- bzw. Haftungsansprüche und Versicherungsschutz. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichtete Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen können, könnten, würden oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistungen oder die Erfolge von First Majestic Silver Corp. wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Dazu zählen ohne Einschränkung auch Risiken in Zusammenhang mit der Einbindung neu erworbener Projekte, Risiken in Bezug auf die internationale Geschäftstätigkeit, Risiken in Bezug auf Joint Ventures, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Sanierungsmaßnahmen, das Ergebnis wirtschaftlicher Bewertungen, Änderungen bei den Projektkennzahlen im Zuge der Detailplanung, zukünftige Metallpreise, mögliche Schwankungen bei den Erzreserven, Erzgehalten oder Gewinnungsraten, unerwartet auftretende Mängel im Anlagenbetrieb, bei den Maschinen oder in den Verarbeitungsprozessen, Unfälle, arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere im Bergbau typischerweise auftretende Risiken, Verzögerungen bei der Genehmigung durch Regierungsbehörden oder bei der Finanzierung oder beim Abschluss der Erschließungs- bzw. Bauarbeiten, sowie alle Faktoren, die im Abschnitt Beschreibung der Geschäftstätigkeit - Risikofaktoren des Jahresberichts von First Majestic für das Jahr zum 31. Dezember 2016 (auf www.sedar.com veröffentlicht) bzw. in Formular 40-F (im Archiv der United States Securities and Exchange Commission in Washington, D.C.) zu finden sind. First Majestic Silver Corp. hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. First Majestic Silver Corp. hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, First Majestic Silver Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2994 Wörter, 20466 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von First Majestic Silver Corp. lesen:

First Majestic Silver Corp. | 03.11.2017

First Majestic gibt Finanzergebnis für das dritte Quartal bekannt

First Majestic gibt Finanzergebnis für das dritte Quartal bekannt First Majestic Silver Corp. (AG: NYSE; FR: TSX) (das Unternehmen oder First Majestic) freut sich, die ungeprüften Konzernzwischenergebnisse des Unternehmens für das am 30. Septembe...
First Majestic Silver Corp. | 12.07.2017

First Majestic produziert im zweiten Quartal 3,9 Mio. Unzen Silberäquivalent

First Majestic produziert im zweiten Quartal 3,9 Mio. Unzen Silberäquivalent First Majestic Silver Corp. (First Majestic oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass die Gesamtproduktion seiner sechs aktiven Silberminen im zweiten Quartal...
First Majestic Silver Corp. | 06.06.2017

First Majestic bereitet sich auf Wiederinbetriebnahme von La Encantada vor

First Majestic bereitet sich auf Wiederinbetriebnahme von La Encantada vor FIRST MAJESTIC SILVER CORP. (AG: NYSE; FR: TSX) (das Unternehmen oderFirst Majestic) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit der National Union of Miners, Met...