Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stamper Oil & Gas Corp. |

Stamper meldet Wiederaufnahme des Handels an der TSX Venture Exchange

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Stamper meldet Wiederaufnahme des Handels an der TSX Venture Exchange

VANCOUVER, Kanada - - Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) (Stamper oder das Unternehmen), freut sich bekannt zu geben, dass die TSX Venture Exchange (die Börse) dem Antrag des Unternehmens auf Wiederzulassung der Stammaktien von Stamper zum Börsenhandel stattgegeben hat. Die Wiederaufnahme des Handels erfolgt planmäßig am Donnerstag, den 19. Oktober 2017.

Die Wiederaufnahme des Handels der Aktien des Unternehmens ist ein großer Fortschritt auf dem Weg zum geplanten Zusammenschluss von Stamper mit der State Oil Corporation (State). Das Unternehmen setzt seine Zusammenarbeit mit der Börse im Hinblick auf die Prüfung der Transaktion fort, obgleich die Börse bis dato noch keine Genehmigung erteilt hat.

Wie in der Pressemeldung vom 10. Oktober 2017 erläutert, hat State eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) mit Sudapet Company Ltd. (Sudapet), dem staatlichen Ölunternehmen des Sudan, abgeschlossen. Laut dieser Erklärung wird State ein Farm-in-Abkommen zum Erwerb von 50 % der Anteile und Rechte an potenziellen Explorations- und Produktionsbetrieben von Sudapet im Sudan unterzeichnen.

Das Projektgebiet ist 26.000 km² groß. Vom früheren Betreiber wurden erfolgreich 3 erste Fundbohrungen und 7 Förderbohrungen durchgeführt. Insgesamt erfolgten auf dem Projektgebiet 2D-Seismik-Messungen von mehr als 6.700 km und 3D-Seismik-Messungen von 432 km². Die seismischen Daten lassen auf einige neue Bohrorte schließen. Die Export-Pipeline nach Port Sudan verläuft durch das Projektgebiet.

David Greenway, President von Stamper, erklärt: Die Wiederaufnahme des Handels der Stamper-Stammaktien ist ein großer Erfolg auf dem Weg zu unserem Ziel, Stamper durch die geplante Zusammenlegung mit der State Oil Corporation und ihrer bohrbereiten Projekte im Sudan neu zu positionieren.
Stamper ist angesichts der Bekanntgabe des US State Department im Hinblick auf die Novellierung der Ausführungsverordnung zu den Sanktionen gegenüber dem Sudan (Executive Order 13761 on Recognizing Positive Actions by the Government of Sudan and Providing for the Revocation of Certain Sudan-Related Sanctions) optimistisch gestimmt.

Qualifizierte Sachverständige
Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Dr. Qamar M. Malik, MSc., Ph.D., Petroleum Engineering, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger geprüft und genehmigt (diese Funktion wird in der Vorschrift National Instrument 51-101/NI 51-101 und im Canadian Oil and Gas Evaluation/COGE Handbook als Qualified Person bezeichnet).

Über Stamper Oil & Gas
Stamper Oil & Gas Corp. ist ein international tätiges, börsennotiertes Junior-Öl & Gasunternehmen, das sich auf Aktivitäten im frühen Projektstadium konzentriert. Das Unternehmen widmet sich dem Erwerb, der Exploration und der Evaluierung von konventionellen und unkonventionellen Öl- und Erdgasprojekten mit Schwerpunkt auf Afrika und Lateinamerika. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, durch die kostengünstige Exploration und Erschließung bzw. den Ausbau von Leichtölreserven den Unternehmenswert langfristig und nachhaltig zu steigern.

Für weitere Informationen zu Stamper Oil & Gas besuchen Sie bitte unsere Webseite www.stamperoilandgas.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
David C. Greenway
President & Director-----

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Stamper Investor Relations
Tel: (604) 684-2401---- --
E-Mail: info@stamperoilandgas.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Stamper Oil & Gas Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Stamper Oil and Gas Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Stamper Oil & Gas Corp nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stamper Oil & Gas Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 780 Wörter, 5817 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stamper Oil & Gas Corp. lesen:

Stamper Oil & Gas Corp. | 17.04.2018

Stamper Oil & Gas meldet Zusammenfassung von Bohrloch Rawat C-10

Stamper Oil & Gas meldet Zusammenfassung von Bohrloch Rawat C-10 17. April 2018, Vancouver (Kanada). Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP, FSE: TMP2, OTCQB: STMGF) (Stamper oder das Unternehmen) freut sich, die Zusammenfassung der Bruttoreserven und...
Stamper Oil & Gas Corp. | 17.04.2018

Stamper Oil & Gas Corp.: Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel

Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel 16. April 2017, VANCOUVER, Kanada - Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) (Stamper...
Stamper Oil & Gas Corp. | 27.03.2018

Stamper Oil & Gas meldet Ernennung von David M. Alexander, CPA, CA, zum CFO

Stamper Oil & Gas meldet Ernennung von David M. Alexander, CPA, CA, zum CFO 27. März 2018 - Vancouver (Kanada). Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP, FSE: TMP2, OTCQB: STMGF) (Stamper oder das Unternehmen) meldete heute, dass es David M. Alexander,...