Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Imagin Medical |

IMAGIN MEDICAL schließt 1.000.000-Dollar-Privatplatzierung ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)




IMAGIN MEDICAL schließt 1.000.000-Dollar-Privatplatzierung ab

Imagin Medical ist der Entwickler des ultrasensitiven Bildgebungssystems i/Blue, das einen neuen Behandlungsstandard bei der endoskopischen Erkennung von Karzinomen und der Visualisierung des OP-Felds bei minimal-invasiven Eingriffen bietet. Das Unternehmen konzentriert sich zunächst auf das Blasenkarzinom.

Vancouver, B.C. und Boston, MA, 18. Oktober 2017 - Imagin Medical, Inc. (CSE: IME) (OTC PINK: IMEXF) (Börsen Frankfurt/Stuttgart: DPD2) (das Unternehmen) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Anschluss an die Pressemeldungen vom 26. September, 4. Oktober und 13. Oktober 2017 eine Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung durchgeführt hat und mit der Emission von 20.000.000 Einheiten (die Einheiten) zum Preis von 0,05 $ pro Einheit einen Bruttoerlös von 1.000.000 $ erzielen konnte.

Jede der im Rahmen der Privatplatzierung begebenen Einheiten besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem Stammaktienkaufwarrant (ein Warrant). Jeder Warrant berechtigt den Inhaber für 12 Monate ab dem Ausgabedatum zum Erwerb einer weiteren Stammaktie des Unternehmens zum Preis von 0,10 $.

Der Erlös aus dieser Privatplatzierung wird einerseits für betriebliche Zwecke und andererseits für die Durchführung der bevorstehenden Pilotstudie mit dem Titel Nah-Infrarot-Fluoreszenz zur Erkennung des Blasenkarzinoms verwendet. Die Studie wird von Dr. Edward Messing, dem Vorsitzenden der urologischen Abteilung am University of Rochester Medical Center und Hauptprüfer der Studie, gesponsert. Hauptzweck der Studie ist es, die erforderliche Mindestverweildauer zu ermitteln, die erforderlich ist, um Tumoren, die auf das Färbemittel Hexaminolävulinsäure ansprechen, unter Einsatz der Protoporphyrin IX (PpIX) Nah-Infrarot-Fluoreszenz (NIRF) zu erkennen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die an 10 Patienten durchgeführte Studie die früheren Ergebnisse im Labormaßstab bestätigen wird. Diese haben gezeigt, dass 1) Ärzte den Tumor bereits nach 10 Minuten sehen können, was mit den heutigen technischen Methoden erst nach einer vollen Stunde möglich ist; 2) die weißen und fluoreszierenden Bilder zu einem Bild verschmelzen und den Tumor im Kontext mit der Blase darstellen.

Der Abschluss dieser 1.000.000-$-Privatplatzierung ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Vermarktung des Bildgebungssystems i/Blue, so Jim Hutchens, President und CEO von Imagin.

Über Imagin Medical
Imagin Medical entwickelt Bildgebungslösungen für minimal-invasive chirurgische Eingriffe, bei denen Endoskope zum Einsatz kommen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass es die von Ärzten zur Krebserkennung verwendete Methodik und die Visualisierung des chirurgischen Felds drastisch verbessern wird. Imagins erster Zielmarkt ist das Blasenkarzinom, das weltweit zu den wichtigsten Krebserkrankungen zählt. In den USA ist es die sechsthäufigste und wegen der hohen Rezidivrate von über 50 % auch die in der Behandlung kostspieligste Tumorerkrankung. Die ultrasensitive Bildgebungstechnologie basiert auf einem verbesserten optischen Design und modernen Lichtsensoren. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.imaginmedical.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Jim Hutchens, President & CEO
Telefon: (617) 571-6006
E-Mail: jhutchens@imaginmedical.com

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider und stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Insbesondere gibt es keine Garantie dafür, dass das Bildgebungssystem des Unternehmens in der geplanten Weise funktionieren wird. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Die CSE hat den Inhalt dieser Meldung weder genehmigt noch abgelehnt und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Imagin Medical, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 661 Wörter, 5288 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Imagin Medical lesen:

Imagin Medical | 17.04.2019

Der weltbekannte Blasenkrebsspezialist Dr. Ashish m. Kamat verstärkt den wissenschaftlichen Beirat von Imagin Medical

Der weltbekannte Blasenkrebsspezialist Dr. Ashish m. Kamat verstärkt den wissenschaftlichen Beirat von Imagin Medical Vancouver, B.C. und Boston, MA, 17. April 2019 - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Börsensymbol Frankfurt & Stuttgart: ...
Imagin Medical | 02.04.2019

Imagin Medical schließt Montage der Funktionseinheit des Bildgebungssystems i/Blue™ ab

Imagin Medical schließt Montage der Funktionseinheit des Bildgebungssystems i/Blue ab Vancouver, B.C. und Boston, MA, 2. April 2019 - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) Börsensymbol Frankfurt & Stuttgart: DPD2) (Imagin oder das Unternehmen...
Imagin Medical | 19.02.2019

Imagin Medical gibt am 27. Februar 2019 sein Geschäftsergebnis für das 1. Quartal 2019 bekannt - anschliessend findet eine Telefonkonferenz statt

IMAGIN MEDICAL GIBT AM 27. FEBRUAR 2019 SEIN GESCHÄFTSERGEBNIS FÜR DAS 1. QUARTAL 2019 BEKANNT - ANSCHLIESSEND FINDET EINE TELEKONFERENZ STATT Vancouver, B.C. und Boston, MA, 19. Februar 2019 - Imagin Medical (CSE: IME) (OTCQB: IMEXF) (Börsensym...