info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vanadium One Energy Corp. |

Vanadium One Energy übergibt Proben der ersten Bohrphase zur Analyse und setzt Auswertung der historischen Berichte im Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier fort

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vanadium One Energy übergibt Proben der ersten Bohrphase zur Analyse und setzt Auswertung der historischen Berichte im Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier fort

TORONTO, KANADA, 24. Oktober 2017 - Vanadium One Energy Corp. (das Unternehmen) (TSXV:VONE, FRANKFURT:9VR1) freut sich bekannt zu geben, dass die noch ausständigen Ergebnisse der Diamantbohrungen 2017 im Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier bei Chibougamau (Quebec) - mit einer Ressource von 273,7 Millionen Tonnen - nach Erhalt kontinuierlich in die laufende Datenerfassung und Auswertung eingebunden werden.

Im Jahr 1975 erstellte der frühere Eigentümer - das damals an der NYSE gelistete Unternehmen Campbell Chibougamau Mines Ltd. - für sein Projekt mit dem Namen FERCHIB Berichte, die heute unter der Bezeichnung GM 69604 und GM 69603 bekannt sind. Die beiden Berichte sind im öffentlichen Archiv der Provinz Quebec zu finden. Diese beiden Berichte sind dem 7.000 Meter und 35 Löcher umfassenden Diamantbohrprogramm zuzuordnen, das von Campbell Mines im Jahr 1966 auf dem heutigen Gelände des Fe-V-Ti-Projekts Mont Sorcier von Vanadium One niedergebracht wurde. Diese Diamantbohrlöcher dienten Campbell Mines zur Definition der hochgradigen Mineralisierung (273,7 Millionen Tonnen mit einem Erzgehalt von 0,61 % V2O5; Gewinnung von 95,2 Millionen Tonnen Magnetitkonzentrat), die in der einzigen historischen Reservenberechnung von Campbell Mines 1975 ausgewiesen wurde. In den historischen Berichten erwähnte Campbell Mines, dass die Hochrechnung für die Erschließung des heutigen Fe-V-Ti-Projekts Mont Sorcier auf einem Tagebaumodell (open pit shell) basierte. Diese beiden Berichte enthalten eine detaillierte abschnittweise Berechnung der Erzreserven von Campbell Mines, deren Zahlenmaterial häufig in anderen Berichten zitiert und auch im Canadian Mines Handbook 1983-84 veröffentlicht wurde.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Aufarbeitung des historischen Datenmaterials in dieser Pressemeldung unter Verwendung der Berichterstattungsstandards der damaligen Zeit erfolgte, um 1975 eine ähnliche Berechnung aus 1966 zu verifizieren. Weder die Berichte aus 1975 noch das darin enthaltene Material können anhand der aktuellen Standards bzw. anhand unserer eigenen Daten bestätigt werden. Sie sind daher mit den aktuellen Berichterstattungsstandards zur Veröffentlichung von Mineralressourcen gemäß Vorschrift NI 43-101 nicht vereinbar und sollten als historisch betrachtet und nur zu Referenz- und Informationszwecken verwendet werden. Das Unternehmen verwendet diese Daten nur für die Planung seiner Bohrungen.

Im Rahmen der ersten und zweiten Bohrphase will Vanadium One Diamantbohrungen über insgesamt 6.500 Bohrmeter absolvieren. Dieses Volumen entspricht in etwa dem Bohrvolumen von Campbell Mines im Jahr 1966 (7.000 Meter in 35 Löchern), mit dem in der einzigen historischen Erzreservenberechnung, die 1975 veröffentlicht wurde, anhand eines Tagebaumodells (open pit shell) 273,7 Millionen Tonnen (0,61 % V2O5 und 95,2 Millionen Tonnen Magnetitkonzentrat) definiert wurden. Vanadium One könnte Ergänzungsbohrungen innerhalb des historischen Rasters mit 100-Meter-Abständen in den einzelnen Abschnitten durchführen, hat sich aber die Auffindung von hochwertigem, hochgradigem Vanadium in Magnetit zum Ziel gesetzt. Aus diesem Grund werden die Gesteinsproben, so wie im Jahr 1974, anhand der Davis-Tube-Methode (DTR: Magnetabscheidung) ermittelt. Dies wird dabei helfen, die aktuellen Arbeiten von Vanadium One mit den historischen Arbeiten zu verbinden und den Standards des Eisenerzbergbaus zu entsprechen.

Interessanterweise zeigt der Bericht GM 69604 deutlich, dass im Jahr 1974 für jedes Bohrloch Vanadiumproben auf Basis des V2O5 %-Gehalts im Konzentrat nur unter Anwendung der Davis-Tube-Methode analysiert wurden. Der Durchschnittsgehalt von 0,93 % V2O5 im Konzentrat wird auf Seite 62 für den historischen Abschnitt 60E der South Zone angegeben, darunter auch ein Erzgehalt von 1,32 % in Loch F-51-4 zwischen 450 und 600 Fuß (150 Fuß oder 46 Meter) und 4 weitere DTR-Proben über 1 % V2O5. Tatsächlich lag der Durchschnittswert in Loch F-45 bei knapp über 1 % V2O5 im Konzentrat auf 575 Fuß (175 Meter), was der Gesamtlänge des Lochs entspricht. Dies ist in etwa mit dem Durchschnittswert von 0,61 % V2O5 im Konzentrat unter Anwendung der Davis-Tube-Methode im Jahr 1974 vergleichbar.
Vanadium One hat sich im Rahmen der Erschließung des ausgedehnten und faszinierenden Fe-V-Ti-Projekts Mont Sorcier zum Ziel gesetzt, selektiv vorzugehen und der Qualität gegenüber der Quantität den Vorzug zu geben, um bei Mont Sorcier hochgradige Vanadiumressourcen zu definieren, die auch tatsächlich gefördert bzw. gewonnen werden können.

Das historische Datenmaterial von Vanadium One beschränkt sich nicht auf die geologischen Eigenschaften. Der historische Bericht GM 69603 von Campbell Mines beinhaltete auch zahlreiche Fachberichte zu den metallurgischen Eigenschaften, die derzeit ebenfalls untersucht werden.

Vanadium Ones Projekt Mont Sorcier liegt in strategisch günstiger Lage nur 18 Kilometer östlich des regionalen Bergbauzentrum Chibougamau in Quebec und ist über eine befestigte Hauptstraße und gut gewartete Nebenstraßen zu erreichen. Das Fe-V-Ti-Projekt besteht aus 57 Rohstoffkonzessionen mit einer Gesamtfläche von rund 1.910 Hektar (4.797,4 Acres).

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Claude P. Larouche, P.Eng. (OIQ) - seines Zeichens qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 für das Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier - geprüft und genehmigt.

Über Vanadium One Energy Corp.:
Vanadium One Energy Corp. ist ein Mineralexplorations- und -erschließungsunternehmen. Der Geschäftssitz ist in Toronto, Kanada, das operative Büro in Burlington, Ontario, Kanada. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erschließung von Explorationsprojekten, die sich in einem Gebiet befinden, das vom Geologischen Dienst der USA (USGS) als Zone mit strategischen Rohstoffen definiert wurde. Unser Ziel ist es, die mineralogischen und metallurgischen Eigenschaften dieser strategischen Rohstoffe in unseren Projektgebieten zu bestimmen, das Ressourcenvolumen in jedem Projektgebiet zu definieren und die Wirtschaftlichkeit der Förderung aufzuzeigen. Das Unternehmen hat die Absicht, ein wesentlicher Bestandteil der Versorgungskette für die traditionelle und nach wie vor expandierende HSLA-Stahlindustrie zu werden und sich Marktanteile im Bereich der neuen und wachstumsstarken Batteriespeichertechnik zu sichern.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON VANADIUM ONE ENERGY CORP.

W. John Priestner
President & Chief Executive Officer
info@vanadiumone.com

Das Team von Vanadium One Energy lädt die Öffentlichkeit ein, für weitere Informationen die Webseite unseres Unternehmens unter www.vanadiumone.com zu besuchen.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen:
Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, in denen auch Aussagen in Bezug auf zukünftige Explorationserfolge des Unternehmens enthalten sind. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen des Unternehmens, auf die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt oder indirekt Bezug genommen wird, abweichen. Diese und andere Risiken wurden in den Unterlagen, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission (SEDAR) vorlegen muss, veröffentlicht. Anlegern wird empfohlen, sich im Vorfeld einer Transaktion in Zusammenhang mit den Wertpapieren des Unternehmens diesbezüglich zu informieren. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Das Unternehmen ist außerhalb der gesetzlichen Vorschriften nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Informationen, aus welchen Gründen auch immer, zu aktualisieren. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vanadium One Energy Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1196 Wörter, 9307 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vanadium One Energy Corp. lesen:

Vanadium One Energy Corp. | 17.11.2017

Vanadium One Energy beginnt bei Mont Sorcier mit Phase-II-Bohrungen

Vanadium One Energy beginnt bei Mont Sorcier mit Phase-II-Bohrungen TORONTO, KANADA, 16. November 2017 - Vanadium One Energy Corp. (das Unternehmen)(TSXV:VONE, FRANKFURT:9VR1) freut sich, den Beginn seines Phase-II-Bohrprogramms in seinem Eisen-Va...
Vanadium One Energy Corp. | 14.11.2017

Vanadium One Energy meldet Analyseergebnisse seiner Phase-1-Bohrproben und bestätigt Übereinstimmung mit historischen Entdeckungen beim Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier

Vanadium One Energy meldet Analyseergebnisse seiner Phase-1-Bohrproben und bestätigt Übereinstimmung mit historischen Entdeckungen beim Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier Toronto (Kanada), 14. November 2017. Vanadium One Energy Corp. (TSX-V: VONE, Frank...
Vanadium One Energy Corp. | 12.09.2017

Vanadium One Energy beendet Messungen und Probenvorbereitung auf Eisen-Vanadium-Titan-Projekt Mont Sorcier

Vanadium One Energy beendet Messungen und Probenvorbereitung auf Eisen-Vanadium-Titan-Projekt Mont Sorcier Toronto, Kanada, 12. September 2017 - Vanadium One Energy Corp. (das Unternehmen) (TSXV:VONE, FRANKFURT:9VR1) gibt bekannt, dass es 317 Proben...