Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Optimo Invest |

Bitcoin ist Blödsinn? Martin Ledvinka klärt über Kryptowährung auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die 3. Hannoveraner Bitcoin Night war ein voller Erfolg


https://frei-leben.org/verein/

"Die Blockchain Revolution zurzeit ist vergleichbar mit dem Aufkommen des Internet vor 20 Jahren, erklärte Martin Ledvinka, Vertreter vom Verein FREI LEBEN bei einem Vortrag in Hannover am 16. Oktober vor über 30 Gästen. Wer hier besonnen investiere, könne zurzeit von beachtlichen Kurs-Sprüngen und Renditen profitieren. Allerdings gäbe es keine Garantie, dass es in alle Ewigkeiten so weitergehen wird.

Bitcoin ist eine künstliche, digitale Währung, die nicht von zentraler Stelle, von Staaten oder Banken kontrolliert wird, sondern von vielen Millionen Nutzern. Mittlerweile hätten sich mehrere hundert verschiedene Währungen entwickelt, die alle ihre speziellen Vor- und Nachteile haben.

Bei den Bitcoins, der wahrscheinlich bekanntesten Kryptowährung, steht eine komplizierte mathematische Formel im Hintergrund, die eine Expertengruppe im Jahre 2008 um einen gewissen Satoshi Nakamoto begründete, bei dem keiner genau weiß, wer das eigentlich ist. Es wird vermutet, dass sich um eine ganze Gruppe von Mathematikern oder Informatikern handelt. Sie haben die Basistechnologie namens Blockchain ins Leben gerufen. Sie hätte das Potential, unsere Welt umfassend zu verändern, vermutet Martin Ledvinka, Geschäftsführer von Optimo Invest.

Das Besondere an diesem System ist, dass es hier nur 21 Millionen Bitcoins gibt - und keine einzige mehr. Diese Festlegung bewahre das System vor einer inflationären Entwicklung. Mittlerweile gibt es die ersten Staaten, wie beispielsweise Japan, die Bitcoins als künstliche Ergänzungswährung anerkennen. Mittlerweile sind auch die ersten Banken und Handelshäuser bereit, neben den traditionellen Währungen die neue Kryptowährung zu akzeptieren.

"Schon jetzt kann man mit Bitcoin alles kaufen, was man will", zeigte Martin Ledvinka den Anwesenden anhand einer speziellen Kreditkarte auf. Er rechnet damit, dass sich diese positive Entwicklung noch einige Zeit fortsetzen wird. Er will daher weiter Einführungsworkshop und Seminare veranstalten, um Interessenten über diese neuen Kryptowährungen zu informieren.

Allerdings empfiehlt er den Menschen, nicht ihre gesamten Ersparnisse in diese neue digitale Währung zu investieren. Denn es könne passieren, dass die Kryptowährung wieder in sich zusammenfällt. Eine staatlich garantierte Sicherheit gibt es hierbei nicht. Zugleich sollten die Menschen sehr vorsichtig damit sein, wem sie die Zugangsdaten und ihre PIN Nummer geben.

"Im Prinzip ist das genau die gleiche Überlegung, die jeder Mensch anstellt, wem er seine Kreditkarte und deren PIN anvertraut", erklärte Ledvinka. Er wolle für sich und seine Familie ein passives Einkommen schaffen und engagiere sich daher in dem Verein "Frei Leben n. e. V.", der 2016 gegründet wurde und schon 350 Mitglieder hat. Auf einer Konferenz in Süddeutschland ist er zum Leiter des Standortes Hannover berufen worden - als erste Außenstelle im Norden Deutschlands.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite https://frei-leben.org/verein/ oder unter der Telefonnummer 0511-6960 41718 0, per Handy: 0177 2053 103 oder bei der nächsten Bitcoin Night am 6.11.2017 um 19.00 Uhr bei der PROJEKTIONISTEN® GmbH in der Schaufelderstr. 11, 30167 Hannover.


Tags:
Bitcoin, Blockchain, Frei Leben, Kryptowährung, Martin Ledvinka, Hannover Kontakt
Optimo Invest
Martin Ledvinka
Karl-Kellner-Straße 101
30853 Hannover-Langenhagen
0511-6960 41718 0
0511-6960 41718 9
m.ledvinka@optimo-invest.de
http://www.optimo-invest.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Ledvinka (Tel.: 0511-6960 41718 0), verantwortlich.


Keywords: Bitcoin, Blockchain, Frei Leben, Kryptowährung, Martin Ledvinka, Hannover

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 3846 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Optimo Invest


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Optimo Invest lesen:

Optimo Invest | 20.04.2018

Auszubildende mit Handikap stellten sich vor

In der Woche vor Ostern nahm der Pressesprecher der Optimo Gruppe Hannover, Dr. Joachim von Hein, an einer Veranstaltung des Diakovere Annastifts im VIP Bereich des Stadions von Hannover 96 teil. Über 70 Auszubildende des Abschlussjahrgangs 2018 aus...
Optimo Invest | 02.02.2018

Virtuelle Auszubildende für das Kaufmännische Backoffice

Bereits Ende 2017 wurde ein erster virtueller Auszubildender vom DIAKOVERE Annastift Berufsbildungswerk bei der Optimo Gruppe in Hannover als Praktikant für kaufmännische Arbeiten eingestellt. Der Mitarbeiter ist aufgrund seiner gesundheitlichen Si...
Optimo Invest | 12.12.2017

Unternehmerisches Know-how kann gefördert werden

Der Geschäftsführer der Optimo-Gruppe, Martin Ledvinka und Pressesprecher Dr. Joachim von Hein, nahmen am 08. Dezember an einem Tagesseminar zur Förderung des Know-how von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) teil. Dabei stellte sich h...