info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Der Klarinettenchor - Einblicke in eine spezielle Ensembleform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Friedrich K. Pfatschbacher blickt in "Der Klarinettenchor" auf die Geschichte und Bedeutung eines besonderen Ensembles zurück.

Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wurden die Grundsteine für die Zukunft des Instruments Klarinette gelegt, denn die Klarinettenfamilie wird in dieser Zeit von Des-, As- und Es-Klarinetten bis zu den Es-Kontra-Alt- und B-Kontra-Bassklarinetten erweitert. Diese Instrumente wurden zum ersten Mal in den großen europäischen und US-amerikanischen Militärorchestern eingesetzt. Doch auch die Entwicklung des Klarinetten-Registers in den amerikanischen Konzertbands, spielt in Hinblick auf die Entwicklung des Klarinetten-Chors als eigenständiges Ensemble eine große Rolle. In den 50er Jahren tauchte zum ersten Mal der Term "Choir" in Bezug auf Klarinetten auf. Als die High Schools und College Bands nach und nach ihre tiefen Klarinettenregister besetzt haben, hat sich dadurch auch das Interesse an eigenständigen Chören gesteigert.



Die Leser erfahren in "Der Klarinettenchor" von Friedrich K. Pfatschbacher mehr über die Geschichte und Entwicklung dieser besonderen Chorform und mit welchen Hürden die Entwicklung des Klarinettenchors zu kämpfen hatte. In Europa gründete sich der erste Klarinettenchor 1970 in Großbritannien. Das restliche Europa brauchte ein wenig länger, um die ersten Klarinettenchöre zu gründen. Die nächsten Gründungen folgten in den 80er Jahren in Belgien und Holland. In diesen Ländern nimmt der Klarinettenchor seitdem bereits einen festen Platz in der Musiklandschaft ein. Der vorliegende Band widmet sich der Bedeutung des Klarinettenchors, dessen Vergangenheit, Gegenwart und der möglichen Zukunft.



"Der Klarinettenchor" von Friedrich K. Pfatschbacher ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4240-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: 040.41 42 778.00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2551 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 18.07.2018

Tödlicher Zwang - ein fesselnder Krimi erzählt von Mord, Verleumdung und Selbstjustiz

Tony Simpson wacht nach einer durchzechten Nacht mit einem gehörigen Kater auf. Er kann sich partout nicht mehr daran erinnern, was vorgefallen ist. Er schlägt die Zeitung auf und erfährt aus einem Bericht, dass seine Geliebte Mandy brutal ermorde...
tredition GmbH | 18.07.2018

Herzverbunden sehen - Ratgeber rund um Augenerkrankungen

Die Augen sind laut einem Sprichwort die Fenster in die menschliche Seele. Immer mehr Menschen haben mit ihren Augen Probleme: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, trockene Augen, juckende Augen, die Liste der Erkrankungen nimmt kein Ende. Doch wie komm...
tredition GmbH | 18.07.2018

Die Vollendung der Menschwerdung - ein Kommentar zum neuen Testament

Der Epheserbrief aus dem Neuen Testament ist ein gewaltiges Schriftwerk von immenser geistlicher Tiefe. Es gibt zu dem Text viele Auslegungen und Interpretationen. Die Lehren von Paulus sind trotz der Vielzahl an erklärender Texte oft für viele imm...