Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MGX Minerals Inc. |

MGX Minerals’ Joint-Venture-Partner Power Metals erbohrt 26,0 Meter mit 1,94% Li2O und 323,75 ppm Ta auf der Liegenschaft Case Lake

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MGX Minerals Joint-Venture-Partner Power Metals erbohrt 26,0 Meter mit 1,94% Li2O und 323,75 ppm Ta auf der Liegenschaft Case Lake

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 2. November 2017 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) gibt bekannt, dass sein Joint-Venture-Partner Power Metals Corp. (Power Metals) die ersten Probenergebnisse von den Bohrungen auf der Liegenschaft Case Lake nahe Cochrane, Ontario, erhalten hat. Wie von Power Metals berichtet, wurden bei Bohrungen drei breite, hochgradige mit Lithium (Li) und Tantal (Ta) mineralisierte Abschnitte durchteuft. Darunter:

- PWM-17-08: 1,94 % Li2O und 323,75 ppm Ta über 26.0 m

- PWM-17-09: 1,23 % Li2O und 148,0 ppm Ta über 16,0 m

- PWM-17-10: 1,74 % Li2O und 245,96 ppm Ta über 15,06 m

Es wurden Lithiumwerte von bis zu 3,29 % Li2O über 1,0 m in PWM-17-08 im Quarzkern mit grobkörnigem, grünlichem Spodumen entdeckt.

Die Standorte der Bohrlochmündungen wurden in der Pressemitteilung von Power Metals vom 21. September 2017 bekannt gegeben. Die besten Probenergebnisse für Proben über 0,9 % Li2O in den Bohrlöchern PWM-17-01 bis 12 sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Während der Fokus des Explorationsteams von Power Metals auf Lithiummineralisierung in Form von Spodumen liegt, enthalten die Pegmatite auf Case Lake zusätzlich auch noch Tantal in Form von Ta-Oxidmineralen. PWM-17-08 enthält 2,50 % Li2O und 1770,0 ppm Ta über 1,0 m. Die Lithium- und Tantalmineralisierung im Main Dyke befindet sich in den Zwischenzonen und dem Quarzkern mit grobkörnigem, grünlichem Spodumen (Abbildungen 1 und 2). Tantalmetall wird für die Herstellung von Elektrolytkondensatoren für die Elektronikindustrie sowie in Mobiltelefonen, PCs, Videospielsystemen und Fahrzeugelektronik verwendet.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41314/PR-11-2-2017_DEPRcom.001.jpeg
Abbildung 1 PWM-17-08 Main Dyke Spodumen-Pegmatit, Box 5 - 8, 18,14 bis 35,44 m.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41314/PR-11-2-2017_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2 PWM-17-08 Main Dyke Pegmatit, Box 9 - 12, 35,44 bis 53,08 m.

Tabelle 1 Beste Probenergebnisse aus den Bohrlöchern PWM-17-01 bis PWM-17-12
Bohrloch Nor.von (m) bis (m) Abschnitt (Li2O (%) Ta (ppm)
m)

PWM-17-01 21.95 22.90 0.95 2.52 89.40
PWM-17-01 25.50 26.50 1.00 2.50 154.00
PWM-17-01 44.00 44.70 0.70 2.27 242.00
PWM-17-01 47.00 47.80 0.80 1.06 119.00
PWM-17-02 Ergebnisse stehen
aus

PWM-17-03 Ergebnisse stehen
aus

PWM-17-04 105.82 107.00 1.18 1.97 211.00
PWM-17-05 Ergebnisse stehen
aus

PWM-17-06 Ergebnisse stehen
aus

PWM-17-07 Ergebnisse stehen
aus

PWM-17-08 20.00 46.00 26.00 1.94 323.75
including 21.00 23.00 2.00 2.80 39.05
and 26.00 27.00 1.00 1.83 738.00
and 39.00 40.00 1.00 2.50 1770.00
and 41.00 42.00 1.00 3.29 73.70
PWM-17-09 29.00 45.00 16.00 1.23 148.40
including 30.00 33.00 3.00 2.73 34.37
and 33.00 40.00 7.00 1.09 274.14
and 38.00 39.00 1.00 2.73 98.30
PWM-17-10 6.26 7.00 0.74 0.94 39.40
PWM-17-10 35.00 50.06 15.06 1.74 245.96
including 35.00 36.00 1.00 3.07 28.20
and 38.00 39.00 1.00 3.11 158.00
and 44.00 46.00 2.00 2.41 711.50
PWM-17-10 55.00 58.00 3.00 1.39 147.77
PWM-17-10 74.72 75.61 0.89 0.92 324.00
PWM-17-11 Ergebnisse stehen
aus

PWM-17-12 Ergebnisse stehen
aus
Die Bohrlöcher durchteuften die Pegmatitgänge mit fast 90 Grad, weshalb die Abschnitte nahe an der wahren Mächtigkeit sind.

Power Metals hat bislang 35 Bohrlöcher des insgesamt 5.000 m umfassenden Bohrprogramms auf den Gängen Main, North und South niedergebracht. Zweck des Bohrprogramms ist die Erweiterung der Lithiummineralisierung in den Gängen Main Dyke und North Dykes entlang des Streichens und in Fallrichtung. Power Metals Bohrprogramm für 2017 hat die Spodumen-Pegmatit-Zone des Main Dyke 250 m westlich der historischen Bohrlöcher erweitert. Die Zone Main Dyke ist normalerweise 32-35 m breit, nahe der Oberfläche und besteht aus mehreren Spodumen-Pegmatit-Gängen.

Letzte Woche hat Power Metals das Bohrloch PWM-17-35 abgeschlossen, das sich 30 m westlich entlang des Streichens von PWM-17-10 befindet. Beide Bohrlöcher durchteuften Spodumen im North Dyke und im Main Dyke. Im Bohrloch PWM-17-35 ist der North Dyke 6,7 m breit mit insgesamt 10-15% Spodumen, und die Zone Main Dyke ist 29,4 m breit und besteht aus mehreren Pegmatitgängen. Einer der Pegmatitgänge innerhalb der Zone Main Dyke weist 7,5 m mit 25 % Spodumen auf. Im Vergleich dazu sind in PWM-17-10 der North Dyke 7,6 m breit und die Zone Main Dyke 28,22 m breit. Die visuellen Schätzungen des Spodumens müssen nicht den Lithiumwerten in den Proben entsprechen. Die Ergebnisse für PWM-17-35 stehen noch aus.

Dr. Selway, VP Exploration, sagte: Die Mächtigkeit und der Gehalt der Lithiummineralisierung im Main Dyke beeindrucken uns. Die Tantalmineralisierung ist ein schönes Extra zur Lithiummineralisierung. Wir können es kaum erwarten, endlich die Ergebnisse aus Bohrloch PWM-17-35 zu erhalten, denn der Bohrkern ähnelt stark dem aus Bohrloch PWM-17-10.

Johnathan More, Chairman von Power Metals, sagte: Wir sind begeistert von den ersten Proben. Sie repräsentieren einen sehr kleinen Teil der bislang niedergebrachten Bohrlöcher und wir freuen uns, dass bald weitere Probenergebnisse aus dem Labor kommen. Das hochgradige Tantal ist ein toller Bonus für PWM, während wir uns weiterhin auf hochgradiges Lithium konzentrieren.

Qualitätskontrolle

Die Bohrkernprobe wurde so genommen, dass 1 m des Tonalitmuttergesteins von Case Batholith beprobt wurde und anschließend 1 m lange Proben aus dem Pegmatitgang und 1 m aus dem Case Batholith genommen wurden. Die Probennahme folgte den Grenzen der Lithologie, sodass je eine Lithologie-Einheit innerhalb einer Probe lag. Die einzige Ausnahme bildeten die weniger als 20 cm großen Pegmatitadern im Tonalit, die zu einer Probe zusammengefasst wurden. Die Bohrkernproben wurden von den Geologen von Power Metals an das Aufbereitungslabor Actlabs in Timmins geschickt. Der Bohrkern wurde in Timmis zerkleinert und pulverisiert und anschließend an das Analyselabor von Actlabs in Ancaster geschickt. Das Labor ist ISO 17025-zertifiziert. Auf jede 20. Probe kam eine externe Quarzleerprobe, eine externe Lithiumstandardprobe sowie ein Kernduplikat. Das Li2O% mit Erzgehalt wurde mittels Natriumperoxidfusion mit ICP-OES-Analyse mit einer Erfassungsgrenze von 0,01 % Li2O aufbereitet.

Case Lake

Die Liegenschaft Case Lake befindet sich in den Gemeinden Steele und Case, 80 km östlich von Cochrane im Nordosten Ontario nahe der Grenze zwischen Ontario und Quebec. Die Pegmatitanhäufung Case Lake besteht aus fünf Gängen: North, Main, South, East und Northeast Dyke. Der Northeast Dyke enthält sehr grobkörniges Spodumen. MGX hat zurzeit eine 20-prozentige Arbeitsbeteiligung an Case Lake sowie das Recht, weitere 15% zu erwerben. Das Unternehmen hat die Option auf den Erwerb von 10 Mio. Aktien von Power Metals zu einem Preis von 0,65 $ (siehe Pressemitteilung vom 2. August 2017).

Qualifizierte Personen

Julie Selway, Ph.D., P.Geo. hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt. Dr. Selway ist der VP of Exploration von Power Metals und der qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101. Dr. Selway beaufsichtigt das Expplorationsprogramm auf Case Lake. Dr. Selway hat 1999 ihre Doktorarbeit über Granit-Pegmatit geschrieben und drei Jahre lang als Expertin für Pegmatit beim Ontario Geological Survey gearbeitet. Sie hat dreiundzwanzig wissenschaftliche Artikel über Pegmatit veröffentlicht. Am 18. Juli 2017 wurde ein NI-43-101-konformer Bericht über die Liegenschaft Case Lake erstellt und eingereicht. Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Andris Kikauka (P. Geo.), Vice President of Exploration bei MGX Minerals, überprüft. Herr Kikauka gilt laut den Standards des National Instrument 43-101 nicht als unabhängiger Sachverständiger.

Über MGX Minerals

MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcen- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an Lithium-, Magnesium- und Siliziumaktiva in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MGX Minerals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1954 Wörter, 10938 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MGX Minerals Inc. lesen:

MGX Minerals Inc. | 18.04.2019

MGX Minerals meldet Durchbruch bei der Entwicklung von leistungsstarken Lithiumionenbatterien

MGX Minerals meldet Durchbruch bei der Entwicklung von leistungsstarken Lithiumionenbatterien VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 18. April 2019 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) hat heute berichtet, dass...
MGX Minerals Inc. | 11.04.2019

MGX Minerals erhält bedingte Genehmigung der Canadian Securities Exchange für Notierung von Zink-Luft-Batterie-Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc.

MGX Minerals erhält bedingte Genehmigung der Canadian Securities Exchange für Notierung von Zink-Luft-Batterie-Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc. Vancouver (British Columbia), 11. April 2019. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, OTCQB: MGXMF, FSE: 1M...
MGX Minerals Inc. | 29.03.2019

MGX Minerals gibt Umsatzerwartungen für die ersten angemieteten Abwasserbehandlungssysteme bekannt

MGX Minerals gibt Umsatzerwartungen für die ersten angemieteten Abwasserbehandlungssysteme bekannt 29. März 2019, VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA: MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG/FKT: 1MG/OTCQB: MGXMF) und sein Technikpartner Pu...