Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Thomas Filor |

Thomas Filor: Per Smartphone zum Eigenheim

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Immobilienexperte Filor über eine App, die Immobilien per Foto bewertet


Immobilienexperte Filor über eine App, die Immobilien per Foto bewertet



Magdeburg, 08.11.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor auf Apps aufmerksam, die bei der Suche nach dem Eigenheim helfen können. „Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt und das nicht nur in A-Städten. Das kann die Suche nach einem passenden Eigenheim enorm erschweren. Das Finden der geeigneten Kaufimmobilie wird dann zum Wettlauf und der Druck aufgrund vieler anderer Interessenten ist enorm“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Nun möchte die Commerzbank mit einer App für Smartphones für eine leichtere Orientierung sorgen. „Die sogenannte Baufi-App enthält beispielsweise einen Budgetrechner, mit der errechnet werden kann, welchen Kaufpreis der Interessent realistisch stemmen kann. Das ist besonders wichtig, da eine Fehlkalkulation der eigenen finanziellen Situation fatale Folgen nach dem immobilienkauf haben kann“, erklärt Thomas Filor. Ist der Kaufpreis kalkuliert, zeigt die App an, welche Immobilien am gewünschten Standort in Frage kommen. Dabei greift die App auf die bei „Immobilienscout24“ inserierten Immobilien zurück. Außerdem besteht die Möglichkeit, per Foto den Wert der Immobilie schätzen zu lassen. „Das ist besonders praktisch, um zu prüfen, ob der veranschlagte Preis für die Immobilie fair ist“, so Immobilienexperte Filor aus Magdeburg weiter. Diese besondere Option betrifft nicht nur Immobilien, die bei Immobilienscout24 inseriert sind, sondern kann auch bei jeder beliebigen privaten Wohnung oder einem Haus genutzt werden. Im Anschluss wird das Foto direkt vom Server gelöscht. „Eine konkrete Marktwertspanne kann durch Kaufpreisdatenbank und Bodenrichtwertkarten sowie Baujahr, Wohnfläche und andere Faktoren ermittelt werden“, betont Filor. „Aufgrund der historisch niedrigen Zinsen haben immer mehr Menschen in den vergangenen Jahren den Entschluss getroffen, eine Immobilie zu kaufen. Daher ist es sinnvoll, den Kaufprozess durch digitale Tools zu unterstützen und vereinfachen“, sagt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg abschließend.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Filor (Tel.: 0391 - 53 64 5-400), verantwortlich.


Keywords: Thomas Filor, Filor Magdeburg, Immobilienexperte, Smartphone, Eigenheim, App, Immobiliensuche, Budget, Planung, Suchmaschine,

Pressemitteilungstext: 280 Wörter, 2099 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Thomas Filor


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Thomas Filor lesen:

Thomas Filor | 05.10.2018

Thomas Filor über Stuck im Neubau

Magdeburg, 04.10.2018. „Stuck ist bei Mietern und Eigentümern gleichermaßen beliebt. Der Jahrhunderte alte Gebäudeschmuck wertet jeden Raum enorm auf und ist meist sehr opulent. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, man finde Stuck nur im Altb...
Thomas Filor | 27.09.2018

Immobilienexperte Thomas Filor über Parkettboden in der Immobilie

Magdeburg, 27.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Parkettboden. „Parkettböden sind bei Immobileneigentümern und Mietern gleichermaßen beliebt. Doch es hat Vor- und Nachteile, sich...
Thomas Filor | 20.09.2018

Thomas Filor: Bezahlbares Wohnen muss durch die Regierung ermöglicht werden

Magdeburg, 20.09.2018. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg beschäftigt sich diese Woche mit einer Studie, die sich mit dem Thema beschäftigt, ob die Maßnahmen der Regierung für bezahlbaren Wohnraum wirklich effektiv sind. Die von Soziolo...