info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ballnacht der Medienmacher |

Starkes Duo: BALLNACHT der Medienmacher schließt Partnerschaft mit dem Deutschen Journalistenverband Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Medienball schließt Partnerschaft mit Journalistenverband

Die BALLNACHT der Medienmacher und der Deutsche Journalistenverband (DJV) Berlin arbeiten künftig eng zusammen. Konkret wird der DJV Berlin die Ballnacht bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützen und die Orientierung auf Journalisten als primäre Zielgruppe der Veranstaltung stärken.



Die BALLNACHT der Medienmacher geht am Freitag, 26. Januar 2018, in die zweite Runde. Ein rauschendes VERGNÜGEN, um das letzte Jahr endgültig wegzutanzen.

Die BALLNACHT der Medienmacher findet 2018 wieder im Stadtbad Oderberger Straße im Prenzlauer Berg im Herzen Berlins statt: Feiern, wo andere schwimmen. Tanzen, wo andere staunen. Für alle, die Medien machen, darin vorkommen, darin vorkommen wollen oder eben nicht. Und alle, die dafür sorgen, dass es andere tun. Plus deren Freunde, Partner, Gäste.



Vierhundert Medienmacherinnen und -macher, Journalisten, Blogger, Moderatoren, Sprecher, Produzenten, Chefs vom Dienst und Chefs vom Ganzen, Filme-Macher und VJs, Radiostimmen und Fernsehgesichter, Schreiber und Texter und solche, über die geschrieben wird. Oder getwittert. Oder gesendet. Und auf jeden Fall geredet wird.

Und all diejenigen, die immer noch lesen, gerne zuhören und neugierig zusehen.

Mit und ohne Begleitung. Hauptsache: Damen in lang und Herren mit Black Tie. Oder umgekehrt.



TICKETS unter www.medienballnacht.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Claudia Bender (Tel.: 030-97004835), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1415 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Ballnacht der Medienmacher


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema