info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

KomCom Süd: Automatischer Posteingang und Rechnungsverarbeitung sind diesjährige Schwerpunkte der codia Software GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Als competence center eGovernment der d.velop AG zeigt DMS-Spezialist codia Software GmbH zur KomCom Süd (8. - 9. Mai 2007, Karlsruhe, Stand C14) Branchenlösungen für Kommunen auf Basis des Dokumentenmanagement- und Workflowsystems d.3. Schwerpunkte sind in diesem Jahr die Themen „automatische Eingangsrechnungsverarbeitung“ und „Digitale Poststelle“.

„Wo ist die Rechnung?“ heißt es am ersten Messetag, wenn codia Geschäftsführer Laurenz Stecking und der neue Key Account Manager für Süddeutschland Heinrichs Schils in einem Workshop vorführen, wie Eingangsrechnungen mit d.3 automatisch erkannt, klassifiziert, die buchungsrelevanten Daten extrahiert und gegen Daten aus führenden Finanzverfahren wie FINANZ +, AB-DATA, newsystem kommunal, SAP u. a. validiert werden. Die Messebesucher können besichtigen, wie die Dokumente aus dem Rechnungseingangsbuch in den elektronischen Freigabe-Workflow außerhalb des Finanzverfahrens geleitet werden, dort mittels elektronischer Signatur freigezeichnet und anschließend automatisch revisionssicher archiviert werden.

codia stellt auf der KomCom außerdem ihr Konzept einer Digitalen (virtuellen) Poststelle vor. Die gezeigte Software basiert auf dem d.3 Modul d.classify zur automatischen Erkennung und Klassifizierung und bündelt den kompletten Postein- und ausgang der Kommunalverwaltung: E-Mails mit und ohne Signatur, verschlüsselt und unverschlüsselt, OSCI Nachrichten und gescannte Dokumente. In einem zweiten Workshop führt der Hersteller hierbei vor, wie die papierlose Postbearbeitung in der kommunalen Verwaltung heute funktionieren kann.

Die d.3 Plattform lässt sich behördenweit einsetzen und wurde von codia bereits in eine Reihe kommunaler Fachverfahren integriert, u.a. in den Bereichen Bauverwaltung, Kfz-Zulassung, Steuern & Abgaben sowie Führerschein- und Einwohnermeldewesen.


Über codia Software GmbH:
Die codia Software GmbH wurde 1999 in Meppen gegründet und ist als innovatives Systemhaus auf elektronische Archiv-, Dokumenten Management- und Workflow-Lösungen spezialisiert. Der strategische Zielmarkt ist der Bereich Öffentliche Verwaltung, insbesondere die Kommunalverwaltungen. Als Produktplattformen dienen die Enterprise Content Management (ECM) Lösungen führender Hersteller.

Ihr Redaktionskontakt:

codia Software GmbH
Laurenz Stecking
Auf der Herrschwiese 15a
49716 Meppen
Fon (0 59 31) 93 98 - 11
Fax (0 59 31) 93 98 - 25
eMail: l.stecking@codia.de
Internet: www.codia.de

Das Unternehmen d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 250 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den d.velop competence centern sowie den 60 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 480.000 Anwender bei mehr als 1300 Kunden wie Hülsta, Kühne+Nagel, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 jährlich vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte

d.velop AG
Frank Schnittker
Schildarpstr. 6 - 8
48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Frank.schnittker@d-velop.de
http://www.d-velop.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3960 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 02.03.2017

Partner Summit 2017 der d.velop mit Fokus auf ECM-Wandel und Cloud-Portfolio

Einen wesentlichen Beitrag zu dem seit Jahren überdurchschnittlichen Wachstum der d.velop AG leistet ihr Partnernetzwerk. Das seit Jahren etablierte d.velop competence network (d.cn) umfasst derzeit rund 150 System- und Beratungshäuser, die über e...
d.velop ag | 02.03.2017

ECM-Spezialist d.velop erweitert Portfolio um Managed Services

Angesichts der sich abzeichnenden Veränderungen im ECM-Markt hat die d.velop AG frühzeitig eine neue strategische Ausrichtung entwickelt. In ihrem Mittelpunkt stehen eine gezielte Fokussierung auf den Unterstützungsbedarf von Fachbereichen durch S...
d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...