info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Golden Ridge Resources Ltd. |

Golden Ridge Resources entdeckt neues alkalisches, porphyrisches Cu-Au-Ziel bei seinem Projekt Hank; Analyseergebnisse der restlichen Bohrlöcher 2017 noch ausständig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Golden Ridge Resources entdeckt neues alkalisches, porphyrisches Cu-Au-Ziel bei seinem Projekt Hank; Analyseergebnisse der restlichen Bohrlöcher 2017 noch ausständig

Kelowna (British Columbia), XX. November 2017. Golden Ridge Resources Ltd. (TSX-V: GLDN) (Golden Ridge oder das Unternehmen). Golden Ridge freut sich, die Analyseergebnisse eines kürzlich entdeckten alkalischen, porphyrischen Kupfer-Gold-Erkundungsgebiets (die Zone Williams) in seinem Konzessionsgebiet Hank (Hank oder das Konzessionsgebiet) im Nordwesten von British Columbia (Kanada) bekannt zu geben. Die Zone Williams wurde von Geologen im Rahmen der Nachverfolgung einer Kupfer-Gold-Bodenanomalie in einem stark bewaldeten Bereich des Konzessionsgebiets in der Nähe der Talsohle entdeckt. Handgrabungen innerhalb der Anomalie ergaben stark mineralisierte und kalihaltige, alterierte Intrusionen in einem hydrothermalen Brekziengang, der anhand von Magnetdaten einen interpretierten Durchmesser von 400 Metern aufweist. Im Rahmen weiterer manueller Abtragungen wurde ein großer Festgesteinsbereich freigelegt, der eine Chalkopyrit-, Bornit- und Covellinmineralisierung ohne Pyrit sowie eine Alteration aufweist, die auf ein porphyrisches Zentrum hinweist (z. B. hydrothermaler K-Feldspat, Biotit, Magnetit und Eisenglanz). Die Analyseergebnisse der restlichen zwölf Bohrlöcher von 2017 sind noch ausständig.

Höhepunkte der Zone Williams:

- Eine hochauflösende Magnet-Bodenuntersuchung (Linienabstand von 25 Metern) weist darauf hin, dass der mineralisierte, magnetitreiche Brekziengang einen Durchmesser von 400 Metern aufweist und von einem von Norden nach Süden verlaufenden magnetischen Tiefstwert durchschnitten wird.

- Festgesteinsproben innerhalb des magnetischen Tiefstwertes zeigen, dass früher hydrothermaler Magnetit zu Eisenglanz alteriert ist und von Bornit verdrängt wurde (z. B. durch eine magnetitdestruktive Alteration).

- Eine starke kalihaltige Alteration, einschließlich hydrothermalen K-Feldspats, Biotit, Magnetit und Eisenglanz sowie disseminierten Chalkopyrits, Bornit und Covellin ohne Pyrit, weisen allesamt darauf hin, dass das freigelegte Gebiet innerhalb dieser Zone ein beträchtliches porphyrisches Zentrum darstellt.

- Die erste Bohrplatte wurde Ende der Saison 2017 in dieser Zone errichtet, aufgrund der winterlichen Bedingungen wurden jedoch keine Bohrungen durchgeführt. Das Bohrgerät wurde winterfest gemacht und am Standort zurückgelassen. Da die Zone nach Süden hin ausgerichtet ist, werden bereits zu Beginn der Saison 2018 Bohrungen möglich sein.

Tabelle1 - Ausgewählte Ergebnisse der Zone Williams*

ProbennummeProbentyp Au (g/t) Ag (g/t) Cu (%) AuÄq**
r (g/t)

1438623 Ausbiss/Schü1,06 5,90 0,76 2,42
rfprobe

1438619 Ausbiss/Schü1,07 3,35 0,65 2,21
rfprobe

1438613 Schwemmprobe0,79 2,45 0,60 1,83
1438614 Ausbiss/Schü0,56 3,87 0,63 1,67
rfprobe

1438621 Ausbiss/Schü0,45 10,02 0,49 1,40
rfprobe
* Es wurde darauf geachtet, repräsentative Proben zu entnehmen, die für die disseminierte Art der Mineralisierung charakteristisch sind.
** Die AuÄq-Gehalte werden unter Anwendung der durchschnittlichen Metallpreise der letzten 200 Tage berechnet: 1.268 US$/oz Au, 17,10 US$/oz Ag und 3,11 US$/lbs Cu. Der AuÄq-Gehalt wird wie folgt berechnet: AuÄq (g/t) = Au (g/t) + Ag (g/t) × 0,013 + Cu (%) × 1,682. Die Faktoren bei Ag (0,013) und Cu (1,682) ändern sich in Abhängigkeit des Metallpreises. Bei der Ermittlung des hierin angegebenen Umwandlungsfaktors wurden die oben genannten Metallpreise verwendet. Metallgewinnungsraten wurden bei der Berechnung des AuÄq nicht berücksichtigt.

Michael Blady, CEO von Golden Ridge, sagte: Diese Entdeckung, die 2014 als geringfügige Bodenanomalie begonnen hat, war ein Erfolg des gesamten Teams. Drei Jahre später haben systematische Explorationen nun etwas ans Tageslicht gebracht, das wie ein äußert bedeutsames Kupfer-Gold-System aussieht. Ich bin mittlerweile seit zwei Saisonen an diesem Projekt beteiligt und es freut mich, mit Fortdauer des Projekts weitere Ziele zu erschließen. Diese Entdeckung ist eine neue Mineralisierungsart und ein Bonus für das Konzessionsgebiet Hank. Nun, da die erste Platte bereits auf niedriger Höhe und mit Blickrichtung Süden errichtet wurde und ein Bohrgerät am Standort vorhanden ist, freuen wir uns auf den frühen Beginn der Arbeiten in der Zone Williams im Jahr 2018.

Chris Paul, VP of Exploration von Golden Ridge, sagte: Die porphyrische Zone Williams ist ein großartiger Entdeckungserfolg. Selbst nach den umfassenden Explorationen in den 1980er Jahren wurde sie aufgrund mangelnder Ausbisse erst in diesem Jahr entdeckt. Erkundungsarbeiten durch Golden Ridge in den Jahren 2014 und 2016 begannen mit einer einzelnen Bodenlinie und ergaben hohe Kupfer-Gold-Werte innerhalb der Zone. Die neuen Ergebnisse von 2017 sowie die Größe der magnetischen Bodenanomalie sind von großer Bedeutung. Es ist äußerst aufregend, zusätzlich zu den möglicherweise damit in Zusammenhang stehenden epithermalen Goldzonen auch ein neues umfassendes Kupfer-Gold-Ziel zu haben, das im Jahr 2018 bebohrt werden kann.

In dieser Pressemitteilung sind mehrere Planansichtskarten enthalten. Zusätzliches Material, einschließlich Fotos des Gesteins und des Standorts, können von der Website von Golden Ridge Resources Ltd. heruntergeladen werden: www.goldenridgeresources.com

Qualitätskontrolle/-sicherung:

Alle Proben wurden von Personal von Golden Ridge aufgezeichnet, fotografiert und erprobt. Vor der Übergabe an die Probenaufbereitungsanlage von ALS Global in Terrace (British Columbia) wurden einem Satz aus 20 Bohrkernproben jeweils rund 1 Standard-, Leer- und Doppelprobe als Referenzmaterial beigefügt. Die Proben wurden in Terrace folgendermaßen aufbereitet: Die gesamte Probe wurde auf einen Siebdurchgang von - 2 mm (70 %) zerkleinert; anschließend wurde 1 kg Probenmaterial abgetrennt und auf einen Siebdurchgang von -75 m (85 %) pulverisiert. Nach der Verarbeitung in Terrace wurde die aufbereitete Trübe in das Analyselabor von ALS Global in Nord-Vancouver (British Columbia) verbracht. Der Goldgehalt wird anhand einer Brandprobe (Au-AA26) bestimmt, bei der das Ergebnis in Parts per Million (ppm) - dem Äquivalent von Gramm pro Tonne (g/t) - angegeben wird. Wird im Rahmen der Brandprobe ein Goldgehalt von 1,0 g/t oder höher festgestellt, erfolgt zusätzlich eine Analyse mittels Metallsiebung (Au-SCR24).

Die Grundmetallproben werden zunächst anhand der ME-MS41-Methode bewertet; auch hier wird das Ergebnis in Parts per Million (ppm) angegeben. Alle Proben, welche im Rahmen der ME-MS41-Analyse den Grenzwert erreichen/überschreiten, werden einer weiteren Analyse zur Bestimmung des Erzgehalts unterzogen. Die Analyseergebnisse werden unter Anwendung von dem Branchenstandard entsprechenden Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsverfahren verifiziert.

Qualifizierter Sachverständiger:

Mark Rebagliati, P.Eng., ein Berater des Unternehmens, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Über Golden Ridge Resources:

Golden Ridge ist ein börsennotiertes Explorationsunternehmen (TSX-V), das sich mit dem Erwerb und Ausbau von Mineralkonzessionen in British Columbia beschäftigt. Golden Ridge hat derzeit eine Option auf den Erwerb einer 100 %-Beteiligung am 1.700 Hektar großen Gold-Silber-Blei-Zink-Konzessionsgebiet Hank im Golden Triangle, das sich rund 140 Kilometer nördlich von Stewart (British Columbia) befindet. Golden Ridge hat die Möglichkeit, sich sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet zu sichern, indem es bis Ende 2018 insgesamt 1,7 Millionen $ in die Exploration investiert.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Golden Ridge Resources Ltd.
Mike Blady
Chief Executive Officer
Tel: (250) 768-1168
Webseite: www.goldenridgeresources.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen
Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf http://www.sedar.com/.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41530/NR - Hank Williams Zone - Copy_IRW_DEPRcom.001.png


http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41530/NR - Hank Williams Zone - Copy_IRW_DEPRcom.002.png


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Golden Ridge Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1417 Wörter, 10423 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Golden Ridge Resources Ltd. lesen:

Golden Ridge Resources Ltd. | 10.09.2018

Golden Ridge durchteuft auf Williams weiter breite Abschnitte mit Cu-Au-Mineralisierung; Abschnitt von 326 Metern mit einem Gehalt von 0,36 g/t Au, 0,29% Cu und 1,92 g/t Ag in Bohrloch HNK-18-005

Golden Ridge durchteuft auf Williams weiter breite Abschnitte mit Cu-Au-Mineralisierung; Abschnitt von 326 Metern mit einem Gehalt von 0,36 g/t Au, 0,29% Cu und 1,92 g/t Ag in Bohrloch HNK-18-005 10. September 2018- TSX-V: GLDN Golden Ridge Resour...
Golden Ridge Resources Ltd. | 27.08.2018

Golden Ridge gibt die Ergebnisse der IP-Untersuchung 2018 für die Zone Williams bekannt

Golden Ridge gibt die Ergebnisse der IP-Untersuchung 2018 für die Zone Williams bekannt 27. August 2018 - GOLDEN RIDGE RESOURCES LTD. (TSX-V: GLDN) (Golden Ridge oder das Unternehmen) freut sich, die Endresultate der ersten Phase einer induzierten ...
Golden Ridge Resources Ltd. | 14.08.2018

Golden Ridge stößt bei Bohrungen in der Williams Zone auf eine neue Cu-Au-Porphyrentdeckung; in Loch HNK-18-001 werden auf 327 Meter 0,31 % Cu, 0,35 g/t Au und 1,94 g/t Ag durchteuft; weitere Bohrlöcher entlang des Streichens weisen eine ähnliche Minerali

Golden Ridge stößt bei Bohrungen in der Williams Zone auf eine neue Cu-Au-Porphyrentdeckung; in Loch HNK-18-001 werden auf 327 Meter 0,31 % Cu, 0,35 g/t Au und 1,94 g/t Ag durchteuft; weitere Bohrlöcher entlang des Streichens weisen eine ähnliche...