info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MGX Minerals Inc. |

MGX Minerals berichtet über 17,0 Meter von 1,81% Li2O am Lithiumprojekt von Case Lake

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



MGX Minerals berichtet über 17,0 Meter von 1,81% Li2O am Lithiumprojekt von Case Lake

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 5. Januar 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich mitteilen zu können, dass der Joint-Venture-Partner Power Metals Corp. ("Power Metals") zusätzliche Bohrergebnisse für den Main Dyke in Case Lake, Cochrane, Ontario, bekannt gegeben hat.

Highlights inkludierten:

- PWM-17-33: 2.19 % Li2O über 6.0 m (5.0 bis 11.0 m)

- PWM-17-33: 2.11 % Li2O über 11.0 m (22.0 bis 33.0 m)

- PWM-17-34: 1.81 % Li2O über 17.0 m

Bohrloch PWM-17-33 lieferte eine Lithium- und Tantalmineralisierung (Abbildungen 1 und 2) inklusive Lithiumgehalte von bis zu 3,02 % Li2O auf 2,0 m bzw. 2,84 % Li2O auf 4,0 m in PWM-17-33. Die Tantalwerte belaufen sich auf bis zu 554,0 ppm Ta auf 2,0 m in PWM-17-33. Auf die innere intermediäre Zone aus grobkörnigen Spodumen von 5,0 bis 11,0 m folgt eine Kernzone aus sehr grobkörnigem weißen Kalifeldspat und reinem Quarz (11,0 bis 22,0 m) sowie eine weitere innere intermediäre Zone aus grobkörnigen Spodumen von 22,0 bis 33,0 m. Dies deutet darauf hin, dass der hochgradige Spodumen-Pegmatit eine konzentrische Zone um einen Quarzkern bildet. Der Gesteinsgang Main wurde in diesem Bohrloch als eine weitere niedriggradige schmale äußere Pegmatitzone lokalisiert und wies in PWM-17-33 eine Gesamtmächtigkeit von 32,65 m auf.

Bohrloch PWM-17-34 lieferte ebenfalls eine durchgängige Lithium- und Tantalmineralisierung auf einer Mächtigkeit von 17,0 m. Die Highlights inkludierten bis zu 2,59 % Li2O auf 1,0 m bzw. 2,42 % Li2O auf 2,0 m und die Tantalwerte auf bis zu 264,25 ppm auf 4,0 m. Eine zweite hochgradige Lithiumzone mit 1,79 % Li2O auf 3,0 m wurde in diesem Bohrloch identifiziert. Gemeinsam mit der niedriggradigen schmalen äußeren Pegmatitzone beträgt die Gesamtmächtigkeit des Gesteingangs Main in PWM-17-34 27,5 m.

Der Gesteinsgang Main tritt durchweg auf 30 bis 35 m an der Oberfläche und in Bohrlöchern, die in niedriger Tiefe niedergebracht werden, zutage. In der Tiefe entwickelt sich der Gesteinsgang Main zu mehreren Spodumen-Pegmatitgängen, die von Tonalitschichten getrennt sind, bleiben aber innerhalb der gleich 30 bis 35 m mächtigen Mineralisierungshülle. Weiteren Highlights inkludieren:

- PWM-17-16: 1,12 % Li2O und 119,03 ppm Ta auf 7,0 m

- PWM-17-19: 2,56 % Li2O und 47,50 ppm Ta auf 1,14 m

- PWM-17-22: 2,95 % Li2O und 255 ppm Ta auf 1,0 m

- PWM-17-22: 2,40 % Li2O und 35,45 ppm Ta auf 2,0 m

Die wichtigsten Analyseergebnisse mit Werten von >0,5 % Li2O aus den Bohrlöchern PWM-17-02 bis 34 werden in der Tabelle 1 ausgewiesen.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/41985/PR-1-5-2018_deprcom.001.png

Abbildung 1: PWM-17-33 bei Gesteinsgang Main, Kisten 1 bis 4, 0,0 bis 16,3 Meter. Lithiumzone in den Kisten 2 und 3.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/41985/PR-1-5-2018_deprcom.002.png

Abbildung 2: PWM-17-33 bei Gesteinsgang Main, Kisten 5 bis 8, 16,3 bis 33,3 Meter. Lithiumzone in den Kisten 6,7 und 8.

Tabelle 1: Wichtigste Analyseergebnisse der Bohrlöcher PWM-17-02 bis 34.
Bohrloch einschlievon (m) bis (mAbschnitLi2O (%)Ta (ppm)
Nr ßlich ) t , ,
. (m) gewicht gewicht
eter eter
Durchsc Durchsc
hnitt hnitt

PWM-17-02 60,60 63,50 2,90 0,82 86,48
PWM-17-02 78,00 79,00 1,00 0,60 26,20
PWM-17-03 98,47 98,80 0,33 1,08 162,00
PWM-17-14 30,55 31,05 0,50 0,93 72,70
PWM-17-14 32,50 33,00 0,50 0,63 59,80
PWM-17-15 20,20 21,20 1,00 0,57 108,00
PWM-17-15 30,10 32,30 2,20 0,65 56,70
PWM-17-16 2,00 9,00 7,00 1,12 119,03
PWM-17-16einschlie7,00 9,00 2,00 2,09 115,80
ßlich

PWM-17-16 27,00 29,00 2,00 0,74 36,55
PWM-17-16 36,80 38,13 1,33 0,72 61,08
PWM-17-17 7,15 12,00 4,85 1,54 53,16
PWM-17-17 10,00 11,00 1,00 2,05 33,00
PWM-17-17 28,05 30,00 1,95 2,39 92,59
PWM-17-18 36,00 41,00 5,00 0,93 58,96
PWM-17-18einschlie36,00 37,00 1,00 2,18 51,90
ßlich

PWM-17-18 54,21 55,12 0,91 1,47 95,10
PWM-17-19 61,67 62,81 1,14 2,56 47,50
PWM-17-20 18,00 19,00 1,00 1,27 93,70
PWM-17-21 38,00 39,00 1,00 0,63 69,60
PWM-17-21 45,00 46,00 1,00 1,30 98,70
PWM-17-22 58,00 62,00 4,00 1,54 35,85
PWM-17-22einschlie59,00 61,00 2,00 2,40 35,45
ßlich

PWM-17-22 71,00 72,85 1,85 2,08 187,92
PWM-17-22einschlie71,00 72,00 1,00 2,95 255,00
ßlich

PWM-17-23 29,90 32,00 2,10 0,88 59,51
PWM-17-24 57,50 61,50 4,00 0,74 57,85
PWM-17-33 5,00 11,00 6,00 2,19 195,27
PWM-17-33einschlie5,00 7,00 2,00 3,02 93,30
ßlich

PWM-17-33 22,00 33,00 11,00 2,11 259,31
PWM-17-33einschlie27,00 29,00 2,00 2,48 554,00
ßlich

PWM-17-33einschlie28,00 32,00 4,00 2,84 213,75
ßlich

PWM-17-34 8,00 25,00 17,00 1,81 136,10
PWM-17-34einschlie15,00 17,00 2,00 2,42 113,55
ßlich

PWM-17-34einschlie18,00 22,00 4,00 1,93 264,25
ßlich

PWM-17-34einschlie22,00 23,00 1,00 2,59 37,50
ßlich

PWM-17-34 29,00 32,00 3,00 1,79 61,30
PWM-17-34einschlie30,00 32,00 2,00 2,16 78,00
ßlich

PWM-17-34 48,05 48,83 0,78 0,52 14,70
PWM-17-34 53,98 55,00 1,02 1,20 29,80

Die Bohrlöcher PWM-17-05, 06, 07, 11, 12, 13, 25, 26, 27, 28, 29 und 30 ergaben keine bedeutenden Lithiumwerte. Die Analyseergebnisse für PWM17-31 und 32 stehen aus. Die Bohrlöcher durchschnitten die Pegmatitgänge nahezu vertikal, sodass die Abschnitte der ungefähren wahren Mächtigkeiten entsprechen.

Neustart des Bohrprogrammes
Ein 2.000-Meter-Bohrprogramm auf dem neu entdeckten Nordosten Dyke wird voraussichtlich innerhalb einer Woche beginnen. Die Stichproben im Rahmen der oberirdischen Untersuchungen beim Gesteinsgang Northeast ergaben Werte von 6,04 % bis 7,14 % Li2O (siehe Pressemeldung vom 4. Dezember 2017 - https://goo.gl/oqbvdL)

Qualitätskontrolle
Der Bohrkern wurde erprobt, sodass ein Meter des Tonalitmuttergesteins von Case Batholith erprobt wurde, gefolgt von einen Meter langen Proben des Pegmatitgesteinsgangs und einem Meter von Case Batholith. Die Probenahme folgte den Grenzen der Lithologie, sodass eine Probe nur eine lithologische Einheit umfasst, ausgenommen Pegmatiterzgänge in Tonalit mit einer Größe von über 20 Zentimetern, die zu einer Probe zusammengefasst wurden. Die Bohrkernproben wurden von Geologen von Power Metals an das Aufbereitungslabor von Actlabs in Timmins gesendet. Der Kern wurde in Timmins gebrochen und pulverisiert und anschließend an das Analyselabor von Actlabs in Ancaster gesendet, das gemäß ISO 17025 zertifiziert ist. Jede 20. Probe beinhaltete eine externe Quarzleer-, eine externe Lithiumstandard- und eine Kerndoppelprobe. Das Lithiumoxid mit Erzgehalten wurde mittels Natriumperoxidfusion mit ICP-OES-Analyse unter Anwendung einer Erfassungsgrenze von 0,01 Prozent Lithiumoxid aufbereitet.

Case Lake Joint Venture
Das Konzessionsgebiet Case Lake erstreckt sich über die Gemeinden Steele und Case und liegt 80 Kilometer östlich von Cochrane (NO-Ontario), unweit der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Die Pegmatitanhäufung bei Case Lake setzt sich aus fünf Erzgängen zusammen: North, Main, South, East und Northeast Dyke. MGX hat derzeit eine 20% ige Beteiligung an Case Lake mit dem Recht, weitere 15% zu erwerben. Das Unternehmen hält eine Option auf den Erwerb von 10 Mio. Aktien von Power Metals zum Preis von je 0,65 $ (siehe Pressemitteilung vom 2. August 2017 - https://goo.gl/YEDB2Z)

Qualifizierter Sachverständiger
Die technischen Teile dieser Pressemitteilung wurden von Andris Kikauka (P. Geo.), dem Vice President of Exploration von MGX Minerals, erstellt und geprüft. Andris Kikauka ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Standards des National Instrument (N.I.) 43-101.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an hochmodernen Material- und Energieanlagen in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MGX Minerals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2130 Wörter, 10817 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MGX Minerals Inc. lesen:

MGX Minerals Inc. | 19.07.2018

MGX Minerals schließt Bohrprogramm in seinem Siliziumprojekt in British Columbia ab

MGX Minerals schließt Bohrprogramm in seinem Siliziumprojekt in British Columbia ab VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 19. Juli 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG /OTCQB: MGXMF ) freut sich zu berichten, dass das im...
MGX Minerals Inc. | 18.07.2018

MGX Minerals schließt die geotechnischen Bohrungen im Magnesiumprojekt Driftwood Creek ab und meldet 87 Meter mit 41,3 % Magnesiumoxid

MGX Minerals schließt die geotechnischen Bohrungen im Magnesiumprojekt Driftwood Creek ab und meldet 87 Meter mit 41,3 % Magnesiumoxid VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 18. Juli 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / OTCQB: MGX...
MGX Minerals Inc. | 13.07.2018

MGX Minerals schließt mit Belmont Resources JV-Abkommen für Lithiumsoleprojekt Kibby Basin in Nevada und leitet Bohrungen auf dem Projektgelände ein

MGX Minerals schließt mit Belmont Resources JV-Abkommen für Lithiumsoleprojekt Kibby Basin in Nevada und leitet Bohrungen auf dem Projektgelände ein VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 13. Juli 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE:...