Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner (Februar 2016) |

Wurzelbehandlung mit dem Dentalmikroskop in der Praxis Prof. Dhom

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wurzelbehandlung, das klingt unangenehm und nach Schmerzen. Was viele nicht wissen, die Endodontie, so die fachliche Bezeichnung hat das Ziel des Zahnerhaltes und muss keinesfalls schmerzhaft sein.

Ludwigshafen, 09.01.2018 Wurzelbehandlung



Zahnwurzelbehandlung mit modernen Geräten von Fachspezialisten ausgeführt sorgt für beste Resultate



Eine Wurzelbehandlung kann dazu beitragen, einen Zahn zu retten, dessen Zahnmark entzündet ist. Dabei wird durch eine Wurzelkanalbehandlung das abgestorbene oder entzündete Gewebe aus dem Kanal entfernt und diese wird gleichzeitig auch erweitert, so das Keime und nekrotische Substanzen restlos entfernt werden können. Dann wird der Kanal gefüllt. Ziel der Wurzelbehandlung ist es, den Wurzelkanal so zu schließen, dass keine Bakterien eindringen können und der Zahn gerettet werden kann.



In der Praxis Prof. Dhom wird die Zahnwurzelbehandlung von erfahrenen Spezialisten auf dem Gebiet der Endodontie (Wurzelbehandlung) vorgenommen. In der Praxis stehen für den Eingriff moderne Geräte wie das Dentalmikroskop zur Verfügung. Auf diese Weise kann eine hohe Erfolgsrate bei der Wurzelbehandlung garantiert werden, die 95 Prozent übersteigt. Entschließt man sich zu einer Zahnwurzelbehandlung, so ist sie Praxis Prof. Dhom der beste Ansprechpartner.



Wie schmerzhaft ist die Wurzelbehandlung?



Wenn eine Zahnwurzelbehandlung notwendig wird, fürchten viele Patienten die Schmerzen, die mit einem solchen Eingriff einhergehen. Doch handelt es sich bei der Wurzelbehandlung oft um die einzige Möglichkeit, um einen Zahn zu retten. Eine Wurzelbehandlung muss jedoch nicht schmerzhaft sein. Mit den modernen Geräten, die in der Praxis Prof. Dhom zur Verfügung stehen, kann ein minimalinvasiver Eingriff vorgenommen werden, der sich in kurzer Zeit und mit wenig Schmerzen ausführen lässt.



Darüber hinaus stehen aber auch wirksame Anästhetika zur Verfügung, die auf unterschiedliche Weise und in Absprache mit dem Patienten eingesetzt werden können. In den meisten Fällen ist lediglich eine lokale Anästhesie notwendig. Hat der Patient jedoch starke Angstzustände, so ist es auch möglich, die Behandlung unter Vollnarkose vorzunehmen. So kann auf das persönliche Schmerzempfinden des Patienten eingegangen werden, um den Eingriff so wenig traumatisch wie möglich zu gestalten.



Wann ist die Wurzelbehandlung nötig?



Es gibt zwei Gründe, die eine Zahnwurzelbehandlung nötig machen. Im ersten Fall ist der Zahn bereits abgestorben oder noch vital, ist aber stark entzündet und durch die Entzündung geschädigt. Im zweiten Fall kann eine Karies, die tief im Zahn sitzt und über längere Zeit unbehandelt bleibt, zu einer Entzündung und einem Absterben der Nervenfasern führen. In beiden Fällen ist eine Wurzelkanalbehandlung angezeigt, um den Zahn zu retten.



In einigen Fällen kann auch eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt werden, bei der der Zahnarzt durch den Kiefer zur Zahnwurzel vordringt. Liegt eine solche Kondition vor, so ist die einzige Alternative zur Endodontie oder zur Wurzelspitzenresektion eine Extraktion des Zahns. In der Praxis Prof. Dhom kann sich der Patient individuell beraten lassen, um zu erfahren, welche Behandlungsmöglichkeit im jeweiligen Fall die besten Erfolgsaussichten verspricht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Prof. Dr. Günter Dhom (Tel.: 0621-68124444), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 3708 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner (Februar 2016)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner (Februar 2016) lesen:

Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner (Februar 2016) | 13.12.2017

Bleaching gegen Zahnverfärbungen.

Ludwigshafen, 13.12.2017 Bleaching Bleaching hellt die Zähne wieder auf und macht sie blendend weiß Nicht jeder Mensch kann sich über strahlend weiße Zähne freuen. Einige besitzen von Natur aus pigmentierte Zähne mit einem gelb- oder grausti...
Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner (Februar 2016) | 20.10.2017

Eine ordentliche Zahnvorsorge gehört zu jedem Gesundheitscheck dazu.

Ludwigshafen, 20.10.2017 Zahnvorsorge Der Mensch und vor allem unsere Lebensweise haben sich über die Jahrhunderte hinweg enorm weiterentwickelt und verändert. Allerdings ist nicht jede Veränderung für uns und unsere Gesundheit vorteilhaft. Ein...
Praxis Prof. Dr. Dhom & Partner (Februar 2016) | 31.03.2017

Zahnfleischentzündung und Zahnfleischrückgang - Ursachen, Vorsorge und Behandlung

Ludwigshafen, 23.03.2017 Zahnfleischentzündungen entstehen durch die Bildung von Bakterien in der Mundhöhle. Erste Anzeichen für eine solche Entzündung ist häufig Zahnfleischbluten. Unter Zahnfleischrückgang leiden ca. 30 Prozent der Bevölker...