Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
International Lithium Corp. |

International Lithium berichtet über Budget von 1 Mio. $ für Lithium-Joint-Venture Avalonia, Irland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


International Lithium berichtet über Budget von 1 Mio. $ für Lithium-Joint-Venture Avalonia, Irland

Vancouver, B.C., Kanada, 11. Januar 2018: International Lithium Corp. (das Unternehmen oder ILC) (TSX VENTURE: ILC) gibt bekannt, dass es zusammen mit seinem Joint-Venture-Partner GFL International Co. Ltd., einer Tochtergesellschaft von Jiangxi Ganfeng Lithium Co. Ltd. (Ganfeng Lithium oder GFL), für 2018 ein Budget für die weitergehenden Arbeiten auf dem Lithium-Pegmatit-Projekt Avalonia (Avalonia JV) in Irland, einem Joint Venture der beiden Unternehmen, angenommen hat.

Aktuell ist das Avalonia-Projekt zu 55% im Besitz von GFL und zu 45% im Besitz von ILC. GFL hat eine Option auf den Erwerb von zusätzlichen 24%, entweder durch die Investition von 10 Mio. CAD in Explorationstätigkeiten oder durch eine positive Machbarkeitsstudie zu dem Projekt. Dann wären 79% in Besitz von GFL und 21% in Besitz von ILC.

Am 27. Dezember 2017 haben ILC und Ganfeng Lithium ein Budget für das Avalonia JV für das Kalenderjahr 2018 genehmigt. Laut Budgetplan sollen 705.000 EUR in das Avalonia-Projekt investiert werden. Das Budget deckt die fortlaufenden Explorations- und Bewertungsarbeiten, die Verwaltungsgebühren sowie Rücklagen ab.

Zu den für 2018 geplante Arbeiten gehört, an die Explorationsergebnisse von 2016 anzuschließen, insbesondere auf dem Zielgebiet Moylisha, wo große Felszüge spodumenhaltigen Pegmatits mit Werten von bis 4,59% Li2O* noch zur Quelle hin verfolgt werden müssen.

Die hochgradigen Lithiumvorkommen und ausgedehnten Felszüge in so einem kleinen Gebiet zeigen, dass es sich um eine sehr aussichtsreiche Zone entlang des Streichens des zuvor identifzierten Pegmatits handelt, was darauf hinweist, dass es auf dem Prospektionsgebiet Moylisha einen möglicherweise beträchtlichen Pegmatit gibt, der noch zu entdecken ist.

Zu den Höhepunkten der vorigen Bohrungen im Jahr 2016 gehört ein Pegmatit-Abschnitt mit einem Gehalt von 2,33% Li2O über 4,62 Meter am südlichen Ausläufer des Aclare-Pegmatits (Pressemitteilung von ILC vom 21. Juli 2016). 2016 wurde von Avalonia JV ein dreiundzwanzig (23) Bohrlöcher umfassendes Diamantbohrprogramm von insgesamt 1.756 Metern auf mehreren Zielen des Prospektionsgebiets Aclare durchgeführt.

Auf dem Avalonia-Projektgebiet wurden 23 wichtige Ziele identifiziert. Der unterexplorierte 50 km lange Pegmatit-Gürtel enthält 19 wichtige Lithium-Pegmatitvorkommen, die in den 1970ern entdeckt wurden.

* Stichprobe, über die zuvor in einer Pressemitteilung des Unternehmens vom 31. Januar 2012 berichtet wurde. Stichproben sind per definitionem selektiv und stellen höchstwahrscheinlich keine Durchschnittsgehalte auf dem Konzessionsgebiet dar.

Wir freuen uns, unser weiteres Explorationsprogramm in Europa auf dem Avalonia JV in Irland zusammen mit Ganfeng Lithium zu starten, sagte dazu Kirill Klip, Executive Chairman von ILC. Das vorige Bohrprogramm hat gezeigt, dass wir erfolgreich Lithium-Pegmatite anvisieren können. Außerdem wird unser verbessertes Verständnis der mineralisierten Zonen uns dabei helfen, uns nicht nur die Prospektionsgebiete Aclare und Moylisha zum Ziel zu setzen, sondern den gesamten Gürtel.

Afzaal Pirzada, P. Geo., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt.

Über International Lithium Corp.

International Lithium Corp. verfügt über ein herausragendes Projektportfolio, eine starke Unternehmensführung, einen soliden Finanzierungshintergrund und mit Jiangxi Ganfeng Lithium Co. Ltd. (Ganfeng Lithium) als führenden chinesischen Hersteller von Lithiumprodukten auch über einen strategischen Partner und Schlüsselinvestor.

Der Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt im strategisch bedeutenden Lithium-Kali-Soleprojekt Mariana. Das Projekt befindet sich im bekannten südamerikanischen Lithiumgürtel, in dem der Großteil der weltweiten Lithiumressourcen und -reserven lagert und wo ein Großteil der Lithiumproduktion stattfindet. Das Projekt Mariana umfasst ein ganzes mineralreiches Verdunstungsbecken mit 160 Quadratkilometer Grundfläche, das zu den ertragreichsten Salaren oder Salzseen in der Region zählt. Das Projekt ist derzeit im Eigentum des Joint-Venture-Unternehmens Litio Minera Argentina S. A., eines in Argentinien registrierten Privatunternehmens, dessen Besitzanteile Anfang 2018 neu gestaltet und zu 82,754 % auf Ganfeng Lithium bzw. 17,246 % auf ILC aufgeteilt werden, um das aktuelle Interesse jeder Partei an einem Joint-Venture widerzuspiegeln. Zusätzlich besteht für ILC über ein Rückkaufsrecht die Option, sich weitere 10 % der Anteile am Projekt Mariana zu sichern.

Ergänzt wird das Lithiumsoleprojekt des Unternehmens von drei Seltenmetall-Pegmatit-Konzessionsgebieten in Kanada - den Projekten Mavis, Raleigh und Forgan - sowie dem Projekt Avalonia in Irland, das einen ausgedehnten, 50 km langen Pegmatitgürtel umfasst.

Aktuell ist das Avalonia-Projekt zu 55% im Besitz von GFL und zu 45% im Besitz von ILC. GFL hat eine Option auf den Erwerb von zusätzlichen 24%, entweder durch die Investition von 10 Mio. CAD in Explorationstätigkeiten oder durch eine positive Machbarkeitsstudie zu dem Projekt. Dann wären 79% in Besitz von GFL und 21% in Besitz von ILC.

Die Projekte Mavis und Raleigh unterliegen einer Optionsvereinbarung mit dem strategischen Partner Pioneer Resources Limited (ASX:PIO). Gemäß dieser Vereinbarung kann Pioneer eine Beteiligung von bis zu 51 % an den Projekten erwerben.

Die Projekte Mavis, Raleigh und Forgan bilden zusammen die Grundlage für die Upper Canada Lithium Pool-Initiative des Unternehmens, deren Hauptziel es ist, zahlreiche Projektgebiete mit nachweislich hohen Lithiumkonzentrationen in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Infrastruktur zu erwerben.

Angesichts der steigenden Nachfrage nach High-Tech-Akkus für den Einsatz in der Fahrzeugantriebstechnik und in mobilen Elektronikgeräten spielt Lithium in der auf Umwelttechnologien basierenden, nachhaltigen Wirtschaft von morgen eine entscheidende Rolle. Indem sich ILC als solider strategischer Partner positioniert und qualitativ hochwertige Aktiva für die Lieferkette der Energiewende erwirbt, möchte es für Investoren im Umwelttechnologiesektor der Partner der Wahl sein und dadurch den Wert für seine Aktionäre nachhaltig steigern.

Für das Board of Directors:

Kirill Klip
Executive Chairman

www.internationallithium.com

Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie telefonisch unter +1 604-700-8912.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Mit Ausnahme von historischen Tatsachen enthält diese Pressemeldung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts. Zu den zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnten unter anderem zählen: der Zeitplan und die erwarteten Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsstudien und Pumptests, der Zeitplan der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertungen des Projekts Mariana, die erwartete Durchführung von Machbarkeitsstudien, die Lithiumausbeute, die Modellierung der Investitions- und Betriebskosten, die Ergebnisse der Studien unter Einsatz der Membrantechnologie, budgetierte Ausgaben und geplante Explorationsarbeiten am Avalonia JV und die Weiterführung der Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und Jiangxi Ganfeng Lithium Co. Ltd. im Hinblick auf die prozentuelle Beteiligung des Unternehmens am Projekt Mariana. Solche zukunftsgerichteten Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen und unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch jene zählen, die in den Abschnitten mit den Titeln Risks und Forward-Looking Statements in den vorläufigen und jährlichen Lageberichten (Managements Discussion & Analysis) erörtert werden, welche unter www.sedar.com verfügbar sind. Obwohl die Firmenführung der Ansicht ist, dass die zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen als korrekt erweisen. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten bzw. andere Faktoren eintreten oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, so könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben wurden. Die hier angegebenen zukunftsgerichteten Informationen und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Meinungen der Unternehmensführung zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung, die das Unternehmen zum Zeitpunkt solcher Aussagen als angemessen erachtet, die aus geschäftlicher, wirtschaftlicher und wettbewerbsbezogener Sicht jedoch erheblichen Unsicherheiten und Eventualitäten unterliegen. Diese Schätzungen und Annahmen können sich als inkorrekt erweisen und sind in ihrer Gesamtheit in diesem vorsorglichen Hinweis ausdrücklich qualifiziert. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, International Lithium Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1292 Wörter, 10361 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von International Lithium Corp. lesen:

International Lithium Corp. | 19.02.2018

International Lithium gibt den Abschluss des erfolgreichen Bohrprogramms am Lithiumprojekt Mavis Lake bekannt

International Lithium gibt den Abschluss des erfolgreichen Bohrprogramms am Lithiumprojekt Mavis Lake bekannt NICHT ZUR WEITERGABE AN US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENDIENSTE ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT Vancouver, B.C. 19. F...
International Lithium Corp. | 23.01.2018

International Lithium meldet Beginn der Bohrungen im Lithiumprojekt Mavis in Ontario, Kanada

International Lithium meldet Beginn der Bohrungen im Lithiumprojekt Mavis in Ontario, Kanada Vancouver, B.C., 23. Januar 2018: International Lithium Corp. (das Unternehmen oder ILC) (TSX VENTURE: ILC) freut sich, zusammen mit seinem strategischen Pa...
International Lithium Corp. | 08.01.2018

International Lithium und Ganfeng Lithium vereinbaren 17 Mio. Dollar-Budget für Mariana-JV in Argentinien

International Lithium und Ganfeng Lithium vereinbaren 17 Mio. Dollar-Budget für Mariana-JV in Argentinien Vancouver, B.C. 8. Januar 2018: International Lithium Corp. (das Unternehmen oder ILC) (TSX VENTURE: ILC) freut sich bekannt zu geben, dass da...