info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Veritas Pharma Inc. |

Veritas-Forschungsarm Cannevert unterzeichnet klinischen Forschungsvertrag für Humanstudien, um seinen Cannabis-Leitstamm für die Schmerztherapie zu evaluieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Veritas-Forschungsarm Cannevert unterzeichnet klinischen Forschungsvertrag für Humanstudien, um seinen Cannabis-Leitstamm für die Schmerztherapie zu evaluieren

10. Januar 2018 - Vancouver, B.C. - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT) (OTC: VRTHF) (Frankfurt: 2VP) (Veritas oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass der Forschungsarm des Unternehmens, Cannevert Therapeutics Ltd. (CTL), einen klinischen Forschungsvertrag mit FDI Clinical Research (FDI-CR) in San Juan (Puerto Rico) unterzeichnet hat, um eine erste Humanstudie im Hinblick auf die Wirkung seines Cannabis-Leitstamms (CTL-X) in der Schmerztherapie durchzuführen.

Diese Mitteilung erfolgt im Anschluss an eine frühere Pressemeldung (20. November 2017), in der CTL die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit FDI-CR zur Durchführung einer zweiphasigen Humanstudie zu CTL-X angekündigt hat. In der ersten Phase wird eine Open-Label-Studie an fünf Probanden durchgeführt, um die Wirksamkeit von CTL-X in zwei Dosierungsvarianten zu untersuchen. In der zweiten Phase wird im Rahmen einer randomisierten doppelblinden Crossover-Studie die Wirkung einer Dosis CTL-X einem Plazebo-Kontrollstamm gegenübergestellt. 16 Probanden werden dabei unterschiedlichen Formen von akutem Schmerz ausgesetzt.

Prof. Michael Walker, President von Cannevert Therapeutics, erklärt: Cannevert freut sich, dass CTL-X von den klinischen Forschungsexperten von FDI untersucht wird. Diese haben in der Bewertung sämtlicher Behandlungsmethoden im Pharma- und Biotech-Sektor große Erfahrung. Es ist uns ein Anliegen, dass sie uns dabei unterstützen, Ärzten und Patienten in Bezug auf CTL-X und auch auf unsere zukünftigen Cannabistherapeutika den bestmöglichen wissenschaftlichen Nachweis zu liefern. FDI-CEO Dr. José F. Rodríguez Orengo meint dazu: Die Cannevert-Studie ist ein Präzedenzfall, mit dem wir Puerto Rico als Drehscheibe der klinischen Cannabisforschung positionieren werden. Auf unserer Insel wird erstmalig ein vor Ort gezüchteter Cannabisstamm für den medizinischen Einsatz klinisch erforscht, um auf Basis präklinischer Daten aus formellen pharmakologischen und chemischen Untersuchungen dessen therapeutischen Nutzen zu bewerten. Lui Franciosi, CEO von Veritas Pharma, fügt hinzu: Wir stehen nun kurz davor, CTL-X in Humanstudien zu testen. Wenn die Studienergebnisse von FDI den Nachweis erbringen, dass dieser Cannabisstamm eine analgetische Wirkung haben kann, dann könnte bereits in diesem Jahr ein Produkt zur Linderung akuter Schmerzen in den Ausgabestellen in Puerto Rico erhältlich sein.

Veritas beabsichtigt, einen markengeschützten Cannabisstamm für die Schmerztherapie mit standardisierter Dosierung und Verabreichungsform auf den Markt zu bringen, der einerseits ein Konkurrenzprodukt zu den gängigen rezeptfreien Schmerzmitteln darstellt und andererseits die Möglichkeit bietet, den Einsatz von Opioiden in der Behandlung akuter und chronischer Schmerzen zu reduzieren oder diese gänzlich vom Markt zu nehmen.

Puerto Rico ist eines der weltbekanntesten Kompetenzzentren für die Herstellung und Entwicklung von Arzneimittel mit zunehmender biotechnologischer Präsenz. Die meisten der führenden Pharmaunternehmen haben dieses Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten bereits als Produktions- oder Auslagerungsstandort genutzt, da es eine gut entwickelte Infrastruktur, hochqualifizierte Arbeitskräfte, begehrte Steuervergünstigungen und einen direkten Zugang zum US-Markt bietet. Rund 60 % der Exporte von Puerto Rico entfallen auf Pharmaprodukte und der Anteil der Pharmaindustrie am BIP des Landes beträgt mehr als 25 % (Puerto Rico Report, 2017). Im Jahr 2015 wurde in diesem Hoheitsgebiet der Einsatz von medizinischem Cannabis für mindestens 14 vorab zugelassene Therapiebereiche - unter anderem Schmerzen, HIV, Krebs, multiple Sklerose, Migräne, Angstzustände und Epilepsie - legalisiert. Wie der Webseite des bekannten Online-Magazins PR Health Department zu entnehmen ist, gibt es in Puerto Rico knapp 15.000 Bürger, die jährlich 25 USD für eine Genehmigung für den Konsum von medizinischem Cannabis bezahlen, 32 Ausgabestellen, 11 Aufzuchtanlagen, 7 Produktionszentren und 2 Labors, in denen sämtliche medizinischen Cannabisprodukte vor der Vermarktung analysiert werden.

Veritas gibt bekannt, dass 1.000.000 Aktienoptionen zu je 0,85 $ an Direktoren, Führungskräfte und Berater des Unternehmens ausgegeben wurden. Die Aktienoptionen sind zwölf (12) Monate lang gültig.

Über Veritas Pharma Inc.
Veritas Pharma Inc. ist ein aufstrebendes Pharma- und IP-Entwicklungsunternehmen, das über seine 80 %-Tochter Cannevert Therapeutics Ltd. (CTL) die wissenschaftlichen Grundlagen von medizinischem Cannabis weiterentwickelt. Ziel des Unternehmens ist es, durch Investitionen in CTL die wirksamsten Cannabisstämme (Anbausorten) gegen Schmerzen, Übelkeit, Epilepsie und posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) zu entwickeln und damit die so dringend nötigen klinischen Daten für den Nachweis der positiven Eigenschaften von medizinischem Marihuana zu liefern. Das Alleinstellungsmerkmal von CTL ist der Einsatz eines kostengünstigen Forschungs- und Entwicklungsmodells, das zur Steigerung des Unternehmenswertes und zur rascheren Markteinführung beiträgt. Das Investment von Veritas in CTL wird von einem starken Führungsteam aus erfahrenen Pharmakologen, Anästhesisten und Chemikern mit akademischer Ausbildung geleitet. Wirtschaftliches Ziel des Unternehmens ist es, geistiges Eigentum (Anbausorten/Stämme) patentrechtlich zu schützen und dieses an Krebskliniken, Versicherungen und Pharmabetriebe zu verkaufen bzw. zu lizenzieren. Die Zielgruppe sind internationale Märkte mit einem Umsatzvolumen von mehreren Milliarden Dollar.

Veritas Pharma Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien in drei Ländern gehandelt werden: in Kanada an der Canadian Stock Exchange unter dem Kürzel VRT, in den Vereinigten Staaten am OTC-Markt unter dem Kürzel VRTHF und in Deutschland an der Frankfurter Börse unter dem Kürzel 2VP.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter veritaspharmainc.com.

Über FDI Clinical Research (FDI-CR)
Dieses klinische Forschungszentrum mit Sitz in San Juan (Puerto Rico, USA) verfügt über modernste Anlagen zur Untersuchung medizinischer Therapeutika für zahlreiche Erkrankungen, in denen bereits über 350 klinische Studien durchgeführt wurden, eine Phase-I-Station mit 30 Betten, ein internes Bioanalyselabor, erfahrene Mitarbeiter mit Spezialkenntnissen in unterschiedlichen Fachbereichen und hochmoderne medizintechnische Geräte. Darüber hinaus ist das Zentrum auch eine medizinische Versorgungseinrichtung, in der Patienten mit verschiedensten Erkrankungen aktiv therapiert werden.

Nähere Informationen über FDI erhalten Sie unter http://www.fundaciondeinvestigacion.com/.

Für das Board of Directors:

Dr. Lui Franciosi
Dr. Lui Franciosi
President & Chief Executive Officer

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf unserer Website unter www.veritaspharmainc.com, unter unserem Firmenprofil auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) sowie auf der Website der kanadischen Börse CSE (www.thecse.com).

Kontakt für Investoren und Medien
Veritas Pharma Inc.
Sam Eskandari
Tel: +1.416.918.6785
E-Mail: ir@veritaspharmainc.com
Webseite: www.veritaspharmainc.com

Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder missbilligt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Veritas Pharma Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1000 Wörter, 8146 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Veritas Pharma Inc. lesen:

Veritas Pharma Inc. | 13.08.2018

Veritas unterzeichnet MOU mit der Kammer für Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus in Brasilien und Puerto Rico

Veritas unterzeichnet MOU mit der Kammer für Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus in Brasilien und Puerto Rico 13. August 2018, Vancouver, B.C., Kanada - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT; OTC: VRTHF; und Frankfurt: 2VP) (Veritas oder das ...
Veritas Pharma Inc. | 08.08.2018

Veritas Pharma: Clearstream Banking in Frankfurt hebt die Beschränkungen für die Abwicklung von Wertpapieren für medizinisches Cannabis auf

Veritas Pharma: Clearstream Banking in Frankfurt hebt die Beschränkungen für die Abwicklung von Wertpapieren für medizinisches Cannabis auf 8. August 2018, Vancouver, B.C., Kanada - Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT; OTC: VRTHF; und Frankfurt: 2VP) (...
Veritas Pharma Inc. | 18.07.2018

Veritas Pharma unterzeichnet IP-Abkommen mit erstem Investitionsfonds für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich

Veritas Pharma unterzeichnet IP-Abkommen mit erstem Investitionsfonds für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich Vancouver (British Columbia), 17. Juli 2018. Veritas Pharma Inc. (CSE: VRT, OTC: VRTHF, Frankfurt: 2VP) (Veritas oder das Un...