Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Skripthaus Redaktionsbüro |

Ohne Wechseljahresbeschwerden vital in die Menopause

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der sinkende Hormonspiegel der Sexualhormone Progesteron und Östrogen im beginnenden Klimakterium sorgt bei Zweidrittel aller Frauen für kleinere und größere Turbulenzen in Körper und Seele.

An das ständige Auf und Ab der Hormone sind Frauen bereits ein Leben lang seit der Pubertät gewöhnt. Doch in den Wechseljahren spüren die meisten die ganze Macht der Hormone:

Viele Frauen sind von Wechseljahres Symptomen wie Depression, Hitzewallungen oder Konzentrationsschwäche so stark betroffen, dass sie das Gefühl haben, kurz vor dem Burnout zu stehen.

Doch eigentlich sollten wir Frauen es uns in der Lebensmitte so richtig gut gehen lassen: Über die erste Lebenshälfte reflektieren und uns auf die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen besinnen, um damit eine freudvolle Zukunft für die zweite Lebenshälfte zu gestalten.



Die Naturheilkunde bietet eine große Palette an Mitteln und Anwendungen für Frauen in der Lebensmitte bei Wechseljahresbeschwerden: Ob Rotklee, Yamswurzel, Superfood wie Avocado, Maca, Kokosöl, Hormontherapie mit bioidentischen Hormonen, Homöopathie, Schüßler Salze & Co., es gibt viel, was wir Frauen selbst tun können zur Soforthilfe.



Wussten Sie beispielsweise, dass auch Moorpackungen regulierend auf den Hormonhaushalt wirken? Oder dass bereits Hildegard von Bingen naturheilkundlichen Rat gab bei Hitzewallungen wie etwa Schröpfen, Aderlass und Heilteemischungen? Oder dass Mandeln eine östrogenartige Wirkung entfalten, auch als Hautöl? Oder dass die Gurke im Ayurveda als kühlendes Gemüse gilt und eine ganze Palette an Phytohormonen für uns Frauen bereithält?

Oder wussten Sie, dass Brokkoli Schutz vor Brustkrebs bietet?

In dem neuen Kompaktratgeber »Erste Hilfe bei Hitzewallungen & Co.« der Bestseller-Autorin und Medizinjournalistin Petra Neumayer finden Sie übersichtlich zusammengestellt über 100 Tipps und Ratschläge, die helfen können, Wechseljahres Symptome zu lindern.

Ob Heilpflanzen, Hormonyoga, naturidentische Hormone, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) oder Superfoods - es gibt sehr viele Möglichkeiten, das eigene Wohlbefinden zu verbessern und Beschwerden zu lindern, um den Übergang in die »Zeit nach dem Eisprung« froh und vital zu durchschreiten.





Petra Neumayer



Erste Hilfe bei Hitzewallungen & Co.



ISBN 978-3863744359



Veröffentlichung honorarfrei



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Petra Neumayer (Tel.: 089-45451120), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 3121 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema