PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

STG: Trittschalldämmung aus EPDM

Von Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH

Dichtungslösung von Trelleborg für Holzdecken

Bei der Planung und Ausführung von Holzdecken muss dem Schallschutz besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Denn störende Geräusche können sich leicht über die Konstruktion übertragen. Eine Verbesserung lässt sich mit der STG-Dichtung aus dem Produktprogramm von Trelleborg erzielen. Sie besteht aus dem robusten Material EPDM und minimiert die Trittschallübertragung wirkungsvoll.

Mit ihrer geringen flächenbezogenen Masse können Holzbalkendecken für eine unerwünschte Schallübertragung sorgen. Deshalb ist es wichtig, entsprechende Aufbauten zu wählen und geeignete Maßnahmen zur Verbesserung des Schallschutzes ergreifen. Speziell für die Trittschalldämmung von Holzböden hat Trelleborg die STG-Dichtung entwickelt. Sie besteht aus schwarzem EPDM - einem dauerhaften und hochwertigen Zellgummi. Je nach Anwendungsbereich ist die Dichtung als Zell- oder Massivkautschuk erhältlich. Innerhalb der Decke wird die Variante mit Zellkautschuk verwendet. Die Dichtungsbahn wird zwischen Holzboden und Holzbalken angeordnet und bis zu den Außenwänden geführt. Dies mindert die Entstehung und Übertragung von Schall in das angrenzende Geschoss. Die STG-Dichtung aus Massivkautschuk kommt hingegen beim Übergang von Wand zur Decke zum Einsatz. Sie kann ebenfalls über die gesamte Länge der Wand verlegt werden und verhindert, dass der Schall von der Decke in die Wand übertragen wird.
Mit den beiden Ausführungen der STG-Dichtung können die Wege des Trittschalls in Holzdecken wirksam eingedämmt werden. Die Dichtung wird fortlaufend weiterentwickelt, um die Schallschutzqualität zu optimieren. Die Montage erfolgt ohne Stifte oder Nägel, bei Bedarf kann die Bahn verklebt werden.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Lena Sundlöf (Tel.: 09371 - 66 91 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2130 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 8

Weitere Pressemeldungen von Trelleborg Pipe Seals Duisburg GmbH

10.11.2016: Produkte und Systeme zur effizienten Kanalsanierung und nachhaltigen Instandhaltung von Abwassersystemen müssen in der Praxis überzeugen. Dies gilt auch für die Main-to-House-Technologie (MtH) von Trelleborg Pipe Seals. Das System zur Sanierung von Hausanschlussleitungen vom Hauptkanal aus wurde ursprünglich für die USA entwickelt. Seit rund drei Jahren überzeugt die Technologie auch Kommunen, Ingenieure und Verarbeiter hierzulande. Mit dem MtH-System ist es Trelleborg Pipe Seals erstmals gelungen, eine praxistaugliche Lösung zu entwickeln, die es ermöglicht, die Anschlussleitungen vo... | Weiterlesen

14.11.2014: In Zusammenarbeit mit großen Wasserversorgern sowie der IFAT München hat Trelleborg Pipe Seals in den vergangenen Wochen eine bundesweite Roadshow durchgeführt. In Berlin, Fellbach (bei Stuttgart), Frankfurt, Hamburg, Kassel, Köln und München nutzten zahlreiche Fachleute die neue Weiterbildungsmöglichkeit und Kommunikationsplattform, um sich über den neuesten Stand der Technik im Bereich Hausanschlusssanierung zu informieren und mit Kollegen auszutauschen. Eine funktionierende Kanalisation erhält die hohe Lebensqualität und sichert sauberes Wasser beziehungsweise Grundwasser. Kommune... | Weiterlesen

08.07.2014: Geht es um den nachhaltigen Werterhalt von Abwassersystemen, sind Technologien gefragt, die effizient, zuverlässig und produktiv einsetzbar sind. Diese Eigenschaften vereint das MtH-System von Trelleborg Pipe Seals Duisburg. Die Praxistauglichkeit des eprosDrainLiner-Verfahrens zur Sanierung schadhafter Abwasserleitungen (DN 100 bis DN 600) in Verbindung mit dem etablierten Harzsystem Epropox HC120 bestätigt jetzt auch die bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt., Z-42.3-468). Interessierte Fachleute können diese sowie weitere Informationen zum "MtH-System" j... | Weiterlesen