Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avino Silver & Gold Mines Ltd. |

Avino gibt die Produktionsergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2017 aus seinem Konzessionsgebiet Avino bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Avino gibt die Produktionsergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2017 aus seinem Konzessionsgebiet Avino bekannt

16. Januar 2018 - Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX/NYSE American, GV6: FWB, Avino oder das Unternehmen) freut sich, die Produktionsergebnisse des vierten Quartals 2017 und des Gesamtjahres 2017 aus seinem Konzessionsgebiet Avino unweit von Durango (Mexiko) bekannt zu geben.

Höhepunkte der konsolidierten Produktion im Jahr 2017 (gegenüber 2016)

- Silberäquivalentproduktion um 1 % auf 2.700.585 Unzen (oz)* gestiegen

- Silberproduktion um 14 % auf 1.394.203 oz zurückgegangen

- Goldproduktion um 11 % auf 7.935 oz gestiegen

- Kupferproduktion um 4 % auf 4.373.166 Pfund (lb) gestiegen

Höhepunkte der konsolidierten Produktion im vierten Quartal 2017 (gegenüber dem vierten Quartal 2016)

- Silberäquivalentproduktion um 10 % auf 637.012 oz zurückgegangen

- Silberproduktion um 24 % auf 319.678 oz zurückgegangen

- Goldproduktion um 43 % auf 1.472 oz zurückgegangen

- Kupferproduktion um 47 % auf 1.108.800 Pfund (lb) gestiegen

* Für 2017 wurde der Silberäquivalentwert (AgÄq) unter Anwendung von Preisen von 17,05 US$/oz Ag, 1.258 US$/oz Au und 2,80 US$/lb Cu berechnet; für 2016 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,10 US$/oz Ag, 1.248 US$/oz Au und 2,21 US$/lb Cu berechnet

Wir freuen uns sehr, dass wir auch 2017 wieder eine konsistente Produktion erzielen konnten, die unseren internen Prognosen für das Jahr entsprach. Trotz einiger Herausforderungen im Laufe des Jahres gelang es unserem Betriebsteam die Schwierigkeiten, denen wir gegenüberstanden, zu bewältigen. Die Expansionsarbeiten in der Mine Avino sind nun zu 90 % abgeschlossen und wir freuen uns darauf, die Durchsatzleistung innerhalb weniger Monate anzuheben. 2018 wird ein arbeitsreiches Jahr für Avino, ein Jahr, in dem wir auch unser 50-jähriges Jubiläum feiern. Wir werden in den nächsten Wochen voraussichtlich Bohrergebnisse sowie einen Überblick über 2017 und einen Ausblick auf 2018 veröffentlichen. Außerdem werden wir eine neue Mineralressource gemäß NI 43-101 für die Mine Avino bekannt geben. Ich möchte unseren Mitarbeitern in Mexiko und Kanada für ihre engagierte Arbeit danken.

- David Wolfin, President, CEO & Director, Avino Silver & Gold Mines Ltd.

Höhepunkte der konsolidierten Produktion im Jahr 2017

Nachstehend sind die Produktionsergebnisse des Jahres 2017 und des Jahres 2016 im Vergleich angeführt:

2017 2016 Veränderu
ng
in %
Gesamte Silberproduktion (oz1.394.201.612.060 -14 %
) 3

berechnet
Gesamte Goldproduktion (oz) 7.935 7.119 11 %
berechnet

Gesamte Kupferproduktion (Pf4.373.164.206.585 4 %
und 6
) berechnet
Gesamte Silberäquivalentprod2.700.582.679.334 1 %
uktion 5
(oz) berechnet*
* Für 2017 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,05 US$/oz Ag, 1.258 US$/oz Au und 2,80 US$/lb Cu berechnet; für 2016 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,10 US$/oz Ag, 1.248 US$/oz Au und 2,21 US$/lb Cu berechnet

Höhepunkte der konsolidierten Produktion im vierten Quartal 2017

Nachstehend sind die Produktionsergebnisse des vierten Quartals 2017 und des vierten Quartals 2016 im Vergleich angeführt:

4. Qua4. QuVeränderun
rtal artalg
in %
2017 2016
Gesamte Silberproduktion (oz319.67419.3-24 %
) 8 55

berechnet
Gesamte Goldproduktion (oz) 1.472 2.581-43 %
berechnet

Gesamte Kupferproduktion (Pf1.108.755.647 %
und 800 45
) berechnet
Gesamte Silberäquivalentprod637.01707.7-10 %
uktion 2 75
(oz) berechnet*
* Für 2017 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,05 US$/oz Ag, 1.258 US$/oz Au und 2,80 US$/lb Cu berechnet; für 2016 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,10 US$/oz Ag, 1.248 US$/oz Au und 2,21 US$/lb Cu berechnet

Wichtigste Produktionsergebnisse aus der Mine Avino

Die Vergleichszahlen für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember 2017 bzw. 2016 ebenso wie für das vierte Quartal 2017 und das vierte Quartal 2016 aus der Mine Avino lauten wie folgt:

4. Qua4. QuaVerän 2016 VeränHinw
rtal rtal derun2017 deruneise
g g
2017 2016 (%) (%)
abgebaute Tonnen 111.04103.268% 462.27450.283 % 1,7
0 6 9 1

unterirdische Erschl648 756 -14% 2.898 4.005 -28 %1,7
ießung
(m)
Mühlenverfügbarkeit 90,3 95,6 -6% 95,5 94,0 2 % 2
(%)

gesamtes Mühlenbesch109.08101.158% 460.89429.287 % 3,8
ickungsmaterial 8 7 0 9
(Tonnen Trockengewi
cht
)
Silbergehalt des 50 65 -23% 64 67 -4 % 4,9
Beschickungsmateria
ls
(g/t)
Goldgehalt des 0,322 0,69 -53% 0,516 0,42 23 % 4,9
Beschickungsmateria
ls
(g/t)
Kupfergehalt des 0,523 0,37 41% 0,484 0,50 -3 % 4,9
Beschickungsmateria
ls
(%)
Silbergewinnungsrate87 % 85 % 2% 85 % 85 % 0 % 5
(%)

Goldgewinnungsrate (69 % 69 % 0% 69 % 64 % 8 % 5
%)

Kupfergewinnungrate 88 % 91 % -3% 89 % 90 % -1 % 5
(%)

Kupferkonzentrat (To2.281 2.094 9% 9.782 9.390 4 % 6,10
nnen
Trockengewicht)
Silbergehalt des 2,09 2,67 -22% 2,56 2,62 -2 % 6,10
Kupferkonzentrats
(kg/t)

Goldgehalt des 10,59 22,87 -54% 16,72 12,23 37 % 6,10
Kupferkonzentrats
(g/t)

Kupfergehalt des 22,05 16,37 35% 20,28 20,32 0 % 6,11
Kupferkonzentrats
(%)

gesamte Silberproduk4.756 5.584 -15% 24.99024.5522 % 6,11
tion
(kg)
gesamte Goldprodukti24.16147.891-50% 163,.8114.8142 % 6,11
on 2 2
(g)
gesamte Kupferproduk502.94342.7547% 1.983.1.908.4 % 6,11
tion 4 5 637 077
(kg)
gesamte Silberproduk152,90179.53-15% 803.43789.372 % 6,11
tion 8 6 8 2
(oz), berechnet
gesamte Goldprodukti777 1.540 -50% 5.259 3.691 42 % 6,11
on
(oz), berechnet
gesamte Kupferproduk1.108.755.6447% 4.373.4.206.4 % 6,11
tion 800 5 166 585
(lb), berechnet
gesamte Silberäquiva417.18394.146% 1.911.1.606.19 % 6,11
lentproduktion 2 9 428 272
(oz), berechnet*
* Für 2017 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,05 US$/oz Ag, 1.258 US$/oz Au und 2,80 US$/lb Cu berechnet; für 2016 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,10 US$/oz Ag, 1.248 US$/oz Au und 2,21 US$/lb Cu berechnet

Wichtigste Produktionsergebnisse des vierten Quartals aus der Mine Avino

1. Die Abbaumengen stiegen um 8 %, während die unterirdische Erschließung um 14 % zurückging, da wir zum Abbau auf jenen Ebenen umsteigen, die bereits erschlossen wurden, um dauerhaft Beschickungsmaterial bereitzustellen.

2. Die Mühlenverfügbarkeit ging im Quartal aufgrund eines Stillstandes in Verbindung mit der Inbetriebnahme einer neuen HP5-Brechanlage im Oktober um 6 % zurück. Für den Kreislauf bei Avino stand kein ausreichendes gebrochenes Beschickungsmaterial zur Verfügung. Dies wurde mit der technischen Unterstützung von Metso, dem Lieferanten des Brechers, korrigiert.

3. Die Aufbereitungsmengen stiegen um 8 %, nachdem Kreislauf Nr. 2 im gesamten Quartal ausschließlich für die Verarbeitung des Materials aus der Mine Avino und nicht San Gonzalo verwendet wurde.

4. Das Beschickungsmaterial stammte im vierten Quartal in erster Linie aus dem Erzgang Avino, was zu höheren Kupfer-, jedoch geringeren Gold- und Silbergehalten (41 %, -53 % bzw. -23 %) führte.

5. Aufgrund der Veränderung des Beschickungsmaterials und der Mineralogie ging die Kupfergewinnungsrate um 3 % zurück, die Goldgewinnungsrate änderte sich nicht und die Silbergewinnungsrate stieg um 2 % an.

6. Die Veränderungen in der Qualität des Beschickungsmaterials führten zu einer Steigerung der Konzentratproduktion um 9 % sowie einem Anstieg des Kupfergehalts um 35 %. Die Gold- und Silbergehalte gingen hingegen um 54 % bzw. 22 % zurück. Darüber hinaus stieg die Kupferproduktion um 47 %, während die Gold- und Silberproduktion um 50 % bzw. 15 % zurückging. Dies führte zu einem Anstieg der Silberäquivalentproduktion im vierten Quartal um 6 %.

Wichtigste Produktionsergebnisse zum Jahresende 2017 aus der Mine Avino

1. Die Veränderung bei den Abbaumengen und der Erschließungsarbeiten im Jahresvergleich ist in erster Linie auf den Übergang von der Erschließung zum Abbau zurückzuführen.

2. Die Aufbereitungsmengen stiegen um 7 %, da Kreislauf Nr. 2 ausschließlich für die Verarbeitung von Material aus der Mine Avino verwendet wurde.

3. Der Goldgehalt des Beschickungsmaterials stieg um 23 %, während die Kupfer- und Silbergehalte um 3 % bzw. 4 % zurückgingen. Grund für die Veränderungen der Gehalte ist die Mineralisierung in den Abbaugebieten.

4. Die Konzentratproduktion stieg um 4 %, wobei die Kupfer- und Silbergehalte nahezu unverändert waren, der Goldgehalt jedoch aufgrund der höheren Beschickungsmaterialmenge um 37 % stieg.

5. Die Goldproduktion stieg um 42 %, die Kupferproduktion um 4 % und die Silberproduktion um 2%, was zu einem Anstieg der Silberäquivalentproduktion um 19 % führte.

Wichtigste Produktionsergebnisse aus der Mine San Gonzalo

Die Vergleichszahlen für die Geschäftsjahre zum 31. Dezember 2017 bzw. 2016 ebenso wie für das vierte Quartal 2017 und das vierte Quartal 2016 aus der Mine San Gonzalo lauten wie folgt:

4. Qu4. QuVerän 2016 VeränHinwei
artalartalderun2017 derunse
g g
2017 2016 (%) (%)
abgebaute Tonnen 17.6429.67-41 %80.587108.94-26 %1
0 8 3

unterirdische Ersch712 1.062-33 %3.379 4.433 -24 %1
ließung
(m)
Mühlenverfügbarkeit95,3 94,1 1 % 95,4 94,4 1 %
(%)

gesamtes 20.4633.51-39 %81.045115.04-30 %2,6
Mühlenbeschickungs7 1 7
material (Tonnen
Trockengewicht)

Silbergehalt des 290 262 11 % 269 267 1 % 4,7
Beschickungsmateri
als
(g/t)

Goldgehalt des 1,36 1,16 17 % 1,32 1,25 6 % 4,7
Beschickungsmateri
als
(g/t)

Silbergewinnungsrat87 % 85 % 3 % 84 % 83 % 1 % 4
e
(%)
Goldgewinnungsrate 77 % 83 % -7 % 78 % 74 % 5 % 4
(%)

Mischkonzentrat 891 1.130-21 %3.167 4.115 -23 %3,8
(Tonnen
Trockengewicht)

Silbergehalt des 5,82 6,60 -12 %5,80 6,22 -7 % 3
Mischkonzentrats
(kg/t)

Goldgehalt des 24,2628,6 -15 %26,27 25,90 1 % 3
Mischkonzentrats
(g/t)

gesamte 5.1877.459-30 %18.37525.588-28 %5,9
Silberproduktion
(kg)

gesamte Goldprodukt21.6132.37-33 %83.215106.59-22 %5,9
ion 2 9 9
(g)
gesamte 166.7239.8-30 %590.76822.68-28 %5,9
Silberproduktion 70 19 5 9
(
oz), berechnet
gesamte Goldprodukt695 1.041-33 %2.675 3.427 -22 %5,9
ion
(oz), berechnet
gesamte 219.8313.6-30 %789.151.073.-26 %3,9
Silberäquivalentpr30 26 7 062
oduktion
(
oz), berechnet *
* Für 2017 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,05 US$/oz Ag, 1.258 US$/oz Au und 2,80 US$/lb Cu berechnet; für 2016 wurde AgÄq unter Anwendung von Preisen von 17,10 US$/oz Ag, 1.248 US$/oz Au und 2,21 US$/lb Cu berechnet

Wichtigste Produktionsergebnisse des vierten Quartals aus der Mine San Gonzalo

1. Die Abbaumengen und die unterirdischen Erschließungen gingen um 41 % bzw. 33 % zurück, da weniger Blöcke für Abbau- und Erschließungsarbeiten verfügbar waren.

2. Die Aufbereitungsmengen gingen um 39 % zurück, da Kreislauf Nr. 2 ausschließlich für das Material aus der Mine Avino verwendet wurde.

3. Die geringere Durchsatzleistung führte zu einem Rückgang der Produktion der Silberäquivalentunzen und der Konzentratmengen um 30 % bzw. 21 %.

4. Die Silber- und Goldgehalte des Beschickungsmaterials stiegen um 18 % bzw. 11 % und die Gewinnungsrate für Silber stieg um 3 %, während die Goldgewinnungsrate um 7 % zurückging.

5. Infolge der obigen Faktoren ging die Silber- und Goldproduktion um 30 % bzw. 33 % zurück.

Wichtigste Produktionsergebnisse zum Jahresende 2017 aus der Mine San Gonzalo

1. Die Aufbereitungsmengen nahmen im Jahresvergleich um 30 % ab, da Kreislauf Nr. 2 für die Verarbeitung des Materials aus der Mine Avino verwendet wurde, während dieser Kreislauf in einigen Monaten im Jahr 2016 für die Aufbereitung des Materials aus San Gonzalo zur Verfügung stand.

2. Die Silber- und Goldgehalte des Beschickungsmaterials verbesserten sich leicht (1 % bzw. 6 %), da weniger Grenzmaterial verarbeitet wurde.

3. Die geringere Durchsatzleistung führte zu einem Rückgang der Konzentratmengen um 23 %.

4. Die Silber- und Goldproduktion nahm um 28 % bzw. 22 % ab, was 2017 zu einem allgemeinen Rückgang der Silberäquivalentproduktion um 26 % führte.

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Die Analyse der Mühlenproben erfolgt im unternehmenseigenen Labor. Zur Kontrolle werden Proben an SGS Labs in Durango (Mexiko) geschickt. Alle Konzentratlieferungen werden von einem der folgenden unabhängigen Drittlabore analysiert: AHK, Inspectorate im Vereinigten Königreich und LSI in den Niederlanden.

Qualifizierte/r Sachverständige/r

Die mexikanischen Projekte von Avino werden von Jasman Yee, P.Eng., Director von Avino und einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101, beaufsichtigt. Er hat die technischen Produktionsdaten in dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Über Avino:

Avino ist ein Silber- und Goldproduzent mit einer diversifizierten Pipeline an Gold-, Silber- und Grundmetallexplorationskonzessionen in Mexiko und Kanada, wo es etwa 500 Mitarbeiter beschäftigt. Avino produziert bei den zu 100 Prozent unternehmenseigenen Minen Avino und San Gonzalo in der Nähe von Durango (Mexiko) und rüstet zurzeit die Goldmine Bralorne in British Columbia (Kanada) für eine zukünftige Produktion auf. Die Silber- und Goldproduktion von Avino ist weiterhin ungesichert. Die Mission und die Strategie des Unternehmens bestehen darin, einen Aktionärswert zu schaffen, indem es sein Hauptaugenmerk auf profitables organisches Wachstum im historischen Konzessionsgebiet Avino in der Nähe von Durango (Mexiko) sowie auf den strategischen Erwerb von Mineralexplorations- und Bergbaukonzessionsgebieten richtet. Wir sind bestrebt, alle geschäftlichen Aktivitäten auf umweltfreundliche und kosteneffiziente Weise durchzuführen, um zum Wohlstand der Gemeinden beizutragen, in denen wir tätig sind.

FÜR DAS BOARD

David Wolfin

David Wolfin
President & Chief Executive Officer
Avino Silver & Gold Mines Ltd.

Safe-Harbour-Erklärung - Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen die zukunftsgerichteten Aussagen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze und dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich unserer Auffassung hinsichtlich des Umfangs und des zeitlichen Ablaufs verschiedener Studien einschließlich der PEA; der Explorationsergebnisse, der möglichen Tonnagen, Erzgehalte und Zusammensetzungen von Lagerstätten und des Zeitpunktes, der Durchführung und des Umfangs von Ressourcenschätzungen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Pressemeldung bzw. der Daten von technischen Berichten getroffen, je nachdem was zutreffend ist. Die Leser werden davor gewarnt, sich unverhältnismäßig auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die künftigen Umstände, Entwicklungen oder Ergebnisse, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebracht werden, auch eintreten werden, oder dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen zukunftsgerichtete Aussagen basieren, eintreten. Obwohl diese zukunftsgerichteten Aussagen auf unsere Erwartungen bezüglich künftiger Ereignisse zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen basieren, sind diese Aussagen keine Garantie, dass solche künftigen Ereignisse eintreten werden. Sie unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit ausgedrückt werden.

Solche Faktoren und Annahmen umfassen unter anderem die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis von Gold, Silber und Kupfer, schwankende Wechselkurse und Maßnahmen staatlicher Behörden, Unsicherheiten in Verbindung mit juristischen Prozessen und Verhandlungen sowie Fehlbeurteilungen bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen. Darüber hinaus gibt es bekannte und unbekannte Risikofaktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften deutlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften, die in den zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit ausgedrückt werden, abweichen. Bekannte Risikofaktoren umfassen die Risiken in Verbindung mit der Projekterschließung, den Bedarf an zusätzlichen Finanzmitteln, operative Risiken in Verbindung mit dem Abbau und der Verarbeitung von Mineralien, Schwankungen der Metallpreise, Lizenzprobleme, Unsicherheiten und Risiken bei der Geschäftsausübung in fremden Ländern, Umwelthaftungsansprüche und -versicherungen, Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Möglichkeit für Interessenskonflikte unter bestimmten Führungskräften, Direktoren oder Promotern mit bestimmten anderen Projekten, ausbleibende Dividenden, Währungsschwankungen, Wettbewerb, Verwässerung, Schwankungen im Preis unserer Aktien und im Handelsvolumen, steuerliche Auswirkungen für US-Investoren, und andere Risiken und Unsicherheiten, die in unseren bei den Behörden in Kanada und den USA eingereichten Unterlagen im Detail aufgeführt sind. Obwohl wir versucht haben, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse deutlich von denen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, könnte es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie angenommen, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann keine Sicherheit geben, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als genau erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und künftige Ereignisse deutlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen zum Ausdruck kommen werden. Entsprechend sollten die Leser sich nicht unverhältnismäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu berichtigen, außer es ist gemäß entsprechend anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Vorsorglicher Hinweis für US-Investoren - Die Informationen, die hierin enthalten sind und auf die hierin Bezug genommen wird, wurden in Einklang mit den Anforderungen der kanadischen Wertpapiergesetze angefertigt. Diese unterscheiden sich von den Anforderungen der US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Insbesondere der Begriff Ressource ist nicht mit dem Begriff Reserve gleichzusetzen. Den Vorschriften der Securities Exchange Commission (die SEC) zufolge dürfen Informationen zu gemessenen Mineralressourcen, angezeigten Mineralressourcen oder abgeleiteten Mineralressourcen oder andere Beschreibungen der in Minerallagerstätten enthaltenen Mineralisierungsmenge, die den US-Vorschriften zufolge keine Reserven darstellen, für gewöhnlich in Berichten und Registrierungsunterlagen, die bei der SEC eingereicht werden, nicht verwendet werden, es sei denn, solche Informationen müssen gemäß der Rechtsprechung jenes Landes, in dem das Unternehmen firmiert oder in dem die Wertpapiere dieses Unternehmens gehandelt werden, bekannt gegeben werden. US-Investoren sollten sich klarmachen, dass abgeleitete Ressourcen in Bezug auf ihre Existenz und ihre Förderung aus wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht mit großen Unsicherheiten behaftet sind. Die Angabe von enthaltenen Unzen ist gemäß den kanadischen Vorschriften gestattet; die SEC erlaubt Emittenten hingegen für gewöhnlich nur, über Mineralisierungen, bei denen es sich nicht um Reserven handelt, in Form von Pro-Forma-Mengen und Erzgehalten und ohne Bezugnahme auf Maßeinheiten zu berichten.

Die TSX Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Avino Silver & Gold Mines Ltd. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3855 Wörter, 21633 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avino Silver & Gold Mines Ltd. lesen:

Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 08.06.2018

Avino nimmt Circuit 4 in Betrieb

Avino nimmt Circuit 4 in Betrieb Vancouver 7. Juni 2018 Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM: TSX/NYSE American/GV6: FSE; Avino oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass es den Betriebsabschnitt 4 (Circuit 4) in Betrieb genommen hat. Nach dem Anfahre...
Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 07.02.2018

Avino gibt Ergebnisse aus dem aktuellen Erkundungsbohrprogramm in den Zielgebieten Chirumbo, Guadalupe und San Juventino im Konzessionsgebiet Avino bekannt

Avino gibt Ergebnisse aus dem aktuellen Erkundungsbohrprogramm in den Zielgebieten Chirumbo, Guadalupe und San Juventino im Konzessionsgebiet Avino bekannt 6. Februar 2018 - Avino Silver & Gold Mines Ltd. (ASM:TSX/NYSE American, GV6: FWB, Avino oder...
Avino Silver & Gold Mines Ltd. | 17.10.2017

Avino gibt Produktionsergebnisse des 3. Quartals 2017 bekannt

Avino gibt Produktionsergebnisse des 3. Quartals 2017 bekannt Avino Silver & Gold Mines Ltd. (NYSE-American: ASM; TSX.V: ASM; Avino oder das Unternehmen) 16. Oktober 2017, gibt die Produktionsergebnisse des dritten Quartals 2017 aus seinem Konzessi...