First Global unterzeichnet endgültige Vereinbarung zwecks Bereitstellung von mobilen Zahlungsdiensten für chinesische Touristen in den USA
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIRST GLOBAL DATA LIMITED |

First Global unterzeichnet endgültige Vereinbarung zwecks Bereitstellung von mobilen Zahlungsdiensten für chinesische Touristen in den USA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


First Global unterzeichnet endgültige Vereinbarung zwecks Bereitstellung von mobilen Zahlungsdiensten für chinesische Touristen in den USA

Toronto, ON, 16. Januar 2018 - First Global Data (First Global oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit China Smartpay eine endgültige Vereinbarung hinsichtlich der Bereitstellung von grenzüberschreitenden Zahlungslösungen für chinesische Urlauber oder Studenten im Ausland getroffen hat. Das Unternehmen gab am 25. September 2017 bekannt, dass es mit China Smartpay eine verbindliche Absichtserklärung (Memorandum of Understanding; MOU) unterzeichnet hatte.

Das Umsetzungsteam von First Global kehrte vor Kurzem aus Shanghai zurück und arbeitet eng mit China Smartpay zusammen, um diese Lösung umzusetzen.

Dieser Service wird es WeChat-Nutzern in China ermöglichen, in die Vereinigten Staaten zu reisen, bei Einzelhandelsgeschäften in den USA einzukaufen und mit dem Geld in ihrer mobilen Geldbörse auf WeChat Waren zu kaufen. Die mobile WeChat-Plattform hat fast 1 Milliarden Nutzer weltweit und wie bereits in der Pressemeldung vom 26. September 2017 erwähnt wurde, zeichneten chinesische Shopper 2015 für den Einkauf von nahezu der Hälfte aller weltweiten Luxusgüter verantwortlich. Außerdem erreichte die Zahl der von China ins Ausland reisenden Touristen 2015 120 Millionen und chinesische Verbraucher gaben 1,2 Billionen Renminbi Yuan (183 Milliarden Dollar) aus (Quelle: Fung Global Retail and Tech; https://www.fungglobalretailtech.com/research/global-chinese-shoppers-carry-spending-momentum-2016/). Nach Einschätzung von Fung Global Retail und Tech werden 2020 186 Millionen chinesische Touristen ins Ausland reisen und dort insgesamt 349 Milliarden US-Dollar pro Jahr ausgeben.

First Global wird über seine Geldüberweisungslizenzen sicherstellen, dass jede Transaktion den aufsichtsrechtlichen Richtlinien der USA entspricht. Darüber hinaus wird First Global für die Abbuchung der Beträge von der mobilen Geldbörse der Nutzer sowie die Abwicklung aller Transaktionen mit den US-Händlern verantwortlich zeichnen. Die Händler werden einen Prozentsatz des Bruttowerts der gekauften Waren an First Global abführen, was dem heutigen System für Käufe mit Kreditkartenzahlung entspricht. First Global wird diese Einnahmen mit China Smartpay teilen.

Die USA ist eines der beliebtesten Reiseziele von chinesischen Touristen. Unsere Zahlungslösung könnte einen erheblichen Vorteil für den amerikanischen Einzelhandel bedeuten, da sie den Händlern Zugang zu einer relativ neuen, jedoch sehr großen Käuferbasis bieten wird. Darüber hinaus werden die Einzelhändler davon profitieren, Zahlungen über den von First Global eingeführten zukunftsweisenden mobilen Zahlungsservice zu akzeptieren. Die Einführung dieser Dienstleistungen in den USA soll Teil einer ersten Phase sein und wir werden unsere Aktionäre über die weiteren Entwicklungen bei diesem Projekt auf dem Laufenden halten. Dieses Projekt passt aus meiner Sicht perfekt zu unserem Unternehmen. Es macht Gebrauch von unseren grenzüberschreitenden Zahlungsfunktionen, dem Zugang zu einem sehr großen Kundenstamm und unseren Lizenzen und fügt sich in unsere Ausrichtung auf mobile Zahlungen und Umsätze auf Transaktionsbasis ein, sagte Andre Itwaru, Chairman und CEO von First Global Data Limited.

Über China Smartpay (www.chinasmartpay.com/en)

China Smartpay ist Chinas führendes Zahlungsabwicklungsunternehmen. Die China Smartpay Group Holdings (8325.HK) notiert an der Hong Kong Stock Exchange und beschäftigt sich mit intelligenten Zahlungssystemen und Internet-Finanzdiensten. Das Unternehmen hält eine landesweite Lizenz für Prepaid-Karten und Internet-Zahlungsdienste und verfügt über führende intelligente POS-Technologien und -Systeme. Durch die Zusammenarbeit mit leistungsfähigen und bekannten strategischen Partnern kann China Smartpay eine führende Stellung in der Zahlungsverkehrsbranche einnehmen. China Smartpays Geschäft wird auf Prepaid-Karten basieren und in die Bereiche der Internet- und mobilen Zahlungsdienste, der P2P-Zahlungen usw. expandieren, um verschiedene Kundengruppen zu bedienen und ein umfassendes Netz an Namenskonten aufzubauen. Ein solches Netz wird langfristig zu einer Plattform für integrierte und personalisierte Finanzdienstleistungen ausgebaut werden.

Über First Global Data Ltd. (www.firstglobaldata.com)

First Global ist ein international tätiges Finanzdienstleistungstechnologieunternehmen (FINTECH). Die zwei wichtigsten Geschäftsbereiche des Unternehmens sind mobile Zahlungen und grenzüberschreitende Zahlungen. First Globals geschützte Spitzentechnologie ermöglicht die Konvergenz von Inlands- und Auslandszahlungen, Einkäufen und Zahlungen in den P2P-, B2C- und B2B-Bereichen. First Global bietet seinen strategischen Partnern und Kunden in aller Welt mit dieser hochmodernen Technologieplattform für Finanzdienstleistungen ein Plus an Möglichkeiten.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Andre Itwaru,
Chairman und CEO
First Global Data Limited
E-Mail: ir@firstglobaldata.com

Vorsorglicher Hinweis:
Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die angebotenen Wertpapiere wurden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung registriert. Sie dürfen daher in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung bzw. ohne eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von den Registrierungsbestimmungen weder angeboten noch verkauft werden. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere in Rechtssystemen dar, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Obwohl First Global der Ansicht ist, dass die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angesichts der Erfahrung seiner leitenden Angestellten und Board-Mitglieder, der aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als angemessen gelten, vernünftig sind, sollte man sich nicht auf diese Informationen verlassen, da First Global nicht gewährleisten kann, dass diese sich als richtig erweisen werden. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse und Entwicklungen können sich erheblich von jenen in diesen Aussagen unterscheiden. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. First Global ist nicht verpflichtet, sich zu den Analysen, Erwartungen oder Aussagen Dritter in Bezug auf First Global, seine Wertpapiere oder gegebenenfalls Finanz- oder Betriebsergebnisse zu äußern. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt First Global jede Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung von zukunftsgerichteten Informationen - sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse bzw. anderer Faktoren - ab.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, FIRST GLOBAL DATA LIMITED, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 984 Wörter, 8034 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIRST GLOBAL DATA LIMITED lesen:

FIRST GLOBAL DATA LIMITED | 16.08.2018

First Global veröffentlicht geprüften Jahresabschluss 2017

First Global veröffentlicht geprüften Jahresabschluss 2017 TSX Venture Exchange: FGD ---- Frankfurter Wertpapierbörse: 1G5 OTCQB: FGBDF Toronto, ON, 16. August 2018 - First Global Data Limited (First Global oder das Unternehmen) gibt bekannt, da...
FIRST GLOBAL DATA LIMITED | 03.07.2018

First Global sichert sich 42. US State Money Transmitter License

First Global sichert sich 42. US State Money Transmitter License - TSX Venture Exchange: FGD---- Frankfurter Börse: 1G5 OTCQB: FGBDF Toronto (Ontario), 3. Juli 2018. First Global Data Limited (First Global oder das Unternehmen) freut sich bekannt z...
FIRST GLOBAL DATA LIMITED | 18.06.2018

First Global geht strategische Partnerschaft ein, um das Überweisungsgeschäft von Kanada zu den Philippinen auszuweiten

First Global geht strategische Partnerschaft ein, um das Überweisungsgeschäft von Kanada zu den Philippinen auszuweiten - Toronto, Kanada, 18. Juni 2018 - First Global Data Limited (First Global oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass seine hunder...