info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANUBIS-Tierbestattungen Saarland |

ANUBIS spendet 670 Euro an Tierschutzverein Völklingen e.V.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Spendenaktion zum 12-jährigen Jubiläum des Saarländischen Tierbestatters


§  Spende für Tierschutzverein Völklingen e.V.

§  Gemeinsame Aktion regionaler Tierärzte und des saarländischen Tierbestatters

§  Jährliche Spendensammlung bereits zum 12. Mal

 

Saarbrücken, 11. Januar 2018. Bereits seit 2005 ist Reiner Wolf im Saarland für trauernde Tierbesitzer in der schweren Zeit des Abschieds da. Denn als Tierbestatter begleitet er verstorbene tierischen Lieblinge auf ihrer letzten Reise über die Regenbogenbrücke. „Mit unserer Arbeit wollen wir den Besitzern einen würdevollen Abschied von ihrem geliebten Tier ermöglichen“, erklärt Reiner Wolf die Intention hinter ANUBIS-Tierbestattungen. Und die Nachfrage ist groß, denn gerade in größeren Städten ist es vielen Menschen nicht möglich, ihre verstorbenen Tiere auf eigenem eigenen Grundstück zu bestatten. „Die meisten Tierhalter möchten ihren Liebling aber auch nicht in die Tierverwertung geben und sind deshalb froh, dass sie mit der Bestattung bei uns eine schöne Alternative gefunden haben“, so Reiner Wolf weiter.



Jährliche Spendenaktion anlässlich des Firmenjubiläums

Bereits seit zwölf Jahren nutzt Reiner Wolf Kundenumfragen, um zu sehen wie seine Arbeit als Tierbestatter bewertet wird, was gut läuft und wo es Verbesserungsbedarf gibt.  Doch diese Umfragen nützen nicht nur dem Saarbrückener Tierbestatter, sondern auch dem Tierschutzverein Völklingen. Denn Reiner Wolf befragt nicht einfach seine Kunden nach ihrer Meinung, sondern spendet pro erhaltener Rückantwort 10 Euro an den regionalen Tierschutzverein. Und so fängt das Jahr für den Verein auch diesmal gut an, denn am 11. Januar konnte Reiner Wolf einen Spendenscheck von 670 Euro an Sarah Kindel und Christiana Maas übergeben.

 


 

Spendenaktion auch für 2018 geplant

Die finanzielle Lage der Tierschutzvereine ist seit Jahren schwierig. Viele der Vereine sind in ihrer Existenz gefährdet und dringend auf Unterstützung durch Spenden und Sponsoren angewiesen. Doch gerade diese gehen seit Jahren zurück. Zusätzlich verunsichern Organisationen, die mit Druck Spenden eintreiben und die damit verbundene negative Medienberichterstattung viele potentielle Spender. Diese finanzielle Not möchte Reiner Wolf mit seiner jährlichen Unterstützung für den Tierschutz etwas lindern und so hat er die Spendenaktion auch schon für das nächste Jahr fest eingeplant.

 

ANUBIS-Tierbestattungen Saarland – ein Porträt

Seit mehr als 12 Jahren stehen Reiner Wolf und sein Team - als ANUBIS-Partner für die Region Saarland - Tierbesitzern in den schweren Stunden des Abschieds zur Seite. Getreu dem ANUBIS-Motto: Wir helfen, wenn Freunde gehen.

 

Das 1997 von Roland Merker in Feucht b. Nürnberg gegründete Unternehmen besitzt 21 Vertretungen in ganz Deutschland, betreibt zwei hauseigene Krematorien in Lauf a. d. Pegnitz und in Ludwigshafen-Rheingönheim sowie den Tierfriedhof "Himmelgarten" in Grünsberg. Ziel ist es, Tierfreunden mit der Bestattung auf dem Tierfriedhof oder einer Einäscherung, Alternativen zur gesetzlich vorgesehenen Tierverwertung zu bieten. Denn Tiere sind heute mehr als nur Begleiter, sie sind Familienmitglieder: eine einfühlsame und umfassende Beratung, bis hin zur Trauerbegleitung und Sterbevorsorge stehen bei ANUBIS deshalb im Mittelpunkt – persönlich, wie auch digital. 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Krapick (Tel.: 09563 7262520), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2658 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: ANUBIS-Tierbestattungen Saarland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema