Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rückert Immobilien |

Der richtige Umgang mit einer Immobilienerbschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wichtige Hinweise für Erben

Wer eine Wohnung oder ein Haus erbt, hat meist wenig Zeit, den Verlust des Angehörigen zu verarbeiten. Denn bald schon müssen wichtige Entscheidungen über den Verbleib der Immobilie getroffen werden. Die Makler von Rückert Immobilien aus Wiesbaden bieten einen speziellen Beratungsservice an und begleiten die Hinterbliebenen im Erbfall mit viel Einfühlungsvermögen und Fachwissen.

"Soll ich das Erbe annehmen? Was muss ich bei den Themen Testamentseröffnung oder Erbschein beachten? Ziehe ich selbst in die Immobilie ein oder ist ein Verkauf besser? Diese Fragen stellen sich unweigerlich bei einer Immobilienerbschaft", weiß Sascha Rückert, Geschäftsführer des Maklerbüros Rückert Immobilien, aus Erfahrung. "Viele Erben fühlen sich in dieser schweren Zeit überfordert."

Die Mitarbeiter von Rückert Immobilien beraten daher im Erbfall besonders sensibel. Sie sehen die Menschen und ihre Geschichten und gehen ganz individuell auf den einzelnen Erben ein. So erhalten diese kompetente Hilfestellung insbesondere bei der Frage, was mit der geerbten Immobilie weiter geschehen soll.

Zunächst müssen die Hinterbliebenen entscheiden, ob sich die Erbschaftsannahme überhaupt lohnt. Dazu ist es wichtig zu wissen, was die Immobilie eigentlich wert ist. "Ein guter Makler erstellt für seine Kunden eine professionelle Wertanalyse und kann den lokalen Immobilienmarkt einschätzen", so Sascha Rückert.

Fällt die Entscheidung auf die Annahme des Erbes, dann steht auch schon die nächste Aufgabe an. Wer soll die Wohnung oder das Haus bewohnen? Für einen Einzelnen ist dies schon eine Herausforderung und in einer Erbengemeinschaft kommt es sogar oftmals zu kniffligen Auseinandersetzungen, bei denen ein neutraler Berater sehr hilfreich sein kann. Denn neben dem Selbstbezug gibt es die Alternativen Vermietung und Verkauf. "Jede Möglichkeit birgt Vor- und Nachteile, die abgewogen werden müssen. Wir bieten deshalb eine professionelle Beratung, die über alle Chancen und Risiken informiert und unterstützen bei der Entscheidungsfindung", so Sascha Rückert abschließend.

Weiterführende Informationen wie beispielsweise auch zu Immobilie verkaufen Wiesbaden, Verkauf Immobilie Wiesbaden und mehr sind auf https://www.rueckert-immobilien.de/erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sascha Rückert (Tel.: 0611 / 1851828), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2603 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Rückert Immobilien

Bereits seit 1996 ist Rückert Immobilien in der Wiesbadener Stiftstraße ansässig. Neben Beständigkeit sind Innovationskraft und ein besonders hochwertiges Marketing wichtige Merkmale unserer Arbeit, um uns mittels verschiedener Alleinstellungsmerkmale von "Hobbymaklern", aber auch manchen professionellen Mitbewerbern abzusetzen. Eigentümern bieten wir ein strukturiertes und hocheffizientes Konzept, um das bestmögliche Ergebnis innerhalb eines überschaubaren Zeitraums zu erreichen - denn Ihre Immobilie verdient mehr als eine durchschnittliche Vermarktung!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rückert Immobilien lesen:

Rückert Immobilien | 04.03.2019

Ausgezeichnete Chancen für Mehrfamilienhäuser


Deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien werden als Kapitalanlage immer beliebter, denn der Immobilienmarkt hierzulande zählt zu den stabilsten weltweit. Private und institutionelle Investoren, die im Großraum Wiesbaden zum Beispiel ein Mehrfamilienhaus kaufen oder verkaufen möchten, finden bei Rückert Immobilien seit vielen Jahren kompetente, marktkundige Unterstützung. "Zwar unterliegt der Mar...
Rückert Immobilien | 11.02.2019

Ausweispflicht für Immobilien


Spülmaschinen, Kühlschränke, Waschmaschinen, Trockner - elektronische Großgeräte in Deutschland legen bereits seit vielen Jahren Rechenschaft über ihre Energieverbrauchswerte ab. Mit der Novellierung der Energieeinsparverordnung EnEV 2014 müssen eigentlich auch Immobilien, die verkauft oder vermietet werden sollen, Auskunft geben, was in energetischer Hinsicht auf die neuen Bewohner zukommt...
Rückert Immobilien | 17.01.2019

Unzuverlässige Mieter und drohende Leerstände


Auch im Raum Wiesbaden häufen sie sich: die Nachrichten über Mietnomaden und Mietpreller. Dennoch wagen sich seit der Einführung des Bestellerprinzips immer mehr Eigentümer an die Vermietung auf eigene Faust - und landen früher oder später doch bei einem Immobilienmakler, weil sie die Risiken deutlich unterschätzt haben. Sascha Rückert, Geschäftsführer des gleichnamigen renommierten Wies...