Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sirona Biochem Corp. |

Sirona Biochem gibt Entwicklung einer Anti-Falten-Behandlung bekannt und berichtet von der J.P. Morgan Health Conference

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sirona Biochem gibt Entwicklung einer Anti-Falten-Behandlung bekannt und berichtet von der J.P. Morgan Health Conference

Vancouver, British Columbia - 31. Januar 2018 - Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (Xetra: ZSB) (das Unternehmen) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen derzeit eine Anti-Falten-Therapie entwickelt.

Es wurde entdeckt, dass der Wirkstoffkomplex LIP-01 über einen neuartigen Wirkungsmechanismus verfügt. Er soll daher im Rahmen von präklinischen Studien im Hinblick auf seine aufpolsternde/glättende Wirkung in alternder Haut untersucht werden. LIP-01 wurde an menschlichen Hautzellen, den sogenannten normalen humanen dermalen Fibroblasten (NHDF), getestet. Die Behandlung der Zellen mit dem Wirkstoffkomplex LIP-01 resultierte in einer Hochregulierung der Genexpression, was wiederum zu einer Aktivierung des Signalwegs von Lipiden führte. Die Tatsache, dass sich in den Fibroblasten, die mit dem Wirkstoffkomplex LIP-01 behandelt wurden, Lipidbläschen bildeten, zeigte, dass eine Zelldifferenzierung von Fibroblasten in Lipo-Fibroblasten stattfand. Die vermehrte Lipidsynthese in diesen Zellen hat eine aufpolsternde Wirkung, die zu einer Auffüllung der Falten führen soll. Die Wissenschaftler von Sirona konnten nach Zugabe von LIP-01 außerdem eine Vermehrung bzw. Konservierung der Fibroblasten beobachten, was besonders wichtig ist, um der in gealterter Haut erkennbaren Abnahme der Zellzahl entgegenzuwirken. Das Unternehmen und seine Berater arbeiten an einem Entwicklungsplan für diesen Wirkstoffkomplex, zu dem auch eine klinische Proof-of-Concept-Studie zählt.

Der Verlust der Elastizität und der Abbau von Fettgewebe sind zwei Marker, die in alternder Haut zu beobachten sind und zum Auftreten von Linien und Falten führen. Wirkstoffkomplexe, welche die Anzahl und das Volumen von Adipozyten (Fettzellen) erhöhen, können eine aufpolsternde und verdichtende Wirkung auf die Haut haben, reduzieren damit die Sichtbarkeit von Falten und können so zu einem jugendlicheren Aussehen beitragen. Der internationale Markt für Anti-Aging-Produkte dürfte bis zum Jahr 2021 ein Handelsvolumen von über 330 Milliarden US-Dollar erreichen (Reuters, Juni 2017). Die dermatologische Branche sucht aktiv nach neuartigen Lösungen, um hier entsprechende Impulse zu setzen.

Diese ersten Ergebnisse, die wir den Unternehmen im Rahmen unseres jüngsten Besuchs in San Francisco während der J.P. Morgan Healthcare Conference präsentierten, haben ein enormes Echo hervorgerufen, erklärt CEO Dr. Howard Verrico. Die Wirkung des Wirkstoffkomplexes LIP-01 auf Hautzellen ist ein Hinweis darauf, dass dieser Wirkstoffkomplex zur Verbesserung der Eigenschaften trockener Haut beitragen und die Zeichen der Hautalterung reduzieren kann. Unser Ziel ist es, LIP-01 über einen Mechanismus, der sich stark von Hautauffüllern und Botox® BOTOX COSMETIC® ist eine eingetragene Handelsmarke von Allergan Inc.

unterscheidet, für die nicht invasive Faltenbehandlung zu entwickeln.

Laut Aussagen der American Society of Plastic Surgeons ist die Behandlung von Falten mit Botox® der am meisten verbreitete kosmetische Eingriff. Mit dieser Methode werden jährlich Umsätze in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar erzielt. Allerdings ist die Verwendung von Botox® im Allgemeinen auf das obere Gesichtsdrittel beschränkt und wird vor allem zur Bekämpfung der sogenannten Zornfalten zwischen den Augenbrauen eingesetzt. Außerdem darf Botox® nur von speziell ausgebildetem Fachpersonal verabreicht werden.

Unsere Wissenschaftler sind der Meinung, dass man diesen beiden Einschränkungen mit einem Therapeutikum zur lokalen Behandlung beikommen könnte, das eine Behandlung mit Botox® entweder ersetzt oder ergänzt. Sollten die klinischen Studien erfolgreich verlaufen, könnte LIP-01 das Marktpotenzial von Botox übertrumpfen, ist Verrico überzeugt.

In San Francisco traf das Team von Sirona mit bestehenden bzw. potenziellen Partnern der Kosmetik- und Dermatologiebranche zusammen und konnte auch neue dazugewinnen. Die Gespräche bezogen sich einerseits auf die Produktpalette der Hautaufheller und andererseits auf die Einführung von LIP-01. Das Unternehmen ist mit dem positiven Ergebnis jedes einzelnen Treffens zufrieden und freut sich darauf, die Gespräche im Rahmen des American Academy of Dermatology Summit, der nächsten Monat in San Diego stattfindet, fortzusetzen und zu vertiefen. Einige der führenden Dermatologen waren von den präsentierten Fakten begeistert und werden sich mit dem Unternehmen treffen, um die nächsten Schritte zu besprechen. Sirona Biochem steht derzeit mit mehr als einem Dutzend Firmen in Gesprächen, in denen es um verschiedene Aspekte der in Entwicklung befindlichen Produkte des Unternehmens geht.

Die Unternehmensführung von Sirona traf sich außerdem mit dem medizinischen Team von Obagi, das für die strategische Entwicklung verantwortlich zeichnet, um Möglichkeiten der Vermarktung seiner Hautaufheller der nächsten Generation im Rahmen einer neuen Vereinbarung zu sondieren. Die neuen Hautaufheller sind der ersten Generation dahingehend überlegen, dass ihr einfacher Syntheseweg eine Herstellung der Produkte zu deutlich geringeren Kosten ermöglicht. Beim Wirkstoffkomplex der ersten Generation, TFC-849, hat sich eine Herstellung im kommerziellen Maßstab als schwierig erwiesen. Obagi Medical wird unter dem neuen Besitzer die Entwicklung von TFC-849 nicht weiterführen. Aus diesem Grund ist die Produktpalette der Sirona-Hautaufheller nicht mehr an die einschränkenden Klauseln der ehemaligen Lizenzvereinbarung gebunden und kann somit weltweit lizenziert werden.

Über Sirona Biochem Corp.
Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren. Sironas Labor, TFChem, befindet sich in Frankreich und wurde dort bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet bzw. hat von der Europäischen Union und der französischen Regierung diverse Förderungen erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

Christopher Hopton, CFO
Sirona Biochem Corp.
Tel: 1.604.282.6064
E-Mail: chopton@sironabiochem.com

---------------------------------------------
Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sirona Biochem Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1179 Wörter, 9501 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sirona Biochem Corp. lesen:

Sirona Biochem Corp. | 06.11.2018

Sirona Biochem leitet klinische Studie zur Bewertung der Wirksamkeit von TFC-1067 ein

Sirona Biochem leitet klinische Studie zur Bewertung der Wirksamkeit von TFC-1067 ein Vancouver, British Columbia - 6. November 2018 - Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (das Unternehmen) hat heute die erfolgreiche Einleitung der klinische...
Sirona Biochem Corp. | 17.10.2018

Sirona Biochem beauftragt Berater hinsichtlich Durchdringung des japanischen Marktes

Sirona Biochem beauftragt Berater hinsichtlich Durchdringung des japanischen Marktes Vancouver (British Columbia), 17. Oktober 2018. Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM, FSE: ZSB, Xetra: ZSB) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es Sven ...
Sirona Biochem Corp. | 11.10.2018

Sirona Biochem ist mit Vortrag auf der Arctic Circle Assembly 2018 vertreten

Sirona Biochem ist mit Vortrag auf der Arctic Circle Assembly 2018 vertreten Vancouver, British Columbia - 11. Oktober 2018 - Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (das Unternehmen) hat heute bekannt gegeben, dass Chief Scientific Officer Dr....