Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Prairie Mining Limited |

Prairie Mining: Quartalsbericht Dezember 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Prairie Mining: Quartalsbericht Dezember 2017

HÖHEPUNKTE DES QUARTALS

Mine Debiensko (Premium-Hartkokskohle)

- Polens neu ernannter Ministerpräsident Mateusz Morawiecki stellte im Dezember 2017 das Programm für Schlesien des Entwicklungsministeriums offiziell vor. Das Programm beinhaltete eine Strategie für die Wiederinbetriebnahme eines großen Kokskohlebergwerks in Oberschlesien, dem Standort von Prairies Projekt Debiensko, und hob die positiven sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen, die eine Minenerschließung auf die Region hätten, hervor.

- Die Planung für die Neuerschließung beim Minenstandort machte weitere Fortschritte: u.a. wurden die ersten Abrissarbeiten, die Präqualifizierung von Vertragspartnern für die Untersuchungen und die Vorbereitung auf ein Ergänzungsbohrprogramm zur Steigerung der gemessenen und angezeigten Ressourcen gemäß JORC abgeschlossen.

- Prairie hat seine Gespräche mit Stahl- und Koksherstellern hinsichtlich zukünftiger Kokskohleverkäufe und -abnahmen im Laufe des Quartals fortgesetzt.

Mine Jan Karski (halbweiche Kokskohle)

- Der Prozess der Umweltgenehmigung für Jan Karski wird nach erfolgreicher Einreichung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung beim regionalen Umweltdirektorat von Lublin fortgesetzt.

- Die Vorbereitung des Antrags auf Erteilung einer Abbaukonzession ist im Gang und der Antrag soll im Laufe des ersten Quartals 2018 gestellt werden.

- Prairie leitet in den örtlichen Gemeinden den Prozess der öffentlichen Anhörung hinsichtlich der Erschließung der Mine Jan Karski ein, um zu zeigen, dass eine neue Mine erhebliche Beschäftigungsmöglichkeiten bieten und die wirtschaftliche Entwicklung fördern würde.

- China Coal hat bei den technischen Untersuchungen für die Errichtung der Mine Jan Karski deutliche Fortschritte gemacht und Prairie prüft derzeit die von China Coal bereitgestellten Untersuchungsunterlagen. Die Untersuchungen werden überarbeitet, um den jüngsten Kohlequalitätsergebnissen aus den Bohrungen bei Jan Karski sowie etwaigen in der Umweltgenehmigung und der Abbaukonzession, die für Jan Karski erteilt werden sollen, festgelegten Bedingungen Rechnung zu tragen.

- Im Quartal begrüßte Prairie in Polen eine Delegation, die u.a. Vertreter von China Coal und dem Jinan Mine Design Institute umfasste. Bei diesem Besuch wurden die endgültigen Angebote für Projektarbeiten unter Einbezug polnischer Subunternehmer festgelegt.

Solide Kokskohlebasis

- Der Preis für harte Kokskohle lag weiterhin auf einem Niveau von über 225 USD pro Tonne (FOB Australien).

- Laut Marktanalysten könnten mangelnde Investitionen in die Erschließung neuer Kokskohleminen zu anhaltend hohen Kokskohlepreisen führen.

- Europäische Kommission bezeichnet Kokskohle in ihrem Prüfbericht 2017 nach wie vor als kritischen Rohstoff.

- Die polnische Regierung unterstützt die Erschließung neuer, modernisierter Kohleminen massiv, wie im Programm für Schlesien des polnischen Entwicklungsministerium angekündigt wurde.

Unternehmen

- Prairie ist mit einem Barbestand von 15,1 Millionen Australischen Dollar weiterhin kapitalkräftig.

- Angesichts des Rechts von CD Capital, als wichtiger Investor weitere 55 Millionen Australische Dollar zu investieren, sowie des strategischen Kooperationsabkommens, das Prairie mit China Coal hinsichtlich der Finanzierung und Errichtung von Jan Karski unterzeichnet hat, ist Prairie gut aufgestellt, um mit seinen geplanten Erschließungsarbeiten bei Debiensko und Jan Karski fortfahren zu können.

Chief Executive Officer Ben Stoikovich sagte dazu: Mit der Einreichung der Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung und dem Beginn des Prozesses der öffentlichen Anhörung setzt Prairie seinen Antrag auf Erteilung einer Abbaukonzession fort, um gemeinsam mit unserem strategischen Partner China Coal mit der Errichtung der Mine Jan Karski beginnen zu können. Die technischen und wirtschaftlichen Untersuchungen von China Coal verlaufen bislang sehr vielversprechend und unser Team ist dabei, einen vollständigen Antrag auf Erteilung einer Abbaukonzession für Jan Karski vorzubereiten. Bei Debiensko setzen wir die Planung unseres Neuerschließungsprogramms bei Minenstandort vor dem Hintergrund eines positiven Marktumfeldes - erhöhte Kokskohlenachfrage aus der europäischen Stahlindustrie gekoppelt mit einem sinkenden europäischen Angebot - fort. Wir begrüßen die Nachricht, dass die polnische Regierung die Wiederinbetriebnahme eines Kokskohlebergwerks offiziell in sein Programm für Schlesien, die Region, in der sich unser Projekt Debiensko befindet, aufgenommen hat.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Prairie Mining Limited
Ben Stoikovich, Chief Executive Officer
Sapan Ghai, Head of Corporate Development
+44 20 7478 3900
info@pdz.com.au

Zur Ansicht der vollständigen News in Englisch, folgen Sie bitte dem Link: https://www.asx.com.au/asxpdf/20180131/pdf/43r5bt8v75ksc1.pdf

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Prairie Mining Limited, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 692 Wörter, 5650 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Prairie Mining Limited lesen:

Prairie Mining Limited | 25.04.2018

Prairie Mining Limited: Update der Konzession Jan Karski und positives Gerichtsurteil


Prairie Mining Limited: Update der Konzession Jan Karski und positives Gerichtsurteil Am 3. April 2018 gab Prairie Mining Limited (Prairie oder das Unternehmen) bekannt, dass es rechtliche Schritte gegen das polnische Umweltministerium (das UM) eingeleitet hat, da dieses verabsäumte, Prairie eine Abbau-Nutzungsvereinbarung für jene Konzessionen zu gewähren, die die Mine Jan Karski umfassen (Ja...
Prairie Mining Limited | 29.03.2018

Gemeinsame Stellungnahme zu möglicher Zusammenarbeit zwischen Prairie Mining und JSW


Gemeinsame Stellungnahme zu möglicher Zusammenarbeit zwischen Prairie Mining und JSW 29. März 2018, Prairie Mining Limited (Prairie) und Jastrzbska Spóka Wglowa SA (JSW) haben eine Geheimhaltungsvereinbarung (Non-Disclosure Agreement; die NDA) unterzeichnet, nachdem Prairie hinsichtlich einer möglichen Zusammenarbeit bei den polnischen Kohleprojekten von Prairie an JSW herangetreten ist. Die ...
Prairie Mining Limited | 21.02.2018

Prairie Mining: Bohrergebnisse bestätigen Jan Karskis Status als weltweit bedeutendes Kokskohle-Projekt (halbfett - Typ 34)


Prairie Mining: Bohrergebnisse bestätigen Jan Karskis Status als weltweit bedeutendes Kokskohle-Projekt (halbfett - Typ 34) HIGHLIGHTS - Prairies Einsatz moderner Explorationstechniken verändert die Jan-Karski-Mine weiter, wobei die neuesten Bohrergebnisse das Potenzial der Jan-Karski-Mine bestätigen, hochwertige Halbfett-Kokskohle mit minimaler Asche [ultra-low ash] zu produzieren, die in P...