Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stamper Oil & Gas Corp. |

Stamper Oil & Gas meldet neue Ölentdeckung und gibt Ergebnisse der Durchflusstests im Block 25 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Stamper Oil & Gas meldet neue Ölentdeckung und gibt Ergebnisse der Durchflusstests im Block 25 bekannt

12. Februar 2018, VANCOUVER, Kanada - - Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) (Stamper oder das Unternehmen) freut sich, nachfolgend über den aktuellen Stand der betrieblichen Aktivitäten im Sudan zu informieren.

Die Bohrung von Loch Rawat C-10 im Block 25 führte zu einer Entdeckung und belegt damit die Wirtschaftlichkeit der Bohrung. In zwei Zonen konnten beeindruckende Durchflussraten von 2.255 Barrel pro Tag (zweitausend zweihundert fünfundfünfzig Barrel) erzielt werden. Die Unternehmensführung ist der Meinung, dass mit dieser Entdeckung die bereits bewerteten und im Chapman Reserves Evaluation Report veröffentlichten Reserven (23. Januar 2018 http://www.stamperoilandgas.com/chapman-petroleum-engineering-completes-ni-51-101-report-with-evaluated-reserves-of-149-million-barrels-for-stampers-sudan-project/) erweitert werden können.

Das Unternehmen hält am Prospektionsgebiet Block 25 eine Förderbeteiligung (Working Interest/W.I.) von 35 %. Die Investitionsauflagen im Rahmen des Explorations- und Produktionsbeteiligungsabkommens (das EPSA) wurden von der sudanesischen Betriebsgesellschaft bereits erfüllt.

Entdeckung
Das Erschließungsloch Rawat C-10 wurde bis zu den Galhak-Sandfeldern (Campan) hinunter gebohrt. Die Ergebnisse der DST-Bohrungen (Drill Stem Testing) innerhalb von Zonen in 1.550 m bis 1.566 m Tiefe lieferten beeindruckende Öldurchflussraten von 2.065 Barrel pro Tag. In einem zweiten Testgebiet im Bereich der Galhak-Sandfelder (von 1.587 m bis 1.599 m Tiefe) wurden Öldurchflussraten von 190 Barrel pro Tag gemessen. Die Korrelation zwischen den Bohrlöchern RC5-RC10-RC6 zeigt ganz klar, dass es im Bereich der Galhak-Sandfelder aussichtsreiche Zonen im Hinblick auf weitere potenzielle Zwischenfeldbohrungen (Infill) gibt. Die Bohrlochdaten aller korrelierenden Löcher weisen auf eine Vielzahl an weiteren ölhaltigen Zonen hin, in denen nach Abschluss der aktuellen Arbeiten Testbohrungen stattfinden werden.

Die Entdeckung von Erschließungsloch Rawat C-10 und die hohen Öldurchflussraten bestärken die Unternehmensführung in ihrer Einschätzung und ergänzen Stampers ambitionierte Erschließungsstrategie, die im Evaluierungsbericht zur Wirtschaftlichkeit der Öl- und Gasreserven (Chapman Reserves Evaluation Report) im NI 51-101-konformen Stamper-Prospektionsgebiet im Sudan erläutert wird.

Im Rahmen der von Dritten durchgeführten seismischen Messungen im zentralen Becken konnte gezeigt werden, dass die Galhak-Sandfelder möglicherweise quer durch das zentrale Teilbecken ziehen, wo die Formation stellenweise eine Mächtigkeit von bis zu einigen Hundert Metern aufweist. Aus früheren Berichten zu Testbohrungen im zentralen Teilbecken bei Rawat leiten sich Durchflussraten zwischen 350 bbl/d und 1.741 bbl/d ab, die deutlich geringer sind als die laut aktuellen Berichten im neuen Entdeckungsloch erzielten Werte.

David Greenway Chief Executive Officer von Stamper Oil & Gas, erklärt: Wir gehen davon aus, dass uns Chapman Petroleum Engineering in Kürze eine neue Reservenbewertung vorlegen wird. Wir denken, dass diese den Umsetzungsplan des Unternehmens in den Projekten im Sudan unterstützen wird und unseren Aktionären einen höheren Nettovermögenswert pro Aktie beschert.

Betriebsgelände
Das Zielgebiet Block 25 befindet sich im Bundesstaat Weißer Nil, im Südosten der Republik Sudan, unmittelbar an der Grenze zur Republik Südsudan. Das Land ist trocken und relativ flach. Das Gebiet ist dünn besiedelt und liegt westlich des Weißen Nils. Es gibt nur wenige Straßen und kaum landwirtschaftliche Betriebe im Gebiet. Die größten Gemeinden im Nahbereich sind Kosti und Rabak, rund 150 km nördlich des Projektgebiets, wo es eine Bahnstation, einen Flughafen und eine große Zuckerraffinerie gibt. Die Regierung des Sudan ist sehr daran interessiert, die Ölressourcen des Landes zu erschließen, und das Unternehmen kann daher auf die volle Unterstützung der Regierung zählen.

Die Betriebskosten belaufen sich laut Schätzung auf monatlich 10.000 Dollar pro Bohrloch zuzüglich Betriebskosten von 8,00 Dollar pro Barrel Lagerbestand (STB). Die Transportkosten bis zur Verkaufsstelle werden auf 5,00 Dollar pro STB geschätzt.

Über Stamper Oil & Gas
Stamper Oil & Gas Corp. (TSX.V: STMP) ist ein unabhängiges internationales Öl- und Gasunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von konventionellen Öl- und Erdgasprojekten beschäftigt. Das Unternehmen hat die Absicht, ein Portfolio von ertragreichen Öl- und Gaskonzessionen mit Fokus auf Afrika aufzubauen. Stamper hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Evaluierung und den Ausbau zukünftiger Projekte zu wirtschaftlich profitablen Anlagewerten nachhaltige Wertschöpfung für das Unternehmen zu generieren.

Für weitere Informationen zu Stamper Oil & Gas besuchen Sie bitte unsere Webseite www.stamperoilandgas.com.

Qualifizierter Sachverständiger
Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Dr. Qamar M. Malik, MSc., Ph.D., Petroleum Engineering, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger geprüft und genehmigt (diese Funktion wird in der Vorschrift National Instrument 51-101 [NI 51-101] und im Canadian Oil and Gas Evaluation [COGE] Handbook als Qualified Person bezeichnet).

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
David C. Greenway
President & Director-----

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Stamper Investor Relations
Tel: (604) 684-2401---- --
E-Mail: info@stamperoilandgas.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Stamper Oil & Gas Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Stamper Oil and Gas Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Stamper Oil & Gas Corp nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stamper Oil & Gas Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1029 Wörter, 7908 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stamper Oil & Gas Corp. lesen:

Stamper Oil & Gas Corp. | 17.04.2018

Stamper Oil & Gas meldet Zusammenfassung von Bohrloch Rawat C-10

Stamper Oil & Gas meldet Zusammenfassung von Bohrloch Rawat C-10 17. April 2018, Vancouver (Kanada). Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP, FSE: TMP2, OTCQB: STMGF) (Stamper oder das Unternehmen) freut sich, die Zusammenfassung der Bruttoreserven und...
Stamper Oil & Gas Corp. | 17.04.2018

Stamper Oil & Gas Corp.: Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel

Chapman aktualisiert NI 51-101-konformen Bericht für Projekt im Sudan: Steigerung der bewerteten Reserven um 22 % auf 182 Millionen Barrel 16. April 2017, VANCOUVER, Kanada - Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP) (FWB: TMP2) (OTCQB: STMGF) (Stamper...
Stamper Oil & Gas Corp. | 27.03.2018

Stamper Oil & Gas meldet Ernennung von David M. Alexander, CPA, CA, zum CFO

Stamper Oil & Gas meldet Ernennung von David M. Alexander, CPA, CA, zum CFO 27. März 2018 - Vancouver (Kanada). Stamper Oil & Gas Corp. (TSX-V: STMP, FSE: TMP2, OTCQB: STMGF) (Stamper oder das Unternehmen) meldete heute, dass es David M. Alexander,...