Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GAI NetConsult GmbH |

GAI NetConsult erweitert mit itsc Partnernetzwerk für pro|care ELAN in der Dunkelverarbeitung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gesetzliche Krankenkassen erhalten Komplettpaket zur sicheren Automatisierung von Geschäftsprozessen.

Berlin, 15.02.2018 - GAI NetConsult GmbH und itsc GmbH haben einen Kooperationsvertrag für den Einsatz der Software pro|care ELAN abgeschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Krankenkassen gemeinsam ein Komplettpaket zur sicheren und integrierten Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse anzubieten.



Mit pro|care ELAN setzen Gesetzliche Krankenkassen Dunkelverarbeitungsprozesse auf einer zentralen Prozess-Engine nach ihrer eigenen Priorisierung selbständig um. Es zeichnet sich besonders durch die einfache Konfiguration und schnelle Inbetriebnahme sowie durch eine hohe Skalierbarkeit aus. Die Lösung wird bereits vielfach erfolgreich im GKV-Umfeld eingesetzt und stellt eine optimale Ergänzung zum bestehenden DMS-Portfolio des itsc dar.



Künftig können Krankenversicherungen pro|care ELAN auch über das itsc direkt erwerben und damit Unterstützung und Services durch ihren bewährten IT-Dienstleister in Anspruch nehmen. Damit haben itsc-Kunden die Möglichkeit, komplette Prozesse - vom Scannen der eingehenden Dokumente über die Dunkelverarbeitung mit der Softwarelösung pro|care ELAN bis hin zur revisionssicheren Archivierung der betreffenden Unterlagen - auszulagern. Spezielle Vertragsvereinbarungen eröffnen Krankenkassen aller Größen interessante Finanzierungsmodelle für die Lösung pro|care ELAN.



"Durch die Partnerschaft mit dem itsc sichern wir unseren Kunden eine kompetente und enge Unterstützung bei Einführung und Betreuung von Dunkelverarbeitungsprozessen mit pro|care ELAN durch ihre vertrauten Partner im Rechenzentrum", sagt Wilfrid Kettler, Geschäftsführer der GAI NetConsult.



"Unsere Kunden auf dem Weg der digitalen Transformation zu begleiten und umfassend zu unterstützen, sehen wir als eine unserer wichtigsten Aufgaben an", so Benedikt Willeke, Geschäftsführer der itsc GmbH. "Dabei spielt die Automatisierung von Prozessen eine wichtige Rolle. Die Kooperation mit GAI NetConsult ist für uns der nächste logische Schritt, um Krankenkassen in die Lage zu versetzen, kurzfristig Prozesse in die Dunkelverarbeitung zu überführen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden durch den Einsatz von pro|care ELAN in Verbindung mit unseren Beratungsleistungen deutliche Mehrwerte erzielen werden und freuen uns auf die Zusammenarbeit."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Silke Gustke (Tel.: +49 30 / 41 78 98 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 309 Wörter, 2656 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: GAI NetConsult GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GAI NetConsult GmbH lesen:

GAI NetConsult GmbH | 27.03.2017

AOK setzt pro|care VMP von GAI NetConsult bald bundesweit ein


Berlin, 28.03.2017 - Der AOK-Bundesverband erwirbt im März 2017 eine Unternehmenslizenz für den Einsatz von pro|care VMP der GAI NetConsult GmbH im AOK-System. pro|care VMP ist eine langjährig im AOK-Umfeld entwickelte und gereifte Softwareplattform für das Vertrags- und Qualitätsmanagement im Bereich Pflege / Häusliche Krankenpflege. Vor dem Hintergrund der stark steigenden Anzahl an Vertra...
GAI NetConsult GmbH | 12.10.2016

GAI NetConsult schließt Integrationspartnerschaft für pro|care ELAN mit Kewanis


Berlin, 12.10.2016 - Die GAI NetConsult GmbH erweitert ihr Partnernetzwerk für die Integrationsplattform pro|care ELAN um das Berliner Unternehmen Kewanis GmbH & Co. KG. Dessen Mitarbeiter haben sich jüngst als "ELAN Certified Professional (ECP)" qualifiziert. Prozessautomatisierung gehört zu den Top-Themen innerhalb aktueller Digitalisierungsstrategien im Markt. Mit pro|care ELAN werden gezie...
GAI NetConsult GmbH | 16.09.2015

GAI NetConsult veröffentlicht aktuelle ICS-Schwachstellen


Berlin, 16.09.2015 – In der aktuellen Ausgabe ihres Security Journals zeigt die GAI NetConsult erneut Schwachstellen in der Absicherung von Steuerungs- und Automatisierungssystemen (Industrial Control Systems - ICS) auf. Aktuell wird auf Schwachstellen in Geräten und Komponenten von Siemens (SICAM MIC, RuggedCom und SIPROTEC), OSIsoft (PI Data Archive) und Schneider Electric (Modicom) hingewies...