info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MADOTRADE |

"Wir wollen unseren eigenen Weg gehen"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Seit 1991 ist Madotrade vor allem für den Mittelstand mit Werbemitteln und Werbetextilien tätig. Jetzt ist das Unternehmen von Martina und Dominique Nicole Schaps nach Viersen gezogen.

In Zeiten eines wachsenden, oftmals auch internationalen Wettbewerbs ist es für Unternehmen umso wichtiger, viel Präsenz und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, bei den wichtigen Zielgruppen und natürlich auch bei den eigenen Kunden zu besitzen. Das Mönchengladbacher Unternehmen Madotrade weiß dies seit 27 Jahren. 1991 von den Schwestern Martina und Dominique Nicole Schaps gegründet ist Madotrade in ganz Deutschland vor allem für den Mittelstand mit Werbemitteln und Werbetextilien tätig. "Von Beginn an haben wir die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen durch individuell passende Werbemittel besondere Aufmerksamkeit erregen und bei den Empfängern im Gedächtnis bleiben. Gleiches gilt für Werbetextilien. Damit statten Unternehmen ihre Mitarbeiter so aus, dass sie in der Öffentlichkeit auffallen und die Identität des Betriebs nach außen tragen", sagt Inhaberin Martina Schaps.



Seit Dezember sind Martina und Dominique Nicole Schaps in Viersen ansässig, nachdem sie zuvor mehrere Jahre mit einem internationalen Werbemittelunternehmen in Mönchengladbach kooperiert hatten. Jetzt haben sie Madotrade wieder auf komplett eigene Beine gestellt und sich damit neu für die Zukunft ausgerichtet. "Wir sind auf den Mittelstand spezialisiert und wollen unsere Kunden, die vorrangig aus Handwerk, Handel, Logistik und dem produzierenden Gewerbe stammen, ganzheitlich und persönlich betreuen und beraten. Daher haben wir uns entschieden, nach den ersten 23 Jahren wieder unseren eigenen Weg zu gehen, um unserem wirklichen Anspruch folgen zu können. Unser Kooperationspartner hat sich zuletzt auf sehr große Kunden konzentriert. Das war nicht unser Ansatz", erklärt Dominique Nicole Schaps.



Grundgedanke von Madotrade ist, für Unternehmen preisgünstige Werbemittel- und Werbetextilien-Lösungen zu realisieren, die ihren spezifischen Anforderungen entsprechen und sie unverwechselbar machen. Damit wird der Werbeerfolg unterstützt. Bei den Werbemitteln setzt Madotrade auf Kreativität und Innovation und bietet beispielsweise Powerbanks, Geschirr, Stofftiere, Taschenmesser und sogar Armbanduhren nach Kundenwunsch um. "Wir arbeiten ausschließlich mit geprüften Produzenten zusammen. Das gewährleistet in allen Bereichen höchste Produktsicherheit und -qualität, sodass unsere Kunden die Garantie haben, nur hochwertige Produkte zu erhalten", betont Martina Schaps.



Das gelte auch bei den Werbetextilien. Im Mittelpunkt steht hochfunktionelle, aber zugleich immer auch ästhetisch ansprechende Arbeitsbekleidung. "Die Träger unserer Bekleidung haben in der Regel viel Kundenkontakt, seien es Speditionsfahrer, Handwerker oder auch Verkäufer im Groß- und Einzelhandel. Sie müssen sich gut bewegen können, vor Witterungseinflüssen geschützt sein und professionell auftreten können", sagt Dominique Nicole Schaps. Die Kleidung müsse passen, vernünftig sitzen und in der jeweiligen Arbeitssituation alle Anforderungen erfüllen. "Diese sind natürlich von Branche zu Branche verschieden. Kraftfahrer im industriellen Bereich haben andere Ansprüche als Boten, Bäckereien andere als Lageristen. Darauf müssen wir uns einstellen, um jederzeit die richtige Lösung bieten zu können."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Dominique Nicole Schaps (Tel.: 02162 5788943), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3555 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: MADOTRADE


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MADOTRADE lesen:

MADOTRADE | 17.05.2018

Gastronomie: Werbetextilien stärken eine Marke

Gutes Essen und Gastfreundschaft stehen in der Gastronomie ganz oben auf der Wunschliste der Gäste. Dies spricht sich herum und bringt neue Gäste. Aber freilich ist dies nicht alles. Denn es kommt auch für Gastronomen immer darauf an, die eigene M...