Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Utimaco |

Positiver Start 2018: Utimaco auf internationalem Wachstumskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 

 

  • Utimaco weltweit auf Wachstumskurs
  • Kunden- und Partnerverträge mit dem Bank-Verlag, EIUS, Redington, Esysco, ISARA und CEGA Security
  • Neue Nummer 2 auf dem Markt für Hardware-Sicherheitsmodule: Marktkonsolidierung beschleunigt Wachstum


 

 

Utimaco, Hersteller für Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) Technologie, startet stark ins neue Jahr: In den vergangenen Monaten konnte der Sicherheitsspezialist zahlreiche Partnerverträge abschließen, Kundenprojekte gewinnen und sein globales Netzwerk ausweiten.

Gemeinsam mit dem IT-Dienstleiser Bank-Verlag entwickelt Utimaco ein Signatur-Aktivierungsmodul (SAM) für Banken. Bankkunden können mit dem auf einem HSM von Utimaco basierenden Modul Online-Signaturen erzeugen. Hans-Peter Kraus, Bereichsleiter Produktmanagement Security & Trusted Services beim Bank-Verlag, erläutert die Vorteile: "Das Fernsignaturverfahren beschleunigt und vereinfacht Prozesse wie etwa Vertragsabschlüsse, Kontoeröffnungen oder die Ausstellung von Versicherungsscheinen ohne den bislang erforderlichen Medienbruch deutlich.“

EIUS, ein slowenischer Anbieter von Trust-Services für elektronische Dokumente, hat sich für die Utimaco Se-Serie Gen2 entschieden, die zukünftig die bisherige Sicherheitslösung in allen EIUS-Anwendungen, die auf dem JCA/JCE Cryptographic Framework basieren, ersetzt. Der Einsatz eines Utimaco HSM ist einfach und benutzerfreundlich, wie Pavel Reberc, Managing Director bei EIUS bestätigt: “Für den Anbieterwechsel waren keine Veränderungen am Code notwendig – somit konnten wir die Sicherheit der EIUS-Anwendungen ohne zusätzlichen Entwicklungsaufwand maßgeblich verbessern.”

 

Zusammenarbeit mit Distributionspartnern ausgebaut

 

Auch einen weiteren starken Distributionspartner konnte Utimaco gewinnen: Der Value Added Distributor Redington Value und Utimaco kooperieren künftig im Nahen Osten und Afrika. Redington sieht sich damit in der Lage, seinen Kunden zukunftsfähige Hardware-Sicherheitslösungen anbieten zu können. “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Utimaco. So können wir unseren Kunden hochleistungsfähige Hardware-Sicherheitsmodule anbieten, die sie und ihre Daten heute und in Zukunft schützen“, sagt Ramkumar Balakrishnan, President von Redington Value. Er fügt hinzu: „Utimaco ist seit mehr als 20 Jahren in Europa führend in der Branche tätig und wir sind zuversichtlich, dass das vorhandene Know-how auch für unsere Kunden im Nahen Osten und in Afrika einen Mehrwert schafft.“ Malte Pollmann, CEO von Utimaco: „Die Partnerschaft ebnet uns den Weg in neue Märkte und bringt uns lokalen Partnern und Kunden in dieser Region näher.“

Für den polnischen Markt arbeitet Utimaco mit dem langjährigen Partner Esysco Sp. z o.o. mit Firmensitz in Posen nun ebenfalls im Rahmen einer Distributionspartnerschaft zusammen. Diese Kooperation ermöglicht den Aufbau neuer Vertriebspartner und eine optimale Bedienung des dortigen Marktes – von der Analyse der Bedürfnisse über gezielte Schulungen bis hin zum After-Sales-Support.

Bartosz Witkowski, CEO bei Esysco: „Zusammen mit Utimaco stärken wir unsere Position im Bereich Encryption & Security. Abgesehen vom polnischen Markt erlaubt uns die Distributionspartnerschaft weitere Märkte im Osten Europas zu erschließen. Zukünftig planen wir ein Softwareentwicklungs-Team für das Utimaco CryptoServer SDK aufzubauen, um noch intensiver auf individuelle Wünsche unserer Kunden aus dem Finanz-, Automotive- und Enterprise-Sektor eingehen zu können.“

Die Vertriebspartnerschaft mit dem Value Added Distributor CEGA Security verspricht neue Wachstumschancen auf dem lateinamerikanischen Markt. Wegen der weiten Verbreitung elektronischer Rechnungen und digitaler Signaturen sind HSM in Mittel- und Südamerika besonders gefragt. Xaviero Cervera, CEO von CEGA, merkt an: „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden in ganz Lateinamerika Utimaco HSM anbieten zu können. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Effizienz des HSM-Simulators von Utimaco die Kaufentscheidung bei Projekten zur SaaS-Integration, besonders im Bereich elektronischer Rechnungsstellung, maßgeblich beeinflusst.“ Malte Pollmann, CEO von Utimaco, ergänzt: „Wir freuen uns auf neue Kunden und Projekte in den Bereichen digitales Steuerwesen und Signaturdienste, die wir zusammen mit unserem Partner CEGA Security angehen können.“

 

 Erste konkrete Entwicklungen beim Thema Sicherheit im Post-Quantenzeitalter

 

In den USA hat Utimaco mit dem führenden Hersteller für Sicherheitslösungen im Quantenzeitalter, ISARA Corporation, erfolgreich eine Testreihe zu vor Quantenrechnern sicheren Algorithmen abgeschlossen. „Mit Utimaco an quanten-sicheren HSM-Lösungen zu arbeiten ist ein großer Schritt nach vorne. Ziel ist, dass der Vertrauensanker von Industrie 4.0-Produkten auch in Zukunft größtmögliche Sicherheit gewährleistet und mit verifizierten Over-the-Air-Updates immer den aktuellen Anforderungen gerecht wird“, erklärt Michael K. Brown, CTO der ISARA Corp.

Microsoft arbeitet im Rahmen eines Research-Projektes zu post-quanten-sicheren Algorithmen mit dem Utimaco SecurityServer. Mit Hilfe des Utimaco SDK kann der Nutzer eigene, angepasste Firmware zum Beispiel mit neuen kryptografischen Algorithmen auf das HSM aufspielen. So hat Microsoft die Kompatibilität seines Picnic-Algorithmus mit dem Utimaco HSM getestet und in einem PKI-Szenario erprobt. Weitere Informationen finden Sie auf dem Microsoft GitHub (Seiten 46-50) und auf der Utimaco-Webseite zum Thema Post-Quanten-Kryptographie und Crypto Agility.

 

 

 

 

 

 

 

 

Malte Pollmann, CEO Utimaco (Quelle: Utimaco)

 

 

 

Malte Pollmann, CEO von Utimaco, blickt positiv ins neue Jahr: „Als neue Nummer zwei auf dem HSM-Markt befinden wir uns in einer starken Position: Wir bieten Partnern und Kunden zukunftsfähige Lösungen, die für aktuelle Anforderungen und zukünftige Entwicklungen, wie etwa Post-Quanten-Kryptografie, bestens gerüstet sind. Gerade mit Blick auf die derzeitige Marktkonsolidierung erreichen uns zahlreiche Anfragen aus allen Branchen. Offensichtlich sehen sich viele Verantwortliche veranlasst, über einen Zweitanbieter oder sogar einen Anbieterwechsel nachzudenken.“

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regina Groß (Tel.: 089 17959 18 0), verantwortlich.


Keywords: Wachstum, IT-Security, Partner, Utimaco, HSM

Pressemitteilungstext: 797 Wörter, 7511 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Utimaco


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Utimaco lesen:

Utimaco | 16.10.2018

Hardware-Sicherheitsmodul von Utimaco als erstes HSM nach den Vorgaben des eIDAS-Schutzprofils EN 419 221-5 Common Criteria EAL4+ zertifiziert

Utimaco, führender Hersteller von Hardware-Sicherheitsmodul (HSM)-Technologie, hat die Common Criteria (CC) EAL4+ Zertifizierung für sein CryptoServer CP5 HSM gemäß dem eIDAS-Schutzprofil EN 419 221-5 erhalten. Der CryptoServer CP5 ist das erste ...
Utimaco | 08.10.2018

Utimaco mit neuem CryptoServer Cloud: HSM als Service für sichere Multi-Cloud-Umgebungen

Utimaco, führender Hersteller von Hardware-Sicherheitsmodul (HSM)-Technologie, gibt die Verfügbarkeit seines Cloud-HSM-Angebots in Europa und Asien bekannt. Mit CryptoServer Cloud bringt der deutsche Spezialist für Hardware-Sicherheit ein flexible...
Utimaco | 20.06.2018

Hardware-Sicherheitsmodul von Utimaco erleichtert sichere Grenzkontrollen in den Niederlanden

Utimaco, Hersteller für Hardware-Sicherheitsmodul (HSM)-Technologie, stattet das automatisierte System zur Kontrolle von elektronischen Ausweisen (ePassport) in den Niederlanden mit CryptoServern aus. Diese HSM werden für die Terminal-Authentifizie...