Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Meliá Hotels International S.A. |

Meliá Hotels International plant erstes Hotel in Mosambik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Meliá Maputo geht bis Mitte des Jahres an den Start / MHI erhöht Präsenz in Afrika auf elf Hotels

Palma de Mallorca. - Die größte spanische Hotelkette Meliá Hotels International (MHI) baut ihr Portfolio von weltweit mehr als 370 Hotels weiter aus. Das soeben unterzeichnete Meliá Maputo soll im zweiten Quartal eröffnen und die Präsenz des Hotelkonzerns auf dem afrikanischen Kontinent weiter stärken, wo man dann inklusive der kürzlich eröffneten, spektakulären Meliá Serengeti Lodge auf elf Hotels anwachsen wird.



Der Neubau im Zentrum der Hauptstadt von Mosambik ist rund 20 Fahrminuten von Maputos internationalem Flughafen entfernt und liegt in Fußnähe zu wichtigen Sehenswürdigkeiten. Das Meliá Maputo wird über 171 Zimmer und Suiten sowie diverse Veranstaltungsräume und ein Auditorium für bis zu 150 Personen verfügen. Darüber hinaus umfasst das Angebot ein Restaurant sowie eine Kaffeebar. Mit dem neuen Hotel der Marke Meliá Hotels & Resorts sollen Freizeit- und Geschäftsreisende gleichermaßen angesprochen werden, die sich vom umfassenden Erlebnisangebot und den besonderen Serviceleistungen, gepaart mit traditioneller spanischer Gastlichkeit inspirieren lassen möchten.



Maputo erfreut sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit als touristisches Reiseziel sowie als Geschäftszentrum des Landes. Mit seiner mediterranen Architektur und der direkten Lage am Indischen Ozean hat sich die Stadt ihren traditionellen Charme bewahren können und zählt zu den schönsten und beliebtesten Hauptstädten Afrikas. Besuchern bietet sich ein umfangreiches Angebot an Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Freizeiteinrichtungen sowie eine hervorragende Basis für Ausflüge in die traumhafte Umgebung mit ihren Stränden und Nationalparks.



Für MHI markiert der Markteinstieg in Maputo einen wichtigen ersten Schritt, um weitere Hotels an wichtigen Urlaubsdestinationen des Landes zu eröffnen, denn Reisen nach Mosambik werden immer beliebter.





Weitere Informationen: www.melia.com

Bildrechte: Meliá Hotels International


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Sabine von der Heyde (Tel.: + 34 971 22 44 64), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 284 Wörter, 2334 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Meliá Hotels International S.A.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Meliá Hotels International S.A. lesen:

Meliá Hotels International S.A. | 26.06.2018

ME Ibiza startet mit Sternekoch Ángel León in die Sommersaison

Ibiza. - Einer der Hotspots der weißen Insel, das luxuriöse Lifestyle-Hotel ME Ibiza, bietet seinen anspruchsvollen Gästen zum Saisonstart eine neue Attraktion: Der mit vier Michelin-Sternen ausgezeichnete Chef des "Aponiente" in El Puerto de San...
Meliá Hotels International S.A. | 26.06.2018

Mit neuer App noch leichter zum perfekten Event

Düsseldorf. - Das exklusive Meliá Hotel am Düsseldorfer Hofgarten ist eines der deutschen Flaggschiffe der größten spanischen Hotelkette Meliá Hotels International. Auch im Mice-Bereich nimmt das 201-Zimmer-Haus eine führende Position ein. Auf...
Meliá Hotels International S.A. | 11.06.2018

Kein Einweg-Plastik mehr

Die spanische Hotelgruppe Meliá Hotels International (MHI), deren weltweites Portfolio über 380 Häuser umfasst, wird bis Ende des Jahres Plastik-Einwegprodukte in all ihren Hotels abschaffen. In einem laufenden Prozess werden Plastikflaschen, Bech...