Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
28
Feb
2018
LSC Lithium Corp.
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

LSC Lithium meldet für die obertägigen Proben aus dem Joint-Venture-Konzessionsgebiet bei Salinas Grandes hohe Mineralisierungswerte


LSC Lithium meldet für die obertägigen Proben aus dem Joint-Venture-Konzessionsgebiet bei Salinas Grandes hohe Mineralisierungswerte

WICHTIGSTE FAKTEN

- Im Konzessionsgebiet des LSC/Dajin-Joint-Venture bei Salinas Grandes wurden hohe Mineralisierungswerte bestätigt
- Die Lithiumkonzentrationen reichen von 281 mg/l bis 1.353mg/l, der Durchschnittswert liegt bei 591mg/l
- 60 % der Proben enthielten > 500mg/l Lithium und 8 % der Proben > 1,000mg/l Lithium

TORONTO, ONTARIO - 28. Februar 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das Unternehmen) (TSXV:LSC) freut sich bekannt zu geben, dass die Entnahme von Oberflächenproben aus dem Konzessionsgebiet San Jose/Navidad bei Salinas Grandes, das von LSC/Dajin Resources Corp. (Dajin) als Joint-Venture-Projekt betrieben wird, mittlerweile abgeschlossen wurde. Die obertägige Entnahme der Proben war Teil der ersten Explorationsphase im Konzessionsgebiet.

Ian Stalker, President und CEO des Unternehmens, erklärte: Mit dieser Probenahme, bei der sich das Team auf die 550 Hektar große Oberfläche des Salars, über die sich das LSC/Dajin-Joint-Venture erstreckt, konzentrierte, konnte das Unternehmen den Bereich der Lithiummineralisierung Pressemeldung des Unternehmens vom 17. Januar 2018.
östlich der aktuellen Grenze erweitern und den hohen Mineralisierungsgrad des Salars in der Region Salta bestätigen. Die Mineralisierung dürfte sich weiter nordöstlich bis in jenen Teil des Salars ausdehnen, der zur Region Jujuy gehört. Im Anschluss an diese erfolgreiche Probenahme werden geophysikalische Messungen durchgeführt, mit denen eine Zielzone unterhalb der Oberfläche ermittelt werden soll. Im weiteren Jahresverlauf sind dann Bohrungen geplant.

Von den 25 aus geringer Tiefe gewonnen Proben wiesen 60 % Lithiumwerte über 500mg/l und 8 % Lithiumwerte über 1.000mg/l auf. Der in diesem Bereich ermittelte Spitzenwert lag bei 1.353mg/l Li. Die Lithiumkonzentrationen reichten von 281 mg/l bis 1.353mg/l, der Durchschnittswert lag bei 591mg/l Li.

Explorationsmethode

Die 24 Standorte der Probenahme wurden im Vorfeld auf einem 500 m langen Raster mit Ost-West- und Nord-Südlinien angelegt. Dazu diente dem Unternehmen ein geographisches Informationssystem (GIS) und ein tragbares GPS-Gerät zur Lokalisierung vor Ort. Bei jeder Entnahmestelle wurde mit Hilfe eines Bohrgeräts ein Loch mit einem Durchmesser von 8 Inches bis in eine Tiefe von 2 Meter gebohrt. Anschließend wartete man 30 Minuten bis zur Schichtbildung der Sole. Dann wurde mit einem Schöpfeimer aus einer Tiefe zwischen 0,5 und 1 Meter unterhalb des Grundwasserspiegels Sole geschöpft.

Probenahme und Qualitätskontrolle/-sicherung

Die aus den einzelnen Löchern geschöpfte Sole wurde in vier sterilisierte Plastikflaschen mit je 1 Liter Füllvolumen dekantiert und versiegelt, wobei darauf geachtet wurde, dass sich in der Flasche keine Luftblasen bilden. Die Proben wurden etikettiert und die Etiketten mit Klarsichtklebeband abgedeckt, um ein Löschen der Probendaten zu verhindern. Alle Proben blieben in Besitz des Standortgeologen, bis sie zum Alex Stewart Laboratory in Jujuy, Argentinien transportiert wurden.

LSC wendet ein gut entwickeltes QA/QC-Programm an. Die Soleanalyse wird von Alex Stewart Argentina (ASA) SA in Jujuy, Argentinien durchgeführt. ASA ist von LSC unabhängig, kann eine beträchtliche Erfahrung bei der Analyse von Lithiumsolen vorweisen und ist gemäß den Standards von ISO 17025 zertifiziert. Soleanalysen werden unter Anwendung von ICP-, gravimetrischen, potenziometrischen und volumetrischen Methoden durchgeführt, wie in einer Pressemitteilung von LSC vom 10. April 2017 detailliert beschrieben wurde.

Qualifizierte Person / Datenverifizierung
Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung basieren auf Informationen, die von Donald H. Hains, P.Geo., erstellt und genehmigt wurden. Herr Hains ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und von LSC unabhängig. Herr Hains hat alle Probenahme-, Analyse- und Testdaten, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zugrunde liegen, sowie die Überprüfung der zertifizierten Assay-Zertifikate anhand der Assay-Datenbank verifiziert.

Über LSC Lithium Corporation

LSC Lithium hat ein umfassendes Portfolio an vielversprechenden lithiumreichen Salaren zusammengestellt und richtet sein Hauptaugenmerk auf die Erschließung seiner Konzessionsgebiete in fünf Salaren: Pozuelos, Pastos Grandes, Río Grande, Salinas Grandes und Jama. Alle Konzessionsgebiete von LSC befinden sich im Lithiumdreieck, einem Gebiet am Schnittpunkt zwischen Argentinien, Bolivien und Chile, wo die weltweit reichhaltigsten Lithiumsolelagerstätten vorgefunden werden. LSC Lithium verfügt über ein Landpaketportfolio mit einer Größe von insgesamt 300.000 Hektar, was einem umfassenden, vielversprechenden Lithiumsalar in Argentinien entspricht.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

LSC Lithium Corporation
Ian Stalker
President & Chief Executive Officer
151 Yonge Street, 11th floor
Toronto ON, Canada M5C 2W7
(416) 304 9384
E-Mail: info@lsclithium.com
Web: lsclithium.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Dazu zählen auch Aussagen im Hinblick auf den hohen Mineralisierungsgrad des Salar Salinas Grandes, die Durchführbarkeit von geophysikalischen Messungen und den Zeitplan für solche Messungen. Die Verwendung von Begriffen wie könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, werden, geplant, geschätzt und ähnliche Ausdrücke und Aussagen in Bezug auf Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu werten und basieren auf den aktuellen Ansichten oder Annahmen von LSC hinsichtlich der Ergebnisse und des Zeitplans solcher zukünftiger Ereignisse. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen den Erwartungen von LSC entsprechen, unterliegt einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich Faktoren, die den Annahmen des Managements zugrunde liegen, wie etwa Risiken in Zusammenhang mit: Besitzrechten, Genehmigungen und Behörden; Explorationen und der Ermittlung von Ressourcen oder Reserven von LSC Konzessionsgebieten; der Volatilität von Lithiumpreisen und des Lithiummarktes; Wechselkursschwankungen; der Volatilität des Aktienkurses von LSC; dem Erfordernis weiterer beträchtlicher Gelder für Erschließungsarbeiten, die möglicherweise nicht verfügbar sind; Änderungen der nationalen und lokalen Rechtsprechung, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzierungsbestimmungen oder Steuergesetze und deren Umsetzung; behördlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien oder anderen Ländern; Rechtsstreiten; Streitigkeiten hinsichtlich Besitzrechte, Konzessionen oder Lizenzen in Zusammenhang mit den Konzessionsgebieten, an denen das Unternehmen eine Beteiligung besitzt; enormen Kostensteigerungen oder Schwierigkeiten mit der Erschließung, der Genehmigung, der Infrastruktur, dem Betrieb oder der Technik in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens; sowie Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit der Erschließung und dem Abbau in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können in erheblichem Maße abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung wurden zum jeweiligen Zeitpunkt getätigt und LSC ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren weder infolge von neuen Informationen, noch infolge von zukünftigen Ereignissen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Aufgrund der hier enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zuvor genannten Aussagen qualifizieren ausdrücklich sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Weitere Informationen erhalten Sie in der Einreichungserklärung des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com.

Die TSX Venture Exchange Inc. und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

TSX Venture Exchange Inc. hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, LSC Lithium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1190 Wörter, 9555 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: LSC Lithium meldet für die obertägigen Proben aus dem Joint-Venture-Konzessionsgebiet bei Salinas Grandes hohe Mineralisierungswerte, Pressemitteilung LSC Lithium Corp.

Unternehmensprofil: LSC Lithium Corp.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von LSC Lithium Corp.


 
LSC Lithium Corp.
17.12.2018
LSC meldet positive Ergebnisse einer PEA für einen Lithiumcarbonat-Betrieb mit 20.000 Tonnen pro Jahr Kapazität im Projekt Pozuelos-Pastos Grandes TORONTO, 4. Dezember 2018 -- LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das Unternehmen) (TSXV:LSC) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment,... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
LSC Lithium Corp.
08.08.2018
LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes TORONTO, ONTARIO - 7. August 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das Unternehmen) (TSXV:LSC) freut sich bekannt zu geben, dass im Projekt Pozuelos-Pastos (PPG) vielversprechende Fortschritte bei der Exploration und bei den Pumptests erzielt wurden. Das... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
LSC Lithium Corp.
01.08.2018
LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande Toronto (Ontario), 1. August 2018. LSC Lithium Corporation (TSX-V: LSC) (LSC oder zusammen mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es positive seismische Tomografieergebnisse von seinem Projekt Rio Grande in der argentinischen Region Puna erhalten hat. HÖHEPUNKTE - 5 seismische Linien auf insgesamt... | Vollständige Pressemeldung lesen