Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SYNGENIO AG |

Michael May verlässt die SYNGENIO AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Gründer legt das Vorstandsmandat nieder und verkauft seine Anteile

Michael May zieht sich zum 01. März 2018 aus der SYNGENIO AG zurück. 16 Jahre lang war er Vorstandsmitglied des von ihm mitbegründeten Unternehmens. May verkauft seine Geschäftsanteile, die vollständig von der Gesellschaft übernommen werden. Zum 1. März 2018 übernimmt er den 50-prozentigen Anteil der SYNGENIO AG an der Unterschied & Macher GmbH. Zudem wird er sich in weiteren unternehmerischen Funktionen und als Business Angel engagieren.



Seit der Gründung im Jahr 2001 hat er Entwicklung und Wachstum des Unternehmens mit vorangetrieben. Die SYNGENIO steht betriebswirtschaftlich so gut wie nie zuvor da, für eine starke Zukunft sind nun wichtige Entscheidungen zu treffen. An dieser strategischen Wegmarke sieht er den Zeitpunkt gekommen, seine Arbeit für das Unternehmen abzuschließen und die eigene Zukunft in den Blick zu nehmen.



Michael May zu seiner Entscheidung: "SYNGENIO ist die große, wesentliche Etappe meines bisherigen unternehmerischen Lebens. Nun beschreite ich andere Wege, doch die Motivation bleibt gleich. Für mich steht seit jeher der Mensch im Mittelpunkt des Unternehmens und des wirtschaftlichen Handelns. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und Freiheiten, diesem Anspruch gerecht zu werden."



Für den Aufsichtsrat der SYNGENIO AG äußert sich Udo Marweg: "Michael hat dieses Unternehmen mit seiner Persönlichkeit und seinem Engagement über die Jahre hinweg maßgeblich mitgeprägt. Seine Weitsicht, Entscheidungsstärke und Überzeugungskraft, aber auch sein Gespür für ein gutes menschliches Miteinander werden mir und vielen Kolleginnen und Kollegen fehlen."



Michael May ist Jahrgang 1965 und hat an der Universität Bonn studiert. Nach verschiedenen Stationen in Vertrieb und Management gründete er 2001 die SYNGENIO AG. May hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie als überzeugter Rheinländer in Bonn.



Weitere Informationen unter www.syngenio.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nicole Kunze (Tel.: +49 228 620 95 100), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2049 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SYNGENIO AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SYNGENIO AG lesen:

syngenio AG | 28.02.2011

syngenio bringt iPad-App für Versicherungsvermittler auf den Markt

München, 28. Februar 2011 ---- Das unabhängige IT-Beratungs- und Servicehaus syngenio hat eine spezielle iPad-App für Versicherungsvermittler auf den Markt gebracht. Die Lösung hilft dem Vertrieb, im Gespräch mit den Kunden das Bewusstsein für...
syngenio AG | 24.08.2010

"Plusminus"-Bericht zu Sicherheit des neuen Personalausweises – echt bedenklich oder Sturm im Wasserglas?

München, 24. August 2010 ---- Was ist passiert? Das ARD-Magazin "Plusminus“"hat zusammen mit dem Chaos Computerclub (CCC) Basis-Lesegeräte für den neuen Personalausweis geprüft und gibt vor Ausstrahlung der Sendung bekannt, dass es für Betrüge...
syngenio AG | 02.09.2009

„JAX Finance Day“ am 10. November 2009 in München: Java-Technologien, Enterprise-Architekturen und innovative Lösungen speziell für Banken

Das unabhängige IT-Beratungs- und Servicehaus syngenio gestaltet auch in diesem Jahr den „JAX Finance Day“ auf der vom 9. bis 13. November 2009 in München stattfindenden W-JAX. Am 10. November 2009 dreht sich alles um den Einsatz von Java-Techno...