info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Great Atlantic Resources Corp. |

Bohrergebnisse von Great Atlantic bei Keymet: 35,4 % Zinkäquivalent auf 1,27 Meter in neu entdecktem Erzgang bei Bathurst, New Brunswick durchteuft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bohrergebnisse von Great Atlantic bei Keymet: 35,4 % Zinkäquivalent auf 1,27 Meter in neu entdecktem Erzgang bei Bathurst, New Brunswick durchteuft

VANCOUVER, British Columbia - 2. März 2018 - GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP. (TSXV.GR) (das Unternehmen oder Great Atlantic) freut sich bekannt zu geben, dass die Analyseergebnisse zur letzten Charge der Bohrkernproben, die im Rahmen des jüngsten Diamantbohrprogramms im Edelmetall-/Grundmetallkonzessionsgebiet Keymet unweit von Bathurst im Nordosten der kanadischen Provinz New Brunswick gewonnen wurden, nun vorliegen. Das Bohrprogramm umfasste 5 Löcher (insgesamt 679 Bohrmeter) und wurde im nordwestlichen Abschnitt des Konzessionsgebiets absolviert. Die vorliegenden Analyseergebnisse betreffen die Bohrkernproben aus den letzten drei Löchern (Ky-17-7 bis Ky-17-9) des Programms. Zu den wichtigsten Funden zählt die Entdeckung eines neuen hochgradigen Erzgangs in Loch Ky-17-8, in dem auf einer Kernlänge von 1,27 Meter Erzgehalte von 18,80 % Zn, 3,55 % Cu, 1,16 % Pb und 576 Gramm/Tonne (g/t) Ag (einschließlich 26,0 % Zn, 5,13 % Cu, 1,36 % Pb und 834 g/t Ag auf 0,87 Meter Kernlänge) ermittelt wurden.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42620/NR-GR-Mar-2-2018-Keymet Drilling Results - final batch_DEPRcom.001.jpeg

Erzgangmaterial mit Zink-, Kupfer-, Blei- und Silberanteilen in Loch Ky-17-8

Das Konzessionsgebiet Keymet beherbergt mehrere Gold-, Silber-, Zink-, Blei- und/oder Kupfervorkommen sowie die Lagerstätte Keymet, den Standort der historischen Mine Keymet.

Das Diamantbohrprogramm 2017 wurde im Nordwesten des Konzessionsgebiets, nordwestlich der historischen Mine Keymet, absolviert und sollte die Kontinuität der zink-, kupfer-, blei- und silberhaltigen Erzgänge (Erzgangsystem Elmtree 12) sowie die von Great Atlantic während der Diamantbohrungen und Grabungen 2015 durchteuften Goldmineralisierung genauer erkunden. In jedem der 2017 gebohrten Löcher wurden Erzgänge durchschnitten, in denen Grundmetallsulfide sowie stellenweise Versprengungen von Arsenpyrit enthalten sind. Die Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet ist mit Arsenpyrit assoziiert. Bohrkernproben aus dem Bohrprogramm 2017 wurden an das Labor von ALS Canada Ltd. (ein von Great Atlantic unabhängiges Labor) in Sudbury, Ontario zur Analyse übergeben. Das Datenmaterial der Proben aus diesem Programm wurde von einem qualifizierten Sachverständigen verifiziert. Das Diamantbohrprogramm 2017 wurde von einem qualifizierten Sachverständigen beaufsichtigt.

Das Unternehmen hat im Vorfeld bereits die Analyseergebnisse von Proben aus den Löchern Ky-17-5 und Ky-17-6 veröffentlicht. Diese beiden Bohrungen wurden im Rahmen des Programms 2017 als erste im Bereich des Erzgangsystems Elmtree 12 niedergebracht. Zu den wichtigsten Ergebnissen aus diesen beiden Löchern zählt ein Erzgehalt von 7,59 % Zinkäquivalent (Zn-Äqu.) auf 12,05 Meter Kernlänge (3,54 % Zn, 0,28 % Pb, 0,92 % Cu und 115,6 g/t Au auf 12,05 Meter Kernlänge) sowie ein Goldgehalt von 0,64 g/t auf 19,96 Meter Kernlänge in Loch Ky-17-6 (Pressemeldung vom 20. Dezember 2017). Der Zinkäquivalentwert für Loch Ky-17-6 basierte auf folgenden Metallpreisen: Zink 3.182 USD/Tonne (1,44 USD/Pfund), Blei 2.509 USD/Tonne (1,14 USD/Pfund), Kupfer 6.734 USD/Tonne (3,05 USD/Pfund) und Silber 16,03 USD pro Feinunze; für die Metalläquivalentberechnungen wurden Metallausbeuten von 100 % angenommen. Zur Berechnung des Zinkäquivalent-Gehalts wurden folgende Werte angenommen = 100 x ((Ag-Preis in Gramm x Ag-Gehalt) + (Pb-Preis x 2204,6 x Pb-Gehalt (%) / 100) + (Cu-Preis x 2204,6 x Cu-Gehalt (%) / 100) + (Zn-Preis x 2204,6 x Zn-Gehalt (%) / 100)) / Zn-Preis x 2204,6.

Die vor kurzem veröffentlichten Bohrkernanalysen betreffen die Löcher Ky-17-7 bis Ky-17-9. Die Löcher 7 und 9 wurden im Erzgangsystem Elmtree 12 niedergebracht; das unweit davon gelegene Loch 8 hatte hingegen eine goldhaltige Zone, die bei Grabungen in 2015 entdeckt wurde, zum Ziel. Bedeutende Abschnitte aus diesen Bohrlöchern sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:

Loch von bis Länge Zn-Äqu.Zn (%Pb (%Cu (%Ag (gAu (g
Nr. (m) (m) (m) (%) ) ) ) /t) /
t)
Ky-1761,3662,551,19 1,61 1,35 0,16 0,02 6,8
-7

Ky-1716,0616,900,84 0,572
-8

31,0032,271,27 35,39 18,801,16 3,55 576
einsc
hl.

31,4032,270,87 49,79 26,0 1,36 5,14 834
41,1242,301,18 2,63 1,64 0,73 0,17 7,8
Ky-1745,7558,6012,85 1,09 0,76 0,11 0,05 9,70
-9

einsc
hl.

45,7547,131,38 5,87 4,29 0,23 0,29 55,4

1. Die tatsächlichen Mächtigkeiten sind derzeit nicht bekannt.
2. Der Zinkäquivalent-Gehalt (Zn-Äqu. (%) basiert auf den nachfolgenden Metallpreisen: Zink 3.512 USD/Tonne (1,60 USD/Pfund), Blei 2.578 USD/Tonne (1,17 USD/Pfund), Kupfer 7.065 USD/Tonne (3,21 USD/Pfund) und Silber 16,44 USD pro Feinunze. Bei den Berechnungen des Metalläquivalents wurden Metallgewinnungsraten von 100 Prozent angewendet. Zinkäquivalent wurde wie folgt berechnet: ZnÄq = 100 × ((Ag-Preis (g) × Ag-Gehalt) + (Pb-Preis × 2.204,6 × Pb-Gehalt (%) / 100) + (Cu-Preis × 2.204,6 × Cu-Gehalt (%) / 100) + (Zn-Preis × 2.204,6 × Zn-Gehalt (%) / 100)) / Zn-Preis × 2.204,6.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42620/NR-GR-Mar-2-2018-Keymet Drilling Results - final batch_DEPRcom.002.png

Vier Bohrlöcher aus dem Jahr 2017 (Ky-17-5, -6, -7 und -9) wurden im selben Gebiet gebohrt wie die Bohrlöcher Ky-15-3 und -4 aus dem Jahr 2015 - etwa 1,4 Kilometer nordwestlich der historischen Mine Keymet, in einem Gebiet, das als Vorkommen Elmtree 12 bekannt ist. Beide Bohrlöcher aus dem Jahr 2015 haben grundmetall- und silberhaltige Erzgänge durchschnitten, einschließlich 16,68 Prozent Zink, 1,11 Prozent Kupfer und 152,0 Gramm Silber pro Tonne auf einer Kernlänge von 1,80 Metern in Ky-15-3 sowie 8,68 Prozent Zink und 44,8 Gramm Silber pro Tonne auf einer Kernlänge von 4,28 Metern in Ky-15-4. Bohrloch Ky-15-3 durchschnitt auch ein goldhaltiges Intervall mit 3,28 Gramm Gold pro Tonne auf einer Kernlänge von 2,1 Metern. Die wahre Mächtigkeit dieser ersten Bohrabschnitte 2015 ist zurzeit noch unbekannt. Das Datenmaterial der Bohrkernprobenahme 2015 wurde von einem qualifizierten Sachverständigen verifiziert, der auch die Bohrungen 2015 beaufsichtigte. Im Rahmen des Programms 2017 wurde die Fortsetzung dieser Edel- und Grundmetallmineralisierung erprobt. Alle 2017 gebohrten Bohrlöcher in diesem Gebiet durchschnitten Erzgänge mit Grundmetallsulfiden. Laut Interpretationen des Managements des Unternehmens befinden sich die Haupterzgänge in diesem Zielgebiet in einem steil abfallenden bis vertikalen Erzgangsystem, das ungefähr in Nord-Süd-Richtung verläuft, wobei alle bisherigen Bohrabschnitte von Great Atlantic innerhalb einer Streichenlänge von etwa 70 Metern und einer oberflächennahen Tiefe (oberhalb einer vertikalen Tiefe von 100 Metern) liegen.

Die Diamantbohrlöcher, die in den 1980er Jahren von Brunswick Mining and Smelting sowie von Aurtec Inc. im Gebiet der Bohrlöcher Ky-15-3, -4 sowie Ky-17-5, -6, -7 und -9 in engen Abständen gebohrt worden waren, durchschnitten Berichte zufolge oberflächennahe mineralisierte Erzgänge (Erzgangvorkommen Elmtree 12). Es wurde ein Intervall mit einer Kernlänge von 0,88 Metern von einem 1981 gebohrten Bohrloch gemeldet, das Gehalte von 7,72 Prozent Kupfer, 11,36 Prozent Zink und 13,6 Unzen Silber pro Tonne ergab. Es wurde eine Probe mit einer Kernlänge von 1,22 Metern von einem 1989 gebohrten nahe gelegenen Bohrloch gemeldet, das Gehalte von 16,4 Prozent Kupfer, 10,11 Prozent Zink und 31,0 Unzen Silber pro Tonne ergab. Die wahre Mächtigkeit dieser Abschnitte ist nicht bekannt. Diese gemeldeten Bohrabschnitte befinden sich innerhalb einer vertikalen Tiefe von 50 Metern. Das historische Datenmaterial wurde von keinem qualifizierten Sachverständigen bestätigt. Im Jahr 2015 fand das Personal von Great Atlantic in diesem Gebiet eine lose Verrohrung vor. Es ist ungewiss, von welchem historischen Bohrloch diese stammt.

Bohrloch Ky-17-8, etwa 80 Meter südwestlich der Bohrlöcher Ky-17-5, -6 und -7 gelegen, erprobte die abwärtsgerichtete Erweiterung einer goldhaltigen Zone, die das Unternehmen in einem Graben aus dem Jahr 2015 entdeckt hatte (Schlitzproben mit 1,1 Gramm Gold pro Tonne auf 4,9 Metern). Die goldhaltige Zone im Graben ist von geringen Mengen Arsenopyrit in Metasedimenten und größeren Quarzerzgängen geprägt. Im Bohrloch unterhalb der Goldzone der Grabung wurden in unregelmäßigen Abständen anomale Goldmineralisierungen durchteuft. Auch eine Verwerfungszone wurde im Graben freigelegt, in der eine Grundmetall- und Silbermineralisierung eingebettet ist. Derzeit ist unklar, in welcher Beziehung der in diesem Loch durchteufte hochgradige Erzgang und die Verwerfungszone zueinander stehen. Die Verwerfung scheint in diesem Loch (zwischen 41,1 und 43,5 Meter) auf einem etwas tieferen Niveau durchschnitten worden zu sein.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42620/NR-GR-Mar-2-2018-Keymet Drilling Results - final batch_DEPRcom.003.png



Im Labor von ALS wurden die Bohrkernproben aus 2017 zu 90 % auf einen Siebdurchgang von unter 2 Millimeter zerkleinert; eine aufgespaltene 1 kg-Probe wurde zu 95 % auf einen Siebdurchgang von unter 106 Mikrometer zermahlen. Der Goldgehalt der zermahlenen Proben wurde anhand der Brandprobe plus Atomabsorption ermittelt, der Gehalt an 33 Elementen (einschließlich Kupfer, Blei, Zink und Silber) anhand der ICP-AES-Methode (induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektrometrie). ALS analysierte auch Leer- und Standardproben sowie Probenduplikate.

Der Zugang zum Konzessionsgebiet ist hervorragend, zumal asphaltierte Straßen durch das Konzessionsgebiet verlaufen, einschließlich einer Provinzschnellstraße. Das Konzessionsgebiet umfasst ein etwa 3.400 Hektar großes Gebiet.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Meldung erwähnten historischen Aufzeichnungen aus den 1980er Jahren von einem qualifizierten Sachverständigen untersucht, aber nicht bestätigt wurden. Weiterführende Arbeiten sind erforderlich, um die Genauigkeit der historischen Daten, auf die in dieser Meldung Bezug genommen wird, zu verifizieren.

David Martin, P.Geo., ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 und VP Exploration von Great Atlantic für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.

Über Great Atlantic Resources Corp.

Great Atlantic Resources Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entdeckung und Erschließung von Rohstoffprojekten im ressourcenreichen, unabhängigen und risikoarmen Gebiet von Atlantik-Kanada, eine der führenden Bergbauregionen der Welt. Great Atlantic beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Aufbau des Unternehmens anhand eines Projektgenerierungsmodells und konzentriert sich dabei auf die wichtigsten Rohstoffe des Planeten, die vor allem in Atlantik-Kanada besonders häufig vorkommen: Antimon, Wolfram und Gold.

Für das Board of Directors:

Christopher R Anderson

Christopher R Anderson:
President CEO Director
604-488-3900 - Dir

Investor Relations:
Kaye Wynn Consulting Inc.: 604-558-2630, 888-280-8128 (gebührenfrei)
E-Mail: info@kayewynn.com

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf zukünftige Explorationsbohrungen, Explorationsaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können möglicherweise erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Great Atlantic Resource Corp
888 Dunsmuir Street - Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Great Atlantic Resources Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1939 Wörter, 13525 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Great Atlantic Resources Corp. lesen:

Great Atlantic Resources Corp. | 28.06.2018

Great Atlantic beginnt mit den Arbeiten in seinem Kobalt-Nickel-Kupfer-Gold-Konzessionsgebiet Mascarene im Südewesten von New Brunswick

Great Atlantic beginnt mit den Arbeiten in seinem Kobalt-Nickel-Kupfer-Gold-Konzessionsgebiet Mascarene im Südewesten von New Brunswick EXPLORATIONSSCHWERPUNKT ATLANTIK-KANADA VANCOUVER, British Columbia - 28. Juni 2018 - GREAT ATLANTIC RESOURCES...
Great Atlantic Resources Corp. | 25.06.2018

Great Atlantic entnimmt in seiner zu 100 % unternehmenseigenen Wolframlagerstätte South Quarry in Neufundland Wolframproben für vorläufige Sortierungsuntersuchungen

Great Atlantic entnimmt in seiner zu 100 % unternehmenseigenen Wolframlagerstätte South Quarry in Neufundland Wolframproben für vorläufige Sortierungsuntersuchungen EXPLORATIONSSCHWERPUNKT ATLANTIK-KANADA (TSXV: GR) (...
Great Atlantic Resources Corp. | 18.06.2018

Great Atlantic erhält Diamantbohrgenehmigung und Explorationszuschuss in Höhe von 40.000 CAD für sein 100 % unternehmenseigenes Projekt Keymet in Bathurst, New Brunswick

Great Atlantic erhält Diamantbohrgenehmigung und Explorationszuschuss in Höhe von 40.000 CAD für sein 100 % unternehmenseigenes Projekt Keymet in Bathurst, New Brunswick VANCOUVER, British Columbia - 18. Juni 2018 - GREAT ATLANTIC RESOURCES CORP....