info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Redaktionsbüro |

Gold gegen Langeweile

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Talsohle beim Goldpreis dürfte überschritten sein. Auch wenn der Goldmarkt derzeit eher langweilig erscheint, so gibt es doch spannende Entdeckungen von Goldgesellschaften

Zwischen Goldminenaktien und dem Goldpreis besteht eine Diskrepanz. Der Einstieg sollte jetzt besonders attraktiv sein, vorausgesetzt man pickt sich die erfolgreichen Gesellschaften heraus. Etwa solche, die mit aussichtsreichen Goldentdeckungen in besten Bergbaugebieten punkten können. Dazu gehört Canadian Orebodies (ISIN: CA13643T2011) als größter Landinhaber nahe Hemlo, Ontario, Kanada. Die Gesellschaft entwickelt seine drei Hemlo-Objekte Wire Lake (gut 11.300 Hektar), Black Raven (gut 8.300 Hektar) und North Limb (6.800 Hektar). Auf dem Black Raven-Gebiet konnten mehrere hochgradige goldhaltige Aderstrukturen entdeckt werden. Darunter eine neue zwei Kilometer lange Zone, welche sensationelle Goldwerte von bis zu 109 Gramm Gold pro Tonne Gestein ergab. Nur 25 Kilometer entfernt arbeitet Barrick Gold.



Der Hemlo-Grünsteingürtel ist eine Goldgräbergegend von Weltklasse in Nord-Ontario. Die ersten Goldnuggets wurden dort im Jahr 1896 gefunden. Von 1981 bis 1983 fand hier die sogenannte Hemlo-Rally statt, die einigen Goldgesellschaften enorme Kurssteigerungen von bis zu rund 7000 Prozent brachte. Das waren damals etwa Corona Resources oder Goliath Gold und das, obwohl der Goldpreis zu der Zeit im Fallen war.



In den letzten Jahren konnten erneut große Goldentdeckungen im Hemlo-Gebiet erzielt werden. Bestes Beispiel dafür ist Barrick Gold, die Ende Dezember 2017 von nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven von 1,77 Millionen Unzen Gold auf ihrer Hemlo-Liegenschaft ausgehen.



Canadian Orebodies konnte, bevor es in die Winterpause ging, eine goldhaltige Struktur über 8 Kilometer zurückverfolgen und eine Menge an bemerkenswerten Vorkommen nachweisen (109 sowie 46,15 und 12 Gramm Gold pro Tonne Gestein). 651 Proben wurden gesammelt. Kürzlich übernahm das Unternehmen noch das Goodchild Lake-Gebiet, sodass sich der Großteil der neu entdeckten hochgradigen Goldstruktur nun unter der Kontrolle von Canadian Orebodies befindet. Für 2018 plant Canadian Orebodies ein detailliertes Explorationsprogramm.



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.



Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.












Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ingrid Heinritzi (Tel.: 0803117995), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 3793 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Redaktionsbüro


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Redaktionsbüro lesen:

Redaktionsbüro | 17.09.2018

Hightechrohstoff-Eldorado nahe dem Polarkreis

Kvanefjeld hat eine Reihe von Schlüssel-Vorteilen: Das Projekt liegt in einem vorteilhaften Land, es hat direkten Schifffahrtszugang und ein internationaler Flugplatz ist in der Nähe, schreibt Manging Director John Mair von Greenland Minerals im Ha...
Redaktionsbüro | 10.09.2018

13817 - Seltene Erden und Uran auf Rezept

Mit dem Amtsantritt Donald Trumps als 45. US-Präsident ist die politische und wirtschaftliche Unsicherheit auf der Erde größer geworden. Tatsächlich scheint es manchmal so als ob Donald Trump seine Tweets und Ideen zu Strafzöllen in Auerbachs-Ke...
Redaktionsbüro | 31.08.2018

Zusammen stark für Seltene Erden

Europa ist stark abhängig von Seltene-Erden-Lieferungen aus China. Denn rund 95 Prozent dieser Rohstoffe kommen aus China. Noch droht wohl kein Versorgungsengpass, aber spekuliert wird bereits. Schließlich steigt der europäische Bedarf um fünf bi...