Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nano One Materials Corp. |

Nano One erhält kanadisches Verfahrenspatent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Nano One erhält kanadisches Verfahrenspatent

14. März 2018 - Vancouver, Kanada (TSX-V: NNO) (OTC: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Dr. Stephen Campbell, wissenschaftlicher Leiter bei Nano One, freut sich bekannt zu geben, dass Nano One in Kanada das Patent mit der Nummer 2.906.009 erhalten hat. Das nunmehr sechste Patent von Nano One zielt auf eine Methode zur Herstellung eines Mischmetallpulvers ab, das insbesondere in den Lithiumionen-Batterien der nächsten Generation als Kathodenmaterial zum Einsatz kommen soll.

Mit diesem Patent kann Nano One sein wachsendes Portfolio an Immaterialrechten erweitern und seine Schutzrechte auf Kanada ausdehnen, wo bereits zahlreiche Innovationen im Lithiumionen-Batteriesektor entwickelt wurden, meint Dr. Campbell. Nano One wächst weiter, forscht und entwickelt neue Ideen, um die Leistung von Lithiumionen-Batterien mit unserem skalierbaren Verfahren zu steigern. Wir setzen unsere Patentierungsstrategie erfolgreich fort und erzielen daneben auch Fortschritte in anderen kommerziellen Bereichen.

Neben den sechs bereits erteilten Patenten hat Nano One auch mehr als 30 Entwicklungen weltweit zum Patent angemeldet. Dieses jüngste Patent wertet das bestehende Anlagevermögen zusätzlich auf und erweitert die damit verbundenen Patente, wie z. B. das US-Patent mit der Nr. 9.136.534, das japanische Patent mit der Nr. 6.271.599 und das taiwanesische Patent mit der Nummer 1.517.487.

Nano One entwickelt eine Technologie für die Herstellung von leistungsstarken Kathodenmaterialien im kommerziellen Maßstab, die in Lithiumionen-Batterien für den Einsatz in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern und in Geräten der Unterhaltungselektronik verwendet werden. Die von Nano One entwickelte Nanostrukturierungstechnologie ist in der Lage, Engpässe im vorgelagerten Markt der Lithium- und Kobaltversorgung zu beheben und gleichzeitig Kosten, Leistung und Lebensdauer von Kathodenmaterialien im nachgelagerten Markt zu optimieren. Die Technologie eignet sich für alle Arten von Kathodenmaterialien und ist sowohl in herkömmlichen Lithiumionen-Batterien als auch in Feststoffbatterien der nächsten Generation einsetzbar. Nano One hat zu Demonstrationszwecken eine Pilotanlage errichtet, bereits erste technische Planungsschritte für eine Produktion im industriellen Maßstab gesetzt und arbeitet zur Weiterentwicklung seiner Lithiumionen-Technologie mit großen internationalen Wirtschaftspartnern zusammen.

Nano One Materials Corp.
Dan Blondal, CEO

Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 669-2701 sowie auf der Website www.nanoone.ca.

Über Nano One:

Nano One Materials Corp (Nano One oder das Unternehmen) entwickelt eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen Herstellung von leistungsstarken Batteriematerialien, wie sie in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern, elektronischen Geräten für Endverbraucher und der neuen Generation von Batterien verwendet werden. Die Verarbeitungstechnologie behebt grundlegende Einschränkungen in der Lieferkette, indem umfassendere Rohstoffspezifikationen für die Anwendung in Lithiumionenbatterien ermöglicht werden. Das Verfahren kann für eine Reihe von unterschiedlichen nanostrukturierten Materialien konfiguriert werden und ist ausreichend flexibel, um sich an unterschiedliche Trends im Batteriesektor anzupassen und auch verschiedenen anderen Wachstumsmöglichkeiten gerecht zu werden. Bei diesem neuartigen dreistufigen Verfahren kommen branchenübliche Anlagen und Geräte zum Einsatz. Nano One hat eine Pilotanlage errichtet, um die Möglichkeit der Herstellung großer Produktmengen zu demonstrieren und bereits erste technische Planungsschritte für eine Produktion verschiedener Kathodenmaterialien im industriellen Maßstab gesetzt. Dieses Pilotanlagenprogramm wird aus Mitteln bzw. mit Unterstützung der kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP) finanziert. ASIP ist ein Programm, das von Innovation, Science and Economic Development Canada (ISED) ins Leben gerufen wurde. Nano One erhält außerdem finanzielle Unterstützung aus dem National Research Council of Canada Industrial Research Assistance Program (NRC-IRAP). Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von nanostrukturierten Verbundstoffen zu etablieren. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.nanoone.ca.

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über den tatsächlichen Erhalt der Fördermittel, die Umsetzung der Pläne des Unternehmens, die vom Erhalt solcher Fördermittel abhängen, und die Vermarktung der Technologie und der Patente des Unternehmens. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nano One Materials Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 936 Wörter, 7802 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nano One Materials Corp. lesen:

Nano One Materials Corp. | 09.10.2018

Dr. Stephen Campbell unterstützt Nano One in neuer Rolle als CTO

Dr. Stephen Campbell unterstützt Nano One in neuer Rolle als CTO Vancouver, Kanada - 9. Oktober 2018- (TSX-V: NNO) (OTC-Nasdaq International Designation: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Dan Blondal, CEO von Nano One Materials Corp., freut sich bekannt zu...
Nano One Materials Corp. | 01.10.2018

Chairman von Nano One zum Entrepreneur des Jahres gekürt

Chairman von Nano One zum Entrepreneur des Jahres gekürt Vancouver, Kanada - 1. Oktober 2018 - (TSX-V: NNO) (OTC-Nasdaq Intl Designation: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Nano One Materials Corp. gibt bekannt, dass der Chairman von Nano One, Paul Matysek,...
Nano One Materials Corp. | 20.09.2018

Nano One verstärkt Bemühungen um seine innovative Lithium-Eisen-Phosphat-Technologie

Nano One verstärkt Bemühungen um seine innovative Lithium-Eisen-Phosphat-Technologie 20. September 2018 - Vancouver, Kanada (TSX-V: NNO) (OTC-Nasdaq Internationale Bezeichnung: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Dan Blondal, CEO von Nano One Materials, fr...