Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mrs.Sporty Franchise-Partnerin für den DFV Franchise-Award 2018 nominiert

Von Fortis PR OHG

Berlin, 09.05.2018 – Mrs.Sporty ist auch in diesem Jahr wieder für den begehrten Franchise-Award des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV) nominiert. Wie der Verband bekannt gab, geht die Mrs.Sporty- Clubinhaberin Grit Kux aus Gera in der Kategorie „Franchisegründer des Jahres“ ins Rennen. Damit würdigt der DFV die herausragende Leistung der Powerunternehmerin, die ihr Mrs.Sporty Fitnessstudio im Dezember 2016 unter schwierigen Voraussetzungen gegründet hat und innerhalb eines Jahres äußerst erfolgreich wurde. Die Besten werden am 5. Juni 2018 im Rahmen einer Gala in Berlin bekanntgegeben.

Mit dem Franchise-Award zeichnet der DFV jedes Jahr die Franchise-Systeme und -Gründer aus, die eine außerordentliche Leistung erzielt haben. Grit Kux gehört in jedem Fall dazu: In nur einem Jahr konnte die gelernte Textilfachfrau, die zuletzt 20 Jahre im Vertrieb tätig war, die Mitgliederzahl ihres Mrs.Sporty Studios um 325 Prozent steigern. Dabei sah es anfangs gar nicht gut aus: Nach vielen Problemen in der Gründungsphase, in der beispielsweise ihre langjährige Hausbank den Kreditantrag ablehnte und sie den Vorverkauf vor dem verschlossenen Studio abhalten musste, legte Grit Kux einen Start mit nur 72 Mitgliedern hin – weit unter der systemrelevanten Benchmark. Doch davon ließ sich die 46-jährige aus Gera nicht beirren: „Ich wusste einfach, dass ich mit Mrs.Sporty erfolgreich sein würde. Das Konzept ist erfolgreich am Markt etabliert und überzeugt mich auf ganzer Linie. Mein Franchise-Geber liefert mir Prozesse und Leitfäden, die ich in meinem Club umsetzen kann.“ Und das mit Erfolg: Innerhalb nur eines Jahres konnte die Unternehmerin 230 Mitglieder hinzugewinnen und bereits nach einem Jahr das Umsatzziel des zweiten Jahres erreichen. Inzwischen plant Kux sogar schon ein zweites Fitnessstudio in der Nähe von Gera.

Und auch für ihre persönliche gesundheitliche Situation ist das Mrs.Sporty-Studio optimal: Denn durch ihren früheren Beruf, der mit langen und häufigen Autofahrten einherging, litt die Mutter unter schweren Gelenkproblemen und Schmerzen, die sich nun durch regelmäßiges Training in ihrem eigenen Fitnessstudio extrem gebessert haben. „Dadurch hat sich meine Lebensqualität erheblich gesteigert“, erzählt die Franchise-Partnerin. Neben ihrem Engagement für das eigene Studio und ihre Mitarbeiter gibt sie ihre Erfahrungen auch innerhalb des Franchise-Systems weiter und hilft damit anderen Partnern.

„Sollte ich den Award tatsächlich gewinnen, wäre das eine große Ehre für mich“, freut sich Grit Kux. Am 05. Juni werden die Gewinner im Rahmen der DFV-Gala zum Franchise-Forum in Berlin gekürt. „Dann werde ich erstmal alle Mühen des ersten Jahres vergessen und mit meinem Team und meiner Familie ordentlich feiern.“

 

 

Über Mrs.Sporty

Mrs.Sporty ist die führende Fitnesskette für Frauen in Europa und eines der angesehensten Franchise-Systeme in Deutschland und Österreich. Mit 520 Fitnessstudios und 200.000 Mitgliedern ist Mrs.Sporty in zehn Ländern vertreten. Allein in Deutschland gibt es 350 Mrs.Sporty Clubs, die von erfolgreichen Franchise-Nehmern geführt werden. Gründer und Geschäftsführer Niclas Bönström leitet von der Berliner Zentrale aus das Unternehmen, das seit Jahren Rankings im Bereich „Beste Mikro-Studio- und Boutique-Fitness-Clubs“ anführt.

 

Das Mrs.Sporty Konzept setzt auf effektives funktionelles Training in 30-Minuten-Einheiten. Mrs.Sporty bietet Frauen eine einzigartige Kombination aus Personal- und Kleingruppen-Zirkel-Training in einer sehr freundlichen Community-Atmosphäre. Dabei trainieren die Mitglieder an digitalen Smart Trainern nach ihren individuellen Trainingsplänen. Qualifizierte Coaches begleiten die Frauen persönlich und unterstützen sowie motivieren sie dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mrs.Sporty ist der ideale Sportclub, vor allem für Frauen, die in ihrem Alltag stark eingebunden sind, über wenig Zeit verfügen und dennoch Wert auf ein ausgewogenes Ernährungs- und Trainingsprogramm legen.

 

2004 eröffnete Niclas Bönström den ersten Club in der Hauptstadt und entwickelte 2005 gemeinsam mit Tennislegende Stefanie Graf das Franchise-Konzept für Mrs.Sporty. Seither wurde Mrs.Sporty bereits vier Mal als bestes Franchise-Unternehmen ausgezeichnet. Als zertifiziertes Vollmitglied im Deutschen und Österreichischen Franchise-Verband e.V. hat sich Mrs.Sporty als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Franchise-Geber in der Branche einen Namen gemacht.

 

 

Pressekontakt:

Mrs.Sporty GmbH                                   
Doreen Giese                                         
Head of Sales Marketing                         
Telefon: +49 (0)30 308 305 360                 
E-Mail: dgiese@mrssporty.com                 

 

Fortis PR OHG 

Evelyn Erdle/ Ramona Daub

Telefon +49 (0)89/45 22 78 -17 / -15

E-Mail: mrs.sporty@fortispr.de

www.fortispr.de

09. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Evelyn Erdle (Tel.: 08945227817), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 633 Wörter, 4706 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Fortis PR ist eine inhabergeführte PR Agentur im Zentrum von München. Seit 2003 entwickeln wir innovative PR-Kampagnen für Unternehmen aus den Märkten Technologie, Industrie, Dienstleistung, Consumer Products sowie Freizeit und Reisen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Fortis PR OHG


Neue Branchen im Visier

Iskander Business Partner GmbH jetzt auch mit Büros in Frankfurt am Main und Hamburg

19.02.2020
19.02.2020: „An diesen exzellenten Standorten haben wir moderne und zentral gelegene Büros bezogen, um unseren Kunden noch näher zu sein. Sie bieten uns neues Potenzial in der Zusammenarbeit mit DAX-Konzernen in Frankfurt sowie die Möglichkeit, Norddeutschland und Berlin zu erschließen“, sagt Armin Iskander, Gründer und Geschäftsführer bei Iskander Business Partner GmbH. Bisher war Iskander Business Partner in Deutschland an den Standorten München und Düsseldorf vertreten.   Neue Branchen gewinnen in Frankfurt Vom Standort Frankfurt verspricht sich das Unternehmen eine engere Anbindung an... | Weiterlesen

23.10.2019: Erweiterte Port- und Netzwerksicherheit „Die Funktionen „Smart Sticky“ von barox bieten ein sehr hohes Maß an Cyber- und physischem Netzwerkschutz für den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen", erläutert Rudolf Rohr, Mitgründer und Geschäftsführer von barox. Dies geht über den traditionellen Geräteschutz mittels Mac-Filter hinaus, der allein einen einfachen Schutz vor unerwünschtem Netzwerkzugriff bietet, aber beispielsweise nicht vor einer Spoofing‑Attacke der Mac-Adresse schützt. Hacker nutzen das weit verbreitete „Mac‑Spoofing“, bei dem grundlegende Adressierung... | Weiterlesen

Connected Car & Co.

Chance für ganzheitliche Kundenkommunikation

04.12.2014
04.12.2014: Eine zentrale Schlüsselrolle nimmt dabei die Kooperation von Hersteller und Händler ein. Bisher lag die Kundenkommunikation im Automobilbereich weitestgehend in den Händen der Händler. Hersteller waren zwar unterstützend durch Kommunikationsvorlagen oder der Analyse von Kundendaten involviert, hatten aber wenig Einblick in die konkrete Interaktion. Durch die neuen Berührungspunkte im vernetzten Auto oder auf digitalen Plattformen wird sich das ändern, da diese in erster Linie in den Händen der Hersteller liegen. Um das volle Potenzial nutzen zu können, müssen diese neue Quellen mit d... | Weiterlesen