Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

ABG-Steuerberatung als "Beste Steuerberater 2018" ausgezeichnet

Von Beratungsverbund ABG-Partner

Die Befragung von 3.700 Sozietäten ergab, dass die Steuerberater des Beratungsverbunds ABG-Partner zu den besten Beratern Deutschlands gehören.

Die Steuerberater des Beratungsverbunds ABG-Partner wurden vom führenden Wirtschaftsmagazin "Handelsblatt" als eine der besten Kanzleien Deutschlands 2018 ausgezeichnet. An einer Studie nahmen deutschlandweit Steuerberater-Sozietäten teil - die Teilnehmerzahl war mit 3.700 doppelt so hoch wie im letzten Jahr.

Als größte Hürde für die Zukunft kristallisiert sich die Digitalisierung heraus - 80 Prozent der Befragten stimmen dabei überein. Denn die Anforderungen der Mandanten steigen; zunehmend wird erwartet, dass die Kanzlei rund um die Uhr verfügbar ist und in kürzester Zeit auf Anfragen reagiert. Außerdem verändert sich das Prozedere: Datenerfassung und -bearbeitung erfolgt automatisiert, dafür rückt die umfängliche Beratung des Mandanten mehr und mehr in den Fokus.

Das Sozialwissenschaftliche Institut Schad (S.W.I.) führte die Studie im Auftrag des Handelsblatts durch. Dabei wurden die Aspekte Beschäftigung von Fachberatern, Basiswissen und Fachkompetenz berücksichtigt. Die ABG-Steuerberater erzielten eine TOP-Platzierung. Der Gründer des Beratungsverbundes und Geschäftsführer der Steuerberatung, Friedrich Geise, ist stolz auf sein Team: "Solch eine Auszeichnung ist der Lohn für jahrelange Bemühungen. Wir freuen uns sehr, dass wir zu den besten Steuerberatern Deutschlands zählen." Er merkt jedoch auch an: "Noch wichtiger ist uns natürlich, dass unsere Mandanten, also der klassische Mittelstand, mit uns zufrieden sind." Die reine Steuerberatung gibt es nicht mehr, der Verbund investiert seit langem in einen ganzheitlichen und interdisziplinären Beratungsansatz: Neben Gründung und Wachstum beraten die Mitarbeiter von ABG-Partner auch in Nachfolge- oder Sanierungsprozessen.

14. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Herr Friedrich Geise (Tel.: 089 139 977 - 0)">Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Friedrich Geise (Tel.: 089 139 977 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1771 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 9

Weitere Pressemeldungen von Beratungsverbund ABG-Partner


11.09.2018: (Dresden, 11. September 2018) "Handelt es sich um Scheinselbstständigkeit?" - über 22.000 mal haben Vertragspartner im vergangenen Jahr zur Klärung dieser Frage laut Bundesregierung ein Statusfeststellungsverfahren bei der sogenannten Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung angeschoben. Das Beantworten gelingt Auftraggebern und -nehmern demnach nicht immer selbst, duldet aber dennoch keinen Aufschub. "Denn spätestens bei Betriebsprüfungen durch die Rentenversicherung oder bei Zollermittlungen zum Mindestlohn fällt auf, wenn ein Freelancer eher Indizien für einen Arbeitnehmer-Sta... | Weiterlesen

17.07.2018: (Dresden, 17. Juli 2018) Dass man bei regelkonformen Geschäften mit Unternehmen im EU-Ausland etwa elf Prozent mehr Kosten hat als bei Inlandsgeschäften, könnte bald der Vergangenheit angehören. Auf dem Weg zu einem reformierten EU-Mehrwertsteuersystem hat die EU-Kommission vor kurzem ihre im Oktober 2017 vorgestellten "Eckpfeiler" um technische Maßnahmen ergänzt. "Damit sollen die Weichen für simplere und nutzerfreundlichere Regeln sowie weniger Bürokratie gestellt werden", erklärt Jens Richter, Steuerberater und Prokurist bei der ABG Allgemeine Beratungs- und Treuhandgesellschaft mb... | Weiterlesen

04.04.2018: (Dresden, 4. April 2018) "Wie handlungsfähig die Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen sind, hängt unter anderem von der Güte des Working-Capital-Managements ab", berichtet Ronny Baar aus der Beratungspraxis. Er ist Geschäftsführer der ABG Consulting-Partner, einem Unternehmen im Beratungsverbund ABG-Partner. Das bedeutet, dass Unternehmen bestehende Verbindlichkeiten, Forderungen, Vorräte und Bestände so optimieren, dass sie wenig Kapital binden und stattdessen in Form von liquiden Mitteln verfügbar halten. Das stringente Forderungsmanagement nimmt dabei einen hohen Ste... | Weiterlesen