info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JS Research |

GoverMedia Plus Canada Corp. erreicht geplante Meilensteine

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


So konnte seit Februar 2018 die Zahl der aktiven User von 60.000 auf 140.000 gesteigert werden.

Das Technologieunternehmen GoverMedia Plus Canada Corp. (WKN: A2JF6W / CSE: MPLS) konnte bedeutende Meilensteine für seine vielversprechende Internet-Plattform für den russischsprachigen Raum erreichen. So konnte seit Februar 2018 die Zahl der aktiven User von 60.000 auf 140.000 gesteigert werden und die Zahl der aktiven User konnte damit im Vergleich zum Februar mehr als verdoppelt werden. Durch die höhere Anzahl von Usern hat auch die User-Aktivität auf GoverMedias Internet-Handelsplattform zugenommen. Schon zu Beginn des Jahres konnte das Unternehmen die ersten Transaktionen von Waren und Dienstleistungen verbuchen. In den vergangenen Wochen aber zeigen die Interaktionen der User exponentielles Wachstum, weshalb GoverMedia an seinem selbst ausgerufenen Ziel von 1,0 Mio. User in den kommenden 12 Monaten festhält.



Zudem hat die Gesellschaft durch Neuzugänge die Schlüsselarbeitskräfte, wie zum Beispiel das Vertriebs- und Marketingpersonal, aufgestockt. Somit beschäftigt GoverMedia derzeit mehr als 10 Mitarbeiter in der Vertriebs- und Marketingabteilung. Neu in das Unternehmen kam auch Arvin Ramos, der als CFO gewonnen werden konnte. Ramos arbeitete bereits bei verschiedenen börsennotierten Gesellschaften als CFO und ist seit 20 Jahren in den Bereichen Technologie und Bankenwesen aktiv, weshalb er perfekt in GoverMedias Team passt. Denn alle Mitarbeiter des Unternehmens verfügen über umfassendes Vertriebs-Know-how auf lokaler Ebene und können ein hochkarätiges Netzwerk von potenziellen Kunden und Partnern vorweisen.



Um die Infrastruktur der Plattform zu verbessern und so die Unternehmer in ihrem täglichen Betrieb zu unterstützen, richtet GoverMedia gegenwärtig eine entsprechende Infrastruktur ein. Über die unternehmenseigene Plattform werden die Unternehmen zukünftig auf GM+ CRM zugreifen können, um die Interaktion mit den Kunden zu verbessern, Marketingbudgets zu optimieren, Umsätze zu steigern und ihre Geschäftsprozesse zu automatisieren. Außerdem hat GoverMedia seine Big Data-Algorithmen eingebunden, um große Datensätze in Echtzeit zu verarbeiten und so eine effiziente Analyse der Ergebnisse zu ermöglichen.



Mit dem Ambassador Programm (Programm für Markenbotschafter) hat GoverMedia dort, wo eine Reihe von Online-Unterstützern des Unternehmens die Marke GoverMedia in speziellen Gebieten/Ländern aktiv promoten, ein Vergütungs- und Prämiensystem eingeführt.



Roland J. Bopp, der CEO der Gesellschaft, zeigte sich zufrieden mit dem geleisteten und sagte: "Basierend auf dem wachstumsstarken Markt des Internethandels in den russischsprachigen Ländern und ausgestattet mit einer voll funktionsfähigen Internet-Handelsplattform und einem Technologie-, Finanz- und operative Managementteam mit internationalem Know-how, das unsere Geschäftsstrategie umsetzt, ist GoverMedia Plus Canada Corp. auf bestem Weg, im russischsprachigen Internethandel erfolgreich zu sein und den Unternehmenswert im Sinne der Anleger zu steigern."



Während der vergangenen sechs Monate hat sich GoverMedia Plus Canada Corp. vor allem darauf konzentriert, seine Internet-Plattform konstant zu verbessern und weiterzuentwickeln. Zudem wurden neue Entwicklungs- und Wachstumschancen sondiert und entsprechende marktstrategische Maßnahmen umgesetzt. Die derzeit schon bestehenden Funktionalitäten der GoverMedia-Plattform bieten schon jetzt viele Möglichkeiten den Bereich der kommerziellen Anwendungen zu erweitern. GoverMedia Plus will seine Wachstumsziele nicht nur durch organisches Wachstum erreichen, sondern prüft dazu auch potentielle Unternehmensakquisitionen.



Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte



























Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.



Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.



Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jörg Schulte (Tel.: 015155515639), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 991 Wörter, 8293 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: JS Research

Mein Name ist Jörg Schulte und ich beschäftige mich seit 1999 mit Börse und Aktienhandel. Seit 2004 liegt mein Fokus speziell auf Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Ich beobachte den Markt in diesen Segmenten nahezu täglich und habe die starken Schwankungen der letzten Jahre hautnah miterlebt. Trotz vieler Kontroversen gibt es jeden Tag neue Chancen und Entdeckungen.
Bei meinen Berichten und Updates schreibe ich über aussichtsreiche Edelmetall- und Rohstoffaktien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gold – und Silberminen. Zunehmend richte ich mein Augenmerk aber auch auf Basismetalle wie Kupfer, Eisenerz, Zink, Nickel oder andere kritische Metalle. Im Laufe der Zeit soll sich hier eine breite Abdeckung von ausgesuchten Minenwerten aus allen Sektoren wiederfinden, die ich kontinuierlich begleite und analysiere.
In der Mediathek greife ich vor allem auf die Videos des Internet TV-Portals Rohstoff-TV & Commodity-TV zurück, da die Qualität überzeugt und mir die Anschaulichkeit der Berichterstattung gefällt. Es geht mir insbesondere darum, den Sektor auch für weniger tief involvierte Interessierte greifbarer zu machen. Im Sender finden sich oftmals Videos zu den von mir betrachteten Firmen, was meinen Darstellungen einen zusätzlichen Blickwinkel verleiht.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JS Research lesen:

JS Research | 16.07.2018

JSR-Wochenrückblick KW 28-2018

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Aktienmärkte an Trumps Tropf, so lässt sich das derzeitige Börsengeschehen am kürzesten auf den Punkt bringen. Der US-Präsident lähmt weiterhin die ausländischen Aktienmärkte aufgrund der auferlegten Handels...
JS Research | 15.07.2018

Erweiterte Wirecard-Kooperation stärkt Natura bei Finanz-Features

Die Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) hat seine bereits seit 2014 bestehende Partnerschaft mit dem brasilianischem Kosmetik-Unternehmen Natura erweitert. Im Laufe der Partnerschaft hat Natura bereits mehrmals zusätzliche Features in Anspruch genommen...
JS Research | 14.07.2018

Gold - bereit für das zweite Halbjahr

Dies ist wohl auch ein gewichtiger Grund, dass der Goldpreis von Juni bis August eher schwach ist. Das bietet jedoch die Chance zum günstigen Einstieg - auch in Goldaktien. 1.236 ist zu einer magischen Zahl geworden. Zumindest für die Goldanlegerg...