info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten |

Expertin berät Frauen,Töchter zur Unternehmensnachfolge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Frauen in der Unternehmensnachfolge: K.E.R.N-Die Nachfolgespezialisten im Interview mit Nicole Kalonda, Expertin für Unternehmenskauf und -verkauf.


Frauen managen anders als Männer - aber erfolgreich!

Frage: Frau Kalonda - Sie haben viele Jahre erfolgreich als Managerin und Geschäftsführerin in von Männern dominierten Branchen gearbeitet. Welche Erfahrungen haben sie als weibliche Führungskraft gemacht?

Nicole Kalonda: Meine Geschichte als Frau in einer Männerwelt beginnt schon während des Studiums, eigentlich sogar schon davor. Während sich andere Abiturientinnen direkt für das BWL-Studium entschieden, interessierte ich mich für technische Themen, hatte aber nicht den Mut ein Studium in dieser Richtung zu beginnen. Erst durch eine Ausbildung im medizinisch-technischen Bereich (95% der Teilnehmer waren Frauen) gewann ich genug Sicherheit um mit einem Informatikstudium zu beginnen und es auch erfolgreich abzuschließen. Diese abwartende Haltung, die Beobachtung einer Situation, Sammlung von Fakten und das Abwägen der Fähigkeiten, bevor "Frau" sich für etwas entscheidet ist ein typisches Verhalten bei vielen weiblichen Führungskräften und zieht sich auch bei mir wie ein roter Faden durch meine gesamte Karriere. In der Zeit als eine der wenigen weiblichen IT-Leiter als auch in der Zeit als Geschäftsführerin eines Softwareentwicklung-Unternehmens wollte ich gerade als Frau bei technischen Themen sicher sein, dass ich auch alles richtig verstanden hatte um die richtige Entscheidung zu treffen, um mich gegen Männer durchzusetzen und Themen zum Erfolg zu bringen. Durch Zuhören, qualifizierte Äußerungen an der richtigen Stelle und durchdachte Entscheidungen schaffte ich es, mich in jedem Unternehmen weiterzuentwickeln und ich fühlte mich wohl dabei, da ich Zeit hatte genügend Sicherheit zu gewinnen um den nächsten Karriereschritt einschätzen und erfolgreich ausfüllen zu können. Als Geschäftsführer, egal ob weiblich oder männlich ist es wichtig die Akzeptanz des Teams zu erlangen. Aber das macht FRAU in der Regel ganz anders als MANN. Während bei meinen männlichen Kollegen die Methode "Führen durch Macht" noch sehr verbreitet war, überzeugte ich mein Team durch Transparenz, ehrliche Kommunikation, Fachlichkeit und Empathie. Und das sind nicht nur meine persönlichen Stärken, sondern generell die Stärken der FRAUEN. Und gerade diese Eigenschaften werden in der Führungskultur von morgen immer wichtiger werden. Führungskräfte werden nicht mehr aufgrund ihres Titels akzeptiert, sondern aufgrund ihrer Leistungen verbunden mit ihrem Auftreten. Das führt mich auch gleich zu dem nächsten entscheidenden Unterschied zwischen Männern und Frauen in Führungspositionen. Bei meinen männlichen Kollegen war der Titel auf ihrer Visitenkarte immer wichtiger als die eigentliche Aufgabe. Bei mir, wie auch bei vielen anderen Frauen, stand die Aufgabe im Fokus und nicht der damit verbundene Titel. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich die Anwesenheit von mindestens einer Frau in Führungsmeetings immer sehr positiv und beruhigend auf das Klima auswirkt. Ich habe sowohl als einzige Frau in einem Männerteam, als auch in einem reinen Frauenteam gearbeitet. Aufgrund der ergänzenden Eigenschaften von Männern und Frauen plädiere ich für gemischte Managementteams. Frauen sind sehr gute Zuhörer. Leider wird diese Eigenschaft häufig mit Zurückhaltung verwechselt.

Frage: Welche Ratschläge können Sie weiblichen Führungskräften mitgeben, die gerne selber ein Unternehmen kaufen möchten?

Nicole Kalonda: Der eigentliche Prozess des Unternehmenskaufs ist bei Männern und bei Frauen gleich (Suche eines Unternehmens, Unternehmensbewertung, Due Diligence, Finanzierung, Verkaufsverhandlungen, Übernahme). Die Frau sollte sich ihrer weiblichen Stärken bewusst sein und diese für sich nutzen. Sowohl in der Verhandlung als auch nach der Übernahme (Empathie). Mehr Selbstbewusstsein. Sich etwas zutrauen. Freunde / Partner / Kollegen nach seinen Stärken fragen; Mutiger bei den Branchen sein; Eventuell im Team kaufen; Probearbeiten; Mit Frauen sprechen, die den Schritt gemacht haben; Sich einen guten Finanzierungsberater suchen; Generell das gesamte Projekt mit einem Berater angehen, da Möglichkeit zum Austausch und Coaching besteht. Da Inhaber, die ihr Unternehmen verkaufen wollen häufiger einen Klon suchen, muss "Frau" durch Fachlichkeit überzeugen. Damit meine ich, dass "Frau" bereits Berufserfahrung in der Branche sammeln konnte oder ein besonderes persönliches Interesse an der Branche hat und sich deshalb darin sehr gut auskennt. "Frau" sollte auch immer ein überzeugendes Konzept präsentieren können, wie sie Beruf und Familie unter einen Hut bringen will. Ein Thema, welches bei männlichen Nachfolgern nicht erwähnt wird. Stellen sie auch sicher, dass ihre Familie hinter ihnen steht und ihnen auch klar ist, was es für eine Herausforderung ist, ein Unternehmen zu kaufen.

Frage: Sie veranstalten am 28.Juni in Hamburg einen Workshop mit dem Titel "FRAU.KAUFT.UNTERNEHMEN" - worum geht es da konkret?

Nicole Kalonda: "FRAU.KAUFT.UNTERNEHMEN" richtet sich an weibliche Führungskräfte, Jungunternehmerinnen und Töchter von
Familienunternehmern, die Unternehmensnachfolge als echte Karriere- und Lebensoption ansehen und sich mit gleichgesinnten austauschen möchten. Wir liefern Fakten und machen Mut in dem wir auf die emotionalen Seiten einer Unternehmensnachfolge eingehen. Wir schauen uns die Ressourcen an, die Sie mitbringen und bringen Klarheit in den Prozess einer Unternehmensübernahme. Was ist Ihr persönliches "Warum" in Bezug auf Selbständigkeit, welche Erfahrungen bringen Sie bereits als Führungskraft mit und wer kann Sie konkret bei Ihrem Vorhaben unterstützen? Worauf müssen Sie besonders achten, wenn Sie ein bestehendes Unternehmen übernehmen wollen? Welche Fallstricke und Konflikte können lauern? Wie läuft eine Übernahme überhaupt ab? Das sind nur einige Fragestellungen die wir am:
28.6. 2018,
in der Zeit von 9:00 bis 13:00Uhr,
im IDEA-Lab der Bene GmbH
(Adresse: Große Elbstraße 63, 22767 Hamburg)

in unserem kostenfreien Workshop behandeln wollen.
Interessentinnen melden sich bitte per E-Mail mit dem Betreff: "Workshop-Teilnahme" an Kalonda@die-nachfolgespezialisten.eu.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zur Person: Nicole Kalonda
hat Unternehmensnachfolge und den Kauf und Verkauf von Unternehmen in ihrer langjährigen Geschäftsführungstätigkeit in inhabergeführten Betrieben nicht nur erlebt, sondern auch erfolgreich in verschiedensten Branchen mitgestaltet. Aus diesen Erfahrungen und der Überzeugung, dass inhabergeführte Betriebe in der Komplexität einer Nachfolge professionelle Begleitung benötigen ist sie K.E.R.N-Partnerin geworden. Als rechtlich selbstständige Inhaberin betreut sie die Gebiete Hamburg, Mecklenburg Vorpommern und Schleswig-Holstein. Ihre Spezialgebiete sind: Der "Readyness Check" ("Ist mein Unternehmen schon fit für den Verkauf?", "Was muss ich tun um es fit zu machen?"), der gesamte Verkaufsprozess, die Begleitung von MBI-Kandidaten bei der Suche nach einem geeigneten Unternehmen, der Due Diligence, die Finanzierung und Übernahme.

Informationen zu den Workshops
Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages "Unternehmensnachfolge durch Frauen" - koordiniert von der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) - veranstalten die K.E.R.N - Nachfolgeberaterinnen am 21.Juni 2018 in Köln und Bremen sowie am 28.Juni 2018 in Hamburg kostenfreie Workshops zum Thema "FRAU.KAUFT.UNTERNEHMEN". Diese richten sich an
Führungskräfte, Jungunternehmerinnen und Töchter von Familienunternehmern, die Unternehmensnachfolge als echte Karriere- und Lebensoption ansehen und sich mit Gleichgesinnten einmal austauschen möchten.

Nähere Informationen zu den Workshops von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten erhalten Sie auf Anfrage:

Für den Workshop am 28. Juni in Hamburg

Nicole Kalonda
Tel.:+49 299 96 727
E-Mail: kalonda@die-nachfolgespezialisten.eu
Xing: https://www.xing.com/profile/Nicole_Kalonda/portfolio

Für den Workshop am 21.Juni in Köln

Petra Fischer
Tel.: +49 221 27 84 83 45
E-Mail: fischer@die-nachfolgespezialisten.eu

Für den Workshop am 21. Juni in Bremen

Kerstin Bardua
Tel.:+49 421 601 691
E-Mail: bardua@die-nachfolgespezialisten.eu

Über K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - sind die Experten zum Thema Unternehmensnachfolge, Unternehmensverkauf, Generationswechsel in Familienunternehmen und Unternehmenskauf im Mittelstand.
Die 2004 in Bremen gegründete Beratungsgesellschaft ist an vielen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten und begleitet Familienunternehmen in allen Fragen der Unternehmensnachfolge und des Generationswechsels. Durch die Entwicklung individueller Lösungen für die Betriebsübergabe, den Unternehmensverkauf und -kauf sichert K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten Unternehmenswerte für Übergeber und Nachfolger. Mehr Informationen erhalten Sie im Internet unter www.die-nachfolgespezialisten.eu

Als Partner der nexxt-Initiative gehört K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten auch der Task Force zur Förderung der Unternehmensnachfolge durch Frauen an. Zu deren weiteren Mitgliedern zählen Partner sowie Nachfolge-Expertinnen und -Experten, die in Kammern, Ministerien, in der freien Wirtschaft und der Forschung arbeiten. Firmenkontakt
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten
Petra Fischer
Neumarkt 31
50667 Köln
0221 27 84 83 45
fischer@die-nachfolgespezialisten.eu
https://www.xing.com/profile/Petra_Fischer4/portfolio


Pressekontakt
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten
Nicole Kalonda
Jagersredder 19
22397 Hamburg
04029996727
kalonda@die-nachfolgespezialisten.eu
https://www.xing.com/profile/Nicole_Kalonda/portfolio

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Fischer (Tel.: 0221 27 84 83 45), verantwortlich.


Keywords: Frauen, Unternehmensnachfolge, Töchter

Pressemitteilungstext: 1364 Wörter, 10800 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten

Wir sind Spezialisten für die Themen Unternehmensverkauf, Generationswechsel und Unternehmenskauf, konzentriert auf inner- und außerfamiliäre Veränderungen im Unternehmen.

Unsere Kunden sind überwiegend mittelständische Unternehmen aus Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistung.

Wir sind Praktiker und wissen durch unsere eigenen Erfahrungen mit diesen Themen um die Besonderheiten von Generationswechsel, Unternehmenskauf und -verkauf sowie Konfliktmanagement.

Wir stehen Ihnen an 20 Standorten in der DACH-Region für ein kostenfreies und vertrauliches Erstgespräch zur Verfügung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten lesen:

K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten | 18.06.2018

"FRAU.KAUFT.UNTERNEHMEN" Der K.E.R.N-Workshop für Frauen

Sie haben mit dem Gedanken gespielt, sich selbstständig zu machen? Möchten eventuell ein bestehendes Unternehmen übernehmen? Suchen noch den geeigneten Sparrings-Partner, der sie ermutigt, diesen Schritt zu gehen, und Sie gleichzeitig auf die Risi...
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten | 04.06.2018

Juristin berät Töchter zu Unternehmenskauf und -verkauf

Frage: Frau Bardua - Sie sind selbst Tochter eines Unternehmers und haben das Thema Nachfolge im familieneigenen Unternehmen erlebt. Was waren Ihre Erfahrungen in diesem Prozess? Kerstin Bardua: Meine Erfahrungen waren vielschichtig und zum besseren ...
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten | 28.05.2018

Frauen beraten Frauen,Töchter zur Unternehmensnachfolge

Frage: Frau Fischer - Sie haben jahrelang als Geschäftsführerin in Tochterunternehmen von großen Familienunternehmen gearbeitet. Was hat Sie dazu bewogen sich dem Thema "Unternehmensnachfolge" zu widmen? Petra Fischer: Ich hatte zwei einschneid...