Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gen III Oil Corporation |

Gen III Oil wählt Koch Modular Process Systems als bevorzugten technischen Subunternehmer aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gen III Oil wählt Koch Modular Process Systems als bevorzugten technischen Subunternehmer aus


Vancouver, British Columbia, den 30. Mai 2018 - Mr Gordon Driedger, P.Eng, Präsident und COO der Gen III Oil Corp. (Gen III oder das Unternehmen) (TSX-V: GIII / Frankfurt: PN41) freut sich, die Wahl von Koch Modular Process Systems, LLC, (Koch Modular) als bevorzugten Subunternehmen für die Entwicklung, Beschaffung und Herstellung des System eines Extraktions- und Destillationsprozesses der Stufe 2 in Verbindung mit einer Leistungsgarantie bekannt zu geben.

Koch Modular (https://kochmodular.com) hat sich bereit erklärt, seine Rolle im Projektteam von Gen III zu erweitern, um das Process Design Paket zu entwickeln und einen Design- und Konstruktionsvertrag für die Stufe 2 des patentierten 3-stufigen ReGen Re-Raffinierungsprozesses des Unternehmens abzuschließen. Koch Modular wird dem Unternehmen einen Vorschlag mit einem festen Pauschalpreis für die Konstruktion und Fertigung der Stufe 2 des Bowden-Projekts mit einer Leistungsgarantie unterbreiten.

Zusätzlich zu den Arbeiten der Stufe 2 ist Koch Modular bereit, Gen III bei der Evaluierung, Leitung und dem Input zum Gesamtprozessdesign (Stufe 1 - 3) und der Prozessintegration zu unterstützen. Darüber hinaus kann Koch Modular wertvolle Erfahrungen bei der Modulmontage, der Inbetriebnahme und dem Prozessanlauf des Projektes einbringen.

Gordon Driedger, Präsident und COO von Gen III Oil, sagte: Wir freuen uns sehr, dass ein Unternehmen von so hoher Qualität und wertvoller Fachkompetenz wie Koch Modular enger mit unserem Team zusammenarbeitet. Ich hatte die Gelegenheit, in der Vorentwurfsphase mit Koch Modular zusammenzuarbeiten, wo das Unternehmen bereits seine Kompetenz und Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hat. Es verfügt über ein hochqualifiziertes Team, das eine Fülle von spezifischen Branchenkenntnissen in das Projektteam einbringt. Koch Modular wurde nach sorgfältiger Prüfung von führenden Design- und Konstruktionsanbietern ausgewählt.

Mr Brian Loftus, Vice President of Business Development bei Koch Modular, erklärte: Wir freuen uns sehr, Teil des Teams von Gen III zu sein, das an einem so spannenden Projekt arbeitet. Wir sind besonders stolz darauf, Teil eines nachhaltigen Projekts zu sein, des ersten seiner Art in Alberta. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Koch Modulars talentiertem Team von Fachleuten und darauf, Gen III mit einem Stufe 2 Process Design Paket und einem schlüsselfertigen Design- und Konstruktionsvertrag auszustatten. Im Rahmen dieser Vereinbarung steht Koch Modular für eine engere Zusammenarbeit mit dem Projektteam von Gen III zur Verfügung und wird sowohl bei der Planung als auch bei der Projektabwicklung behilflich sein.

Über Koch Modular Process Systems

Koch Modular Process Systems, LLC (Koch Modular) ist spezialisiert auf die Prozessgestaltung, Ausführungsplanung und Fertigung von modularen Reaktions- und Stoffaustauschsystemen für die chemische Prozessindustrie. Mit Hauptsitz in Paramus, New Jersey, vereint das hochqualifizierte Team von Koch Modular eine einzigartige Mischung von Fähigkeiten aus einer Hand, die in der chemischen Prozessindustrie einen echten Durchbruch in der Prozess-, Produkt- und Projektabwicklung bewirken.

Koch Modular entstand durch ein Joint Venture mit Koch-Glitsch LP, einem der weltweit führenden Anbieter von Stoffaustauschanlagen. Die Muttergesellschaft von Koch-Glitsch ist Koch Industries (https://www.kochind.com), eines der größten privaten Unternehmen in den USA. Die Partner von Koch Modular finden sich in strategischen Gebieten der USA und Kanadas, um unsere Kunden weltweit optimal betreuen zu können. Koch Modular investiert regelmäßig in Forschung und Entwicklung, sowohl im eigenen Unternehmen als auch im Auftrag seiner Kunden, durch eine Pilotanlage in Houston, Texas.

Über Gen III Oil Corporation

Gen III Oil ist ein innovatives Ölverarbeitungsunternehmen mit der fortschrittlichsten Altölrecycling-Technologie der Branche. Die patentierte ReGenTM-Verfahrenstechnologie des Unternehmens kombiniert bewährte Raffinerietechnologien mit einem eigenen Verfahren, das in der Lage ist, eine höhere Menge an hochwertigen Basisschmierölen als herkömmliche Altölrecycling-Raffinerien zu gewinnen, einschließlich einer Produktion von mehr als 50 Prozent von synthetischem Motoröl der Gruppe III in einer Aufbereitung im kommerziellen Maßstab. Das Unternehmen hält derzeit 4 in Nordamerika erteilte Patente, hat mehrere anhängige Patentanmeldungen und dazu Patentanmeldungen sowie -prüfungen in strategisch wichtigen Ländern auf der ganzen Welt.

In Bowden, Alberta, 100 km nördlich von Calgary, entsteht derzeit die erste Großanlage des Unternehmens, deren Produktion im ersten Quartal 2019 beginnen soll (das Projekt). Dank eines mit der Elbow River Marketing Ltd., einer Tochtergesellschaft der Parkland Fuel Corporation, abgeschlossenen Abnahmevertrages, hat das Unternehmen nun Sicherheit im Hinblick auf den Verkauf aller seiner Fertigprodukte, sobald die kommerzielle Produktion am Standort Bowden beginnt. Die Anlage in Bowden ist dafür vorgesehen, 2.800 Barrel Altöl pro Tag zu einer Reihe von Grundölen und verwandten Erdölprodukten zu verarbeiten.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.geniiioil.com.

Im Auftrag des Vorstands der Gen III Oil Corporation
Gordon Driedger
Gordon Driedger
Präsident und Chief Operating Officer

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Gordon Driedger unter (604) 806-5275.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die finanzielle Prognosen, erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen einige außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie planen, fortsetzen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, antizipieren, einschätzen, können, werden, potenziell, vorgeschlagen und andere ähnliche Wörter oder Aussagen gekennzeichnet, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Dazu gehören unter anderem die Aussagen über die Menge und Qualität der neu veredelten Produkte, die hergestellt werden könnten, die Kosten für den Bau der ersten ReGen-Altölrecycling-Raffinerie, die Beschaffung ausreichenden Kapitals zur Unterstützung der Ausführung des Projekts, die geschätzten Betriebskosten für das Projekt, der Markt für die Fertigprodukte, die Aushandlung von Abnahmeverträgen für diese Fertigprodukte und die erwarteten jährlich wiederkehrenden Einnahmen und das aus diesen Geschäften abgeleitete EBITDA. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung dieser Informationen verwendeten Annahmen als ungenau erweisen können, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet wurden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung dieser Informationen verwendeten Annahmen als ungenau erweisen können, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet wurden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gen III Oil Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1099 Wörter, 8489 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Gen III Oil Corporation lesen:

Gen III Oil Corporation | 07.05.2018

Gen III Oil meldet die Verpflichtung von Mark Redcliffe als Executive Vice President, Corporate Finance

Gen III Oil meldet die Verpflichtung von Mark Redcliffe als Executive Vice President, Corporate Finance Vancouver, British Columbia, 7. Mai 2018 - Gen III Oil Corp. (Gen III oder das Unternehmen) (TSX-V: GIII / Frankfurt: PN41) freut sich, die Eins...