info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arctic Star Exploration Corp. |

Arctic Star gibt erste Diamantergebnisse aus den Frühlings-Bohrungen 2018 im Projekt Timantti (Finnland) bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Arctic Star gibt erste Diamantergebnisse aus den Frühlings-Bohrungen 2018 im Projekt Timantti (Finnland) bekannt

Vancouver, British Columbia / 5. Juni 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD / FWB: 82A1 / OTCQB: ASDZF) (Arctic oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die ersten Diamantergebnisse aus seinem Frühlings-Bohrprogramm im zu 100 % unternehmenseigenen Diamantprojekt Timantti unweit von Kuusamo (Finnland) (das Projekt) erhalten hat. Die Ergebnisse stammen aus einem geteilten HQ-Bohrkern im Umfang von 79,95 kg aus dem ersten Bohrloch WW-001 im Kimberlit White Wolf, einem von vier bekannten diamanthaltigen Kimberlit-Erzkörpern im Projektgebiet.

Die Ergebnisse sind in der nachstehenden Tabelle 1 ausgewiesen. Außerdem enthält Tabelle 1 auch die Caustic Fusion-Ergebnisse, die zuvor für White Wolf eingegangen waren. Die Analysen weisen auf durchgängig mehr als 100 Steine pro 100 kg hin. Das Unternehmen ist bestärkt durch diese Ergebnisse, die mehr als einen 1,18 mm großen Stein pro 100 kg an verarbeitetem Probenmaterial geliefert haben.

Das Unternehmen erwartet nun einen stetigen Strom von Ergebnissen, da die Labore den Kern von etwa 18 weiteren Kimberlit-Durchörterungen im Projekt verarbeiten. Um diesen Prozess zu beschleunigen, nutzt das Unternehmen jetzt zwei Labore in Kanada: Microlithics in Thunder Bay und SRC in Saskatoon.

Tabelle 1: Ergebnisse der Mikrodiamantenanalyse, Kimberlit White Wolf

KimberliProben+0,10+0,1+0,21+0,3+0,42+0,6+0,8+1,1Gesamt-a
t -gewic6 5 2 mm 5 0 5 8 nzahl
ht Steine
(kg) mm mm mm mm mm mm mm
White 79,95 53 24 17 4 6 0 0 1 105
Wolf
, aktuel
l

White 67,55 70 61 24 15 3 5 0 1 169
Wolf
,
zuvor
White 147,60123 85 41 19 9 5 0 2 274
Wolf
,
gesamt
Hinweise: Die neuen Ergebnisse stammen von Microlithics Laboratories Inc. aus Thunder Bay (Ontario) (Microlithics), einem vom Emittenten unabhängigen Labor, das nicht gemäß ISO zertifiziert ist. Die vorherigen Ergebnisse beinhalten auch jene von SRC aus Saskatoon. SRC steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Emittenten und ist gemäß ISO zertifiziert. Ein Chain-of-Custody-Protokoll wurde verwendet. Die Diamantergebnisse werden unter Anwendung der CIM-Richtlinien gemeldet.

Arctic Star hat im März die ersten Bohrungen im Kimberlit White Wolf abgeschlossen. Seitdem werden die Bohrkerne protokolliert, geteilt und an das Labor überstellt. In Tabelle 2 sind die Ergebnisse der Bohrungen 2018 im Kimberlit White Wolf gemeinsam mit den Kimberlitdurchörterungen angegeben. Ziel der Löcher war es, Probenmaterial für die Analyse mittels Caustic Fusion zu liefern und den Kimberlit weiter abzugrenzen. Jedes der Löcher durchteufte den Kimberlit, nachdem es die Deckschicht, die an diesem Standort nur wenige Meter tief ist, durchschnitten hat. Die Löcher wurden fertiggestellt, nachdem sie aus dem Kimberlit in das umliegende Nebengestein vorgedrungen waren.

Tabelle 2: Bohrabschnitte 2018 aus dem Kimberlit White Wolf

BohrloRechtswHochweKompassGesamtvonbis KimberBeschreib
ch-Nr ert rt -peilun-tiefe (m) lit ung
. g
(m) (m) / Neigu (m) (m)
ng
(Grad)
WW-001447085873357055/45 56,5 4,247,743,55 Kimberlit
0 5

WW-001447085873357055/60 56,5 5,123,318,2 Kimberlit
B 0

WW-002447087473357155/55 40,0 3,334,731,45 Kimberlit
3 5

WW-0024470715733571135/60 26,4 4,421,617,21 Kimberlit
B 0 5
Hinweise: Die Koordinaten verwenden das KKJ-System. Der Kerndurchmesser beträgt 57 mm. Die Abschnitte stellen keine wahren Mächtigkeiten dar, da die Löcher in Kimberlit gebohrt wurden. Das Nebengestein bestand aus Quarziten und Grünsteinen sowie gelegentlichen Quarzit-Xenolithen im Kimberlit mit einem Durchmesser von bis zu 1 m.

Die hierin gemeldeten Diamantergebnisse stammen aus dem ersten Loch WW-001. Arctic Star verfügt nun über Proben aus den Lesesteinen an der Oberfläche, aus der erneuten Beprobung der historischen Bohrkerne und aus den eigenen Bohrlöchern und sie bestätigen allesamt, dass der Kimberlit diamanthaltig ist. Insgesamt wurde jetzt Probenmaterial im Umfang von etwa 360 kg aus den aktuellen Bohrungen im Kimberlit White Wolf zur Analyse eingereicht, einschließlich der hierin gemeldeten Ergebnisse. Ähnlich große Proben wurden auch aus den anderen Kimberliten in diesem Cluster, den Kimberliten Black Wolf und Grey Wolf, entnommen. Das aktuelle Ziel des Unternehmens ist es, genügend Daten zu den Diamanten zu sammeln, sodass eine Vorhersage des Gehalts mithilfe konventioneller grafischer Verfahren möglich ist.

Sobald alle aktuellen Mikrodiamanten-Probenergebnisse vorliegen, wird das Unternehmen über die Fortsetzung des Diamantenbewertungsprozesses für diese Kimberlite entscheiden. Diese Arbeiten würden weitere Abgrenzungsbohrungen in den einzelnen Kimberliten mit Caustic Fusion-Analyse beinhalten, um die Beziehung dieser Körper zueinander zu ermitteln und die verfügbaren Tonnagen zu bestimmen. Im Anschluss würde eine dreidimensionale Massenprobe entnommen, um eine genauere Schätzung des Gehalts zu ermöglichen und den Durchschnittswert der Diamanten zu bestimmen.

Wichtig ist auch, dass sich das Unternehmen bei der laufenden Exploration, die auch Esker- und Geschiebeprobenahmen sowie luft- und bodengestützte geophysikalische Messungen einschließt, auf die Entdeckung weiterer Kimberlite in diesem Gebiet konzentriert. Das Ziel dieser Arbeiten besteht darin, mehrere Bohrziele zu ermitteln.

Qualifizierter Sachverständiger

Der qualifizierte Sachverständige für diese Pressemeldung ist Buddy Doyle, AUSIMM, ein Geologe mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Exploration, Entdeckung und Bewertung von Diamanten.

Über Arctic Star

Das Unternehmen hält 100 % des vor kurzem erworbenen Diamantprojekts Timantti in der Nähe der Ortschaft Kuusamo in Finnland einschließlich einer Explorationsgenehmigung für 243 Hektar sowie einer Exploration-Reservation für 95.700 Hektar. Das Projektgebiet liegt rund 450 km nordwestlich der produzierenden Diamantmine Grib in Russland. Arctic beginnt derzeit mit den Explorationstätigkeiten auf dem Projektgebiet Timantti in Finnland, wo zwei diamanthaltige Kimberlite wahrscheinlich die ersten Entdeckungen eines großen Kimberlit-Feldes darstellen. Das Unternehmen kontrolliert außerdem Diamantexplorationsgebiete in Nunavut (Stein), den North-West Territories (Diagras und Redemption) sowie ein Projekt für seltene Metalle in British Columbia (Cap).

Arctic Star verfügt über ein erfahrenes Team mit Kenntnissen in der Diamantexploration, das bereits einige Erfolge in der Entdeckung erstklassiger Diamantvorkommen verbuchen kann.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ARCTIC STAR EXPLORATION CORP.

Scott Eldridge
Scott Eldridge, President & CEO
+1 (604) 722-5381
scott@arcticstar.ca

Patrick Power, Executive Chairman
+1 (604) 218-8772

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten auch, dass das Projekt Timantti großes Potenzial für zahlreiche weitere diamanthaltige Kimberlitfunde bietet; die Pläne von Arctic Star im Hinblick auf Bohrungen und Messungen und das erwartete Ergebnis dieser Pläne; dass Arctic schnell weitere Kimberlite im Konzessionsgebiet entdecken kann; und dass die Kimberlite der Wolf-Gruppe selbst das Potenzial haben, abbauwürdig zu sein.

Die Kimberlite der Wolf-Gruppe waren nicht Gegenstand aktueller Ressourcenarbeiten, geschweige denn einer Machbarkeitsstudie und daher gibt es keine Gewissheit, dass eine zukünftige Ressource definiert wird oder dass das Unternehmen in der Lage sein wird, auf Grundlage dieser Kimberlite ein kommerziell vermarktbares Produkt herzustellen. Es besteht ein erhebliches Risiko, dass zukünftige Anstrengungen im Rahmen des Projekts keinen Nutzen für die Evaluierungsarbeiten zur Erreichung einer definierten NI 43-101-konformen Ressourcen- und Wirtschaftsstudie erbringen. Zu den allgemeinen Risiken des Projekts gehören die Abhängigkeit von verfügbaren Daten sowie den Annahmen und Einschätzungen, die bei der Auswertung dieser Daten verwendet werden; der spekulative und unsichere Charakter der Exploration und Erschließung; Explorations- und Erschließungskosten; der Kapitalbedarf und die Fähigkeit, eine Finanzierung zu sichern; die Volatilität des globalen und lokalen Wirtschaftsklimas; mögliche politische Instabilität; Aktienkursvolatilität; Volatilität der geschätzten Preise; Veränderungen an den Aktienmärkten; Kostensteigerungen; Wechselkursschwankungen und andere Risiken in Verbindung mit der Mineralexplorations- und -erschließungsindustrie. Es kann nicht garantiert werden, dass sich die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in diesen Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen können. Viele der beschriebenen Faktoren liegen zudem nicht im Einflussbereichs des Unternehmens. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen neu zu veröffentlichen oder zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arctic Star Exploration Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1668 Wörter, 10675 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arctic Star Exploration Corp. lesen:

Arctic Star Exploration Corp. | 05.07.2018

Arctic Star meldet eine Anzahl von 758 Diamanten aus Bohrungen auf dem Projekt Timantti in Finnland

Arctic Star meldet eine Anzahl von 758 Diamanten aus Bohrungen auf dem Projekt Timantti in Finnland Vancouver, British Columbia / 5. Juli 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD / FSE: 82A1 / OTCQB: ASDZF) (Arctic Star oder das Unternehmen) ...
Arctic Star Exploration Corp. | 05.06.2018

Arctic Star gibt Abschluss der Privatplatzierung bekannt

Arctic Star gibt Abschluss der Privatplatzierung bekannt Vancouver, British Columbia / 4. Juni 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD / FWB: 82A1 / OTCQB: ASDZF) (Arctic Star oder das Unternehmen) freut sich, den Abschluss der zuvor angekü...
Arctic Star Exploration Corp. | 30.05.2018

Arctic Star verkündet Beginn der Explorationstätigkeiten auf Konzessionsgebiet Diagras, Nordwest-Territorien, Kanada, und gibt Privatplatzierung bekannt

Arctic Star verkündet Beginn der Explorationstätigkeiten auf Konzessionsgebiet Diagras, Nordwest-Territorien, Kanada, und gibt Privatplatzierung bekannt Vancouver, British Columbia, Kanada / 30. Mai 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD ...