Neue Fluke Networks Pro3000F™ Filtered Probe für klares und präzises Orten von Kommunikationskabeln
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fluke Networks |

Neue Fluke Networks Pro3000F™ Filtered Probe für klares und präzises Orten von Kommunikationskabeln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die innovative gefilterte Sonde unterdrückt das von externen Störsignalen stammende „Summen“ und befreit die Techniker von Rauschen beim effizienteren Orten von Kabeln


 

Fluke Networks kündigt die Pro3000F Filtered Probe an - die neueste Ausführung in der Pro3000 Tone and Probe-Produktfamilie. Die Pro3000F enthält einen fortgeschrittenen Filter, der Signalstörungen und deren Oberschwingungen bei 50 oder 60 Hz entfernt. Mit diesem Filter können Techniker das gesuchte Kabel bzw. den gesuchten Draht leicht finden, selbst wenn externe Störquellen wie Stromkabel und Beleuchtung vorhanden sind. Weitere Details zeigt das Youtube Video



 

„Die Pro3000 ist schon seit Langem unser Bestseller unter den Toning-Tools, da sie einen budgetfreundlichen Preis mit Funktionen wie einem 16 km-Bereich, einem Lautsprecher, der das Toning durch Trockenbauwände ermöglicht, sowie mit all der Qualität und Zuverlässigkeit kombiniert, die die Kunden von Fluke Networks erwarten. „Wir sind stolz darauf, dass über 400 Kunden dem Produkt eine 4,4 von 5 Punkte-Bewertung auf Amazon gegeben haben“, sagt Harley Lang III, RCDD, Director of Marketing für Fluke Networks. „Wir nehmen die Ansichten unserer Kunden sehr ernst. Aus diesem Grund haben wir unserer Ton- und Sonden-Reihe die gefilterte Version hinzugefügt – sie stellte die gefragteste Verbesserung dar. Die Filtrierungsfähigkeiten der Pro3000F sind eine grundlegende Änderung bezüglich Leistung.“

 

Das Orten und Tonen von Kabeln ist ein integrierter Teil des Arbeitsablaufs eines Kabeltechnikers bei neuen Kabelinstallationen wie auch bei der Wartung von älteren Netzwerken. Techniker können Tongeneratoren und Sonden zur Überprüfung von Durchgang, Feststellung von problematischen Verbindungen und zum Organisieren der Kabel einsetzen.

 

In manchen Umgebungen, z. B. bei Renovierungsarbeiten, können Störsignalquellen wie Netzgeräte von Elektrowerkzeugen, Beleuchtungsanlagen und Gebläsen den von einem Standard-Tongenerator gesendeten Ton überwältigen. Dieses Störsignal hat gewöhnlich eine Frequenz von 60 Hz oder deren Oberschwingungen, 50 Hz in Bereichen außerhalb Nordamerikas, was den Arbeitsablauf des Technikers stören oder die genaue Verfolgung von Kabeln unmöglich machen kann.

 

„Das Austonen von Kabeln in Gegenwart von unerwünschtem Rauschen kann zeitraubend sein. Das erfordert Übung und Geduld“, sagte John Seger, Principal Technical Specialist und Applications Engineer für Leviton Network Solutions, einem führenden Lieferanten von Hochleistungs-Netzwerkinfrastrukturprodukten und -systemen. „Sonden, die AC-Störungen herausfiltern können, machen die Arbeit viel einfacher und effizienter für den Außendienst.“

 

Die Pro3000F Filtered Probe wird einzeln oder mit dem Pro3000 Tone Generator verkauft, der SmartTone™-Technologie mit 5 verschiedenen Tönen für eine genaue Unterscheidung von Paaren enthält. Sie ist auch mit vorhandenen analogen Tongeneratoren kompatibel sowie mit denen, die in Fluke Networks Produkte integriert sind, wie die Serien MicroScanner2™, CableIQ™ und DSX CableAnalyzer™.

 

Verfügbarkeit: Die Fluke Networks Pro3000F Filtered Probe ist in den 50 Hz- und 60 Hz-Versionen weltweit verfügbar. Die Pro3000F kann international von autorisierten Händlern, einschließlich Anazon.com, und Einzelhändlern von Qualitäts-Elektrotools und -Zubehör bezogen werden.

 

Fluke Networks ist ein weltweit führender Anbieter von Tools zur Zertifizierung, Fehlersuche und Installation für Experten, die wichtige Netzwerkverkabelungsinfrastrukturen installieren und warten. Von der Installation der fortschrittlichsten Rechenzentren bis hin zur Wiederherstellung von Diensten bei schlechten Wetterbedingungen – unsere Kombination aus unschlagbarer Verlässlichkeit und unvergleichlicher Leistung stellt sicher, dass Aufträge effizient erledigt werden können. Zu den Top-Produkten des Unternehmens zählt das innovative LinkWare™ Live, die weltweit führende, Cloud-verbundene Lösung für Kabelzertifizierung mit bisher über zehn Millionen hochgeladenen Testergebnissen.    Weitere Informationen www.flukenetworks.com.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeff Fishburn (Tel.: (503) 802-4408), verantwortlich.


Keywords: IT, Kabeltest, Rechenzentrum, Störsignal, Techniker

Pressemitteilungstext: 433 Wörter, 3856 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Fluke Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fluke Networks lesen:

Fluke Networks | 07.07.2008

Fluke Networks kündigt neues EMEA Performance Advantage-Partnerprogramm an

Fluke Networks hat das neue Vertriebsprogramm entwickelt, um seinen Partnern zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Vertriebskanäle haben die Gelegenheit zur Zusammenarbeit mit einer führenden, etablierten Marke, deren innovative Lösungen lückenlose,...
Fluke Networks | 04.07.2005

Echtzeit-VoIP-Diagnose mit OptiView Link Analyzer und Protocol Expert von Fluke Networks

„Voice over IP gehört zu den missionskritischsten Applikationen, die von Unternehmen auf der ganzen Welt installiert werden“, berichtet Robert Finlay, Product Manager bei Fluke Networks. „Dennoch können viele IT-Manager nicht überprüfen, ob ih...
Fluke Networks | 10.01.2005

Fluke Networks präsentiert die erste portable Single-Ended-Lösung zur Qualifikation existierender Leitungen für Breitbanddienste

Das tragbare NetDSL-System kann automatisch und in Echtzeit den Zustand der Leiterpaare analysieren. Mit einer Reihe patentierter Algorithmen und Prüftechniken wird jedes Kupfer-Leiterpaar mehr als 15 elektrischen Tests und Breitband-Prüfungen unte...