Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dal33t GmbH / PowerFolder |

Globale Gesundheitsepidemien werden mit Hilfe von PowerFolder bekämpft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wissenschaftler der Universität Birmingham arbeiten mit Partnern im chinesischen Guangzhou zusammen, um neue Medikamente zu entwickeln. Die sollen helfen, globale Gesundheitsepidemien zu bekämpfen, die sich unter anderem auf die ländlichen Gebiete in...

Birmingham/Guangzhou/Düsseldorf, 28.06.2018 (PresseBox) - Wissenschaftler der Universität Birmingham arbeiten mit Partnern im chinesischen Guangzhou zusammen, um neue Medikamente zu entwickeln. Die sollen helfen, globale Gesundheitsepidemien zu bekämpfen, die sich unter anderem auf die ländlichen Gebiete in China auswirken. Grundlage der internationalen Zusammenarbeit ist BEAR Datashare, der File Sync&Share-Service der britischen Hochschule, der auf dem deutschen PowerFolder basiert.

Forscher der Universität Birmingham (UOB) - die weltweit zu den führenden Hochschulen auf dem Gebiet der molekularen Chemie und Biowissenschaften gehört - arbeiten mit Kollegen des renommierten Guangzhou Institute of Biomedicine and Health (GIBH) in China zusammen an der Entwicklung neuer Medikamente. Die sollen dabei helfen, globale Gesundheitsepidemien besonders in den ländlichen Gebieten Chinas zu bekämpfen.  Die Wissenschaftler in den beiden Ländern nutzen Online-Tools, um ihre Forschung voranzutreiben; eines der wichtigsten davon ist der „BEAR DataShare-Service“. Damit kann das Team weltweit projektbezogene Daten - auch per Handy - mit einer speziell entwickelten App teilen. „Wir haben die Chemie in Birmingham entworfen und ein Team von GIBH-Experten hat die Moleküle synthetisiert und optimiert. Dies hat zur Entwicklung einer Reihe von Verbindungen geführt, die als potenzielle therapeutische Behandlungen vielversprechend erscheinen“ - erläutert Professor John Fossey von der UoB. Und weiter: "Online zu arbeiten war für uns essentiell und eines der nützlichsten Tools war die eigene BEAR DataShare-Plattform der Universität. Auf diese Weise konnten wir Projektdaten reibungslos über die Grenzen hinweg teilen - ein wesentlicher Beitrag zum Erfolg und zur Nachhaltigkeit unserer Partnerschaft."

Die BEAR Datashare-Plattform war im Herbst 2016 nach einer neunmonatigen Evaluierungs- und einer längeren Testphase in Birmingham gestartet. Sie basiert auf der bewährten File Sync&Share-Lösung PowerFolder des Düsseldorfer Unternehmens dal33t GmbH. Die UoB hatte sich nach Aussage von Aslam Ghumra vom Research Data Management der Universität Birmingham damals für PowerFolder entschieden, „weil es uns eine maßgeschneiderte, wettbewerbsfähige Lösung garantiert, die sich problemlos in unser eigenes System integrieren lässt“. Im Frühjahr 2018 hatte die University of Birmingham den Vertrag mit der dal33t GmbH über die PowerFolder-Nutzung, der eigentlich erst Ende des Jahres 2018 ausläuft, bereits deutlich vor Ende der Laufzeit verlängert.

PowerFolder im Bereich Healthcare weltweit aktiv

Die Kooperation zwischen der UoB und dem GIBH ist aber bei weitem nicht das einzige Feld, auf dem PowerFolder im Bereich Healthcare unterwegs ist. So arbeitet die deutsche File Sync&Share-Lösung beispielsweise schon seit 2014 auch mit der Non-Profit-Organisation „Drugs for Neglected Diseases initiative“ (DNDi) zusammen, die sich dem weltweiten Kampf gegen bisher wenig erforschte Krankheiten widmet. Hier wird PowerFolder unter anderem dazu genutzt, um Mikroskop-Videos und Fotos aus Kliniken in der Demokratischen Republik Kongo nach Europa zu schicken und dort begutachten zu lassen, um eventuelle Hinweise auf eine Infektion mit der Schlafkrankheit zu finden. Hier sind wegen der dabei genutzten Satellitenverbindungen dann besonders die - dank Datenkompression und blockweiser Übertragung - kostengünstige und sichere Datenübermittlung, aber auch die leichte Bedienbarkeit von PowerFolder gefragt.

Über das GIBH

GIBH ist ein renommiertes Forschungsinstitut, das von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, der Volksregierung der Provinz Guangdong und der Volksregierung der Stadt Guangzhou betrieben wird. Die Forschungsgebiete umfassen Stammzellen und regenerative Medizin, chemische Biologie, öffentliche Gesundheit, Immunologie und Infektionskrankheiten.

Über die University of Birmingham

Die Universität von Birmingham ging im Jahr 1900 durch eine Charta von Königin Victoria aus dem 1875 gegründeten Mason Science College hervor und ist heute mit insgesamt 33.000 Studenten eine der größten Universitäten von England. Sie ist Mitglied der Russell-Group, die die Interessen der britischen Top-Universitäten gegenüber der Regierung vertritt und ist Gründungsmitglied des weltweiten Hochschulnetzwerkes „Universitas“ 21. Außerdem ist sie Kooperationspartner der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zu den bekanntesten Alumni gehören unter anderem der Schauspieler Tim Curry, die Musiker Spencer Davis und Simon Le Bon (Duran Duran), der Zoologe und Verhaltensforscher Desmond Morris und elf Nobelpreisträger. So zum Beispiel Francis William Ashton (Chemie, 1922), John Robert Vane (Medizin, 1982), Paul Nurse (Medizin, 2001), Mike Kosterlitz und David Thouless (Physik, 2016) oder Sir J. Fraser Stoddart (Chemie, 2016).


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 626 Wörter, 4963 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dal33t GmbH / PowerFolder lesen:

dal33t GmbH / PowerFolder | 13.12.2018

KIT erneuert DFN Cloud-Angebot

Düsseldorf, 13.12.2018 (PresseBox) - Das KIT - dessen auf PowerFolder basierender Online-Speicherdienst „bwSync&Share“ im Rahmen der DFN-Cloud gelistet ist - hat sein DFN Cloud-Angebot überarbeitet. Zu den Neuerungen gehören unter anderem ein ...
dal33t GmbH / PowerFolder | 06.12.2018

PowerFolder schließt Partnervertrag mit Collabora

Düsseldorf/Cambridge, 06.12.2018 (PresseBox) - Die Düsseldorfer dal33t GmbH, Entwickler der bewährten File Sync&Share-Lösung PowerFolder, hat einen Partnervertrag mit dem britischen Spezialisten für Online-Dokumentenbearbeitung Collabora abgesch...
dal33t GmbH / PowerFolder | 15.11.2018

PowerFolder für öffentliche Dienstleister

Düsseldorf, 15.11.2018 (PresseBox) - In den Zeiten wachsender Digitalisierung ist eine absolut verlässliche  Datensicherheit das oberste Gebot. So auch bei der File Sync&Share-Lösung PowerFolder. Die erfüllt aber nicht nur voll umfänglich die d...