Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bohne Audio |

Lautsprecher-Programm mit Neuheiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bahnbrechend konstruierte Aktivlautsprecher


Die neueste Generation der patentierten Aktivlautsprechersysteme von Bohne Audio erhält Verstärkung: Das neue Top-Modell BB-18 spielt zusammen mit den digitalen Vorverstärkern bzw. Soundprozessoren mit volldigitaler Raumkorrektur des französischen Premium-Herstellers Trinnov.



Sie besitzt einen 18-Zoll-Bass, der zusammen mit dem Bohne-typischen patentierten Bändchen ein Zweiwegesystem bildet. Das weltweit einzigartige Dipol-Bändchen gibt Frequenzen zwischen 500 und 20.000 Hertz bei über 120 Dezibel Spitzenschalldruck unverzerrt wieder. Das System ist auf maximale Impulstreue, also phasenrichtige Schnelligkeit ausgelegt und laut Chefentwickler Jörg Bohne führend in der livehaftigen Wiedergabe von Transienten. Es setzt dazu Maßstäbe bei Auflösungsvermögen sowie Grob- und Feindynamik, bei leisen Pegeln bis hin zu PA-Lautstärke.

Ergänzend präsentiert der Hersteller den ebenfalls neuen High-End-Subwoofer BA-18 sowie die Standlautsprecher BB-15 und BB-12 zusammen mit den zugehörigen Class-AB-MOSFET-Endstufen aus eigener Fertigung.

Die zwei hauseigenen Class-AB-MOSFET-Endstufen BA-600, die zusammen 4 x 600 Watt liefern, sind perfekt auf die Bohne-Treiber abgestimmt. Als „Steuerzentrale“ – also aktive Weiche sowie Lautsprecher-/Raumentzerrung – fungiert der Trinnov Altitude32, einer der leistungsfähigsten Soundprozessoren weltweit.

Die BB-18 ist alleine und in Kombination mit zwei neuen Referenz-Subwoofern von Bohne Audio zu erleben (18 Zoll aktiv). Das Bass-Management dieses 2.2-Setups übernimmt wieder der Trinnov.

Bei der BB-15 und BB-12, den beiden weiteren großen Standlautsprecher-Systeme von Bohne Audio, verraten die Produktnamen schon die Bestückung: In der BB-15 spielt ein 15-Zöller, in der BB-12 ein 12-Zöller (letztere treibt eine etwas kleinere 4-Kanal-Endstufe an, die BA-350). Die Bändchen sind der jeweilige Größe der Bass-Chassis angepasst, die Philosophie ist die gleiche: möglichst wenige Schall-Entstehungsorte bedingen ein Zweiwegesystem, eine tiefe Trennung zwischen Bändchen und Bass garantiert Phasenstabilität, die aktiv-digitale Steuerung ergibt maximale Dynamik, ohne passive Bauteile gibt es keine resultierenden Zeit-Energie-Fehler.

So war es nur konsequent, die Kooperation mit Trinnov zu intensivieren. Denn der Spezialist auf Frankreich ist laut Jörg Bohne der „weltweit führende Anbieter für digitales Soundprocessing und Raumkorrektur“. So erhält der Kunde ein perfekt harmonierendes Gesamtsystem, das perfekt auf den jeweiligen Hörraum und die individuellen Hörgewohnheiten angepasst werden kann.

Mehr Informationen:

Jörg Bohne
Löherweg 17
D-51766 Engelskirchen
+49 (0) 22 63 / 902 67 55
info@bohne-audio.com
www.bohne-audio.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Bohne (Tel.: +49 (0) 22 63 / 902 67 55), verantwortlich.


Keywords: High End Lautsprecher,Schallwandler,Dynamik,Impulsschnelligkeit,HiFi-System

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2889 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bohne Audio


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bohne Audio lesen:

Bohne Audio | 30.08.2018

Feinauflösung, Tiefgang und Bassdruck

Zum System gehört eine High-End Vor-/Endstufe in Class-AB- oder Class-D-Ausführung sowie „Dirac Live“ als etablierte und hochwertige Raum-Einmessung, auch wenn die Lautsprecher selbst sehr linear arbeiten.Auch die „kleinen“ Schallwandler d...