Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Mit erweiterbaren LAN-Sensoren zu mehr Sicherheit im Rack

Von GUDE Systems GmbH

Die Expert Sensor Box 7213 / 7214

Die Expert Sensor Box ermöglicht eine unkomplizierte Aufrüstung der Netzwerk-Installation zur Überwachung und zum Schutz der Infrastruktur.

Bei der Expert Sensor Box handelt es sich um ein Rack- bzw. Remote Monitoring System (RMS), das eine zügig eingerichtete Überwachung der Umgebung ermöglicht. Integrierte Temperatur-, Feuchtigkeits- und Luftdruck-Sensoren, Relaisausgänge und Signaleingänge erlauben es, den Schutz vorhandener Infrastruktur zu gewährleisten. Dank eMail-Alarmierung oder Zugriff per Web-Anwendung und Smartphone-App kann schnell auf wichtige Ereignisse oder Ausfälle reagiert werden. Durch konfigurierbare Schwellenwerte lassen sich ereignisbasierte Schaltvorgänge auslösen. Abhilfemaßnahmen bei kritischen Zuständen können damit nahezu in Echtzeit eingeleitet werden.


Typische Anwendungsfälle

  • Frühzeitiges Einschalten von Kühlungssystemen bei Überhitzung in Serverschränken
  • Optimieren von Heizungssystemen
  • Alarmierung bei Überflutungs- und Brandereignissen
  • Erkennen von Ausfällen von Klimaanlagen oder Kühlungssystemen
  • Überwachen von Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK)


Merkmale


Neben den fest integrierten Sensoren (Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck) verfügen die Geräte über 2 weitere Sensoranschlüsse zur Erweiterung der Überwachung. Die hotplug-fähigen Zusatzsensoren, die kompakte Bauform und die flexible Befestigung der Expert Sensor Box tragen dazu bei, dass sie im Handumdrehen in Betrieb genommen werden kann. Dank Browser-Anwendung, kompatibler Netzwerk-Monitoring-Software (z.B. PRTG, Nagios oder PowerIQ) und einer kostenfrei erhältlichen Smartphone-App (GUDE Control) ist ein lokaler und entfernter Zugriff einfach realisierbar. Redundante und damit ausfallsichere Stromversorgung ist je nach Modell über Power-over-Ethernet oder 2 Netzanschlüsse gewährleistet. Moderne Sicherheitsstandards werden von den LAN-Sensoren unterstützt (SNMPv3, SSL und IPv6-Fähigkeit).

 

Varianten


Die Monitoring-Systeme sind mit verschiedenen integrierten Sensoren verfügbar:

1. Temperatur (T)

2. Temperatur + Luftfeuchte (T+H)

3. Temperatur + Luftfeuchte + Luftdruck (T+H+P)

Des weiteren sind die Geräte mit und ohne Power-over-Ethernet (PoE) erhältlich. Die Expert Sensor Box 7214-Serie besitzt im Vegleich zur Expert Sensor Box 7213-Serie darüber hinaus einen schaltbaren Relaisausgang sowie einen Signaleingang für das I/O-Monitoring (Input/Output).

Technische Details zur Expert Sensor Box 7214

  • Schaltbarer, potenzialfreier Relaisausgang mit Wechsleranschluss (NO und NC) und hoher Schaltleistung (36 V, 3 A)
  • Eigenständiger, passiver Signaleingang für die Abfrage von NO/NC-Geräten (z.B. Rauchmelder, Leckagesensor, Türkontakt)
  • Erzeugung von Nachrichten per E-Mail, Syslog und SNMP Traps in Abhängigkeit von eingestellten Schwellenwerten der Sensormessung sowie des Signaleingangs
  • Schalten des Relaisausgangs in Abhängigkeit von Sensor-Schwellenwerten oder des Inputs möglich
  • Signaleingang verfügt über 12 V-Anschluss zur Versorgung der NO/NC-Geräte
  • 1-Kanal-Watchdog zur Überwachung der angeschlossenen Geräte (ICMP/TCP)
  • 2 Eingänge zur redundanten Spannungsversorgung (12 V DC) über externe Stromquellen
  • Zusätzlich zur Spannungsversorgung über externe Steckernetzteile auch über Power-over-Ethernet (PoE) möglich
  • Einfache und flexible Konfiguration über Web-Browser, Windows- oder Linux-Programm
  • Firmware-Update im laufenden Betrieb über Ethernet möglichHTTP/HTTPS, E-Mail (SSL, STARTTLS), DHCP, Syslog
  • IPv6-ready, SNMPv1, v2c, v3 (Get/Traps)
  • TLS 1.0, 1.1, 1.2
  • Radius-, Modbus TCP und Telnet wird unterstützt
  • Zugriffsschutz durch IP-Zugriffskontrolle
  • Steuerbar über iOS- und Android-App GUDE Control
  • Geringer Eigenverbrauch
  • Entwickelt und produziert in Deutschland


Auf einen Blick

 

  • Einsatzgebiete: Rechenzentren, Schaltschränke, Technikräume, HLK-Installationen, industrielle Infrastruktur
  • Montage: Server-/Schaltschrank, auf Hutschiene dank Montageclip
  • Abmessungen: Stahlblech-Gehäuse: 100 x 90 x 34 mm (LxHxT) inkl. Befestigungslaschen
    Kunststoff-Sensorstift: Länge: 94 mm, Durchmesser: 15 mm
  • Verfügbarkeit: Ab sofort über den Hersteller und die Vertriebspartner
  • Erhältliches Zubehör: T+H+P-Sensoren, Rauchmelder, Leckage-Sensor, Steckernetzteil, Hutschienen-Montageclip

 


Das Unternehmen

 

Die Firma GUDE ist seit über 25 Jahren Hersteller von innovativen Geräten für den IT-Bereich. Sie ermöglichen die Optimierung und Erweiterung von IT-Infrastrukturen wie sie typischerweise in Technik- oder Server-Räumen vorkommen. Das Produktportfolio umfasst Power Distribution Units (PDU), Remote Monitoring Systeme und Zeitserver. Alle Geräte werden in Deutschland entwickelt und hergestellt, um den Qualitätsansprüchen, die Kunden an zuverlässige IT-Infrastruktur stellen, gerecht zu werden.

 

Gude Analog- und Digitalsysteme GmbH        Telefon: 0221-912 90 97
Herrn Manuel Altheim   E-Mail: mail@gude.info
Eintrachtstraße 113   Internet: www.gude.info
50668 Köln   Shop: www.shop.gude.info

 

06. Jul 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manuel Altheim (Tel.: 0221-9129097), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 6563 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Firma Gude ist seit über 30 Jahren Hersteller von innovativen Geräten für den IT-Bereich. Sie ermöglichen die Optimierung und Erweiterung von IT-Infrastrukturen wie sie typischerweise in Technik- oder Server-Räumen vorkommen. Das Produktportfolio umfasst Power Distribution Units (PDU), Remote Monitoring Systeme, Funkuhr-Systeme sowie Schnittstellen-Isolatoren. Alle Geräte werden in Deutschland entwickelt und hergestellt, um den Qualitätsansprüchen, die Kunden an zuverlässige IT-Infrastruktur stellen, gerecht zu werde

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 5

Weitere Pressemeldungen von GUDE Systems GmbH


Abgesicherte Fernwartung

Schaltbare IP-Stromverteiler mit redundantem GSM-Kanal

20.04.2020
20.04.2020: Mit der neuen Generation an Expert Power Control-Geräten stellt die GUDE Systems GmbH eine Serie an Stromverteilersystemen für professionelle Installationen vor. Die schaltbaren LAN-Steckdosen sind in stabile Metallgehäuse integriert und eignen sich für den horizontalen Einbau in 19-Zoll-Schränke. Die PDUs sind in Varianten mit 8 oder 12 Anschlüssen für Verbraucher mit Kaltgeräte- oder Schutzkontakt-Steckern ausgestattet. Die angeschlossenen Geräte können damit aus der Ferne gesteuert und im Störungsfall  aus- und eingeschaltet werden. Die integrierten Energiezähler bieten eine pr... | Weiterlesen

Schaltbare IP-Steckdose für die Fernsteuerung und Energiemessung eines Verbrauchers

GUDE stellt die neue Expert Power Control 1104- und 1105-Serie vor

21.11.2018
21.11.2018: Die PDU (Power Distribution Unit) schaltet einen zu steuernden Endverbraucher und misst seinen Verbrauch dank integrierten Energiezählern. Der Zugriff kann über gängige Monitoring-Anwendungen aus dem Bereich Rechenzentren und Mediensteuerung erfolgen. Dank präziser Messelektronik ist eine zuverlässige Verbrauchsmessung typischer Kenngrößen wie Energie, Strom und Spannung möglich. Des weiteren ist eine Umgebungsüberwachung durch anschließbare Temperatur-, Luftfeuchte- und Luftdruck-Sensoren einfach realsierbar. Dabei helfen ereignisgesteuerte Schaltvorgänge systemkritische Zustände ... | Weiterlesen

Neue Power Distribution Unit (PDU) für den vertikalen Einbau

GUDE stellt den ‚Expert Power Control 8316‘ mit acht Anschlüssen vor

20.06.2017
20.06.2017: Die von dem Kölner IT-Spezialisten implementierte Funktionalität ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen hinsichtlich Energieeffizienz und Leistungsdichte wie sie beispielsweise in Rechenzentren vorkommen:   Bis zu 8 Verbraucher können angeschlossen werden Alle angeschlossenen Geräte sind einzeln schaltbar, ihre Verbräuche werden einzeln gemessen (outlet-metered) Ereignisgesteuerte Schaltvorgänge helfen systemkritische Zustände zu vermeiden: Beim Überschreiten definierter Grenzwerte der Sensor- oder Strommessung können angeschlossene Verbraucher an- oder abgeschaltet werde... | Weiterlesen