info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
text-professionell |

Gute Karten - GWS gewinnt Projektauftrag der München Ticket GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gute Karten - GWS gewinnt Projektauftrag der München Ticket GmbH


Die GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme, einer der führenden Anbieter von ERP-Lösungen für den Handel in Deutschland, hat den Projektauftrag der München Ticket GmbH gewonnen. Der Vertrag sieht vor, dass bei der Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München Microsoft Dynamics NAV in der Cloud installiert wird und darüber die gesamte Abrechnung der Tickets, die Finanzbuchhaltung sowie der Einkauf und das Marketing abgewickelt werden. Eine spezielle Dokumentenmanagement-Lösung ist zudem im Projektauftrag enthalten. Die München Ticket GmbH ist Spezialist für Events jeglicher Art in und um München. Über den Webshop, das Callcenter und durch ein großes Vorverkaufsstellennetz werden jährlich über 3 Millionen Tickets veräußert.



Ausgangspunkt für den Vertriebserfolg bei der München Ticket GmbH war eine öffentliche Ausschreibung sowie ein umfangreiches Auswahlverfahren, das vom unabhängigen Beratungsinstitut MQ | Result mit Hauptsitz in Tübingen unterstützt wurde. MQ | Result führte für den Auftraggeber im Markt Recherchen durch und orientierte sich dabei an den gewünschten Leistungsbestandteilen der neuen ERP-Lösung: Billing/Abrechnung, Rechnungswesen, Anlagevermögen, Finanzbuchhaltung, Controlling & Kostenrechnung, Einkauf, Marketing/CRM, Kundengewinnung sowie Kundenauftragsabwicklung. Darüber hinaus war eine Lösung für das Dokumentenmanagement gefordert.

 

Am Ende qualifizierten sich drei geeignete Unternehmen, die in die Endauswahl kamen und bei einer ganztägigen Präsentation in München ihre Befähigung für das Projekt demonstrierten. Hierbei spielten die akkurate Erfüllung des Lastenheftes sowie vorhandene Referenzen eine wichtige Rolle, zudem der Nachweis, ein stabiles, innovatives und wirtschaftlich sehr gut aufgestelltes Unternehmen zu sein. Dass das ERP-System Cloud-basierend ist und neben der fachlichen Befähigung die menschliche Komponente passt, waren weitere wichtige Anforderungen an den Dienstleister. „Es ist uns sehr wichtig, dass auch die Menschen, die in einem solch wichtigen, strategischen Projekt langfristig zusammenarbeiten, harmonieren.“, so Geschäftsführer Stephan Rusch.

Über München Ticket

                               

München Ticket ist der größte regionale Ticketanbieter in Deutschland. Jährlich werden über 3 Mio. Tickets für Veranstaltungen aller Sparten verkauft. Gesellschafter von München Ticket sind die Gasteig München GmbH und die Olympiapark München GmbH, jeweils mit 50% Stammkapital.

München Ticket betreibt ein eigenes Callcenter unter 089 - 54 81 81 81, einen

Webshop unter www.muenchenticket.de und vier eigene Vorverkaufsstellen im

Münchner Stadtgebiet (im Rathaus Zugang Dienerstraße, in der Glashalle im Gasteig, im Infopavillon im Olympiapark und im Deutschen Theater). Insgesamt umfasst das weite Netz von München Ticket 150 Vorverkaufsstellen in und um München. Rund 120 Mitarbeiter sorgen für die vielfach komplexen Dienst-leistungen rund um die Veranstaltungen und bieten erstklassigen Service und Knowhow sowohl für die Veranstalter als auch die Besucher.

 

 

Über die GWS Unternehmensgruppe

 

Die GWS Unternehmensgruppe, die sich aus der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, den Tochterunternehmen NEUTRASOFT IT für den Handel GmbH & Co. KG, SANGROSS GMBH & Co. KG, DIACOM Systemhaus GmbH sowie der Mehrheitsbeteiligung faveo GmbH zusammensetzt, wurde 1992 gegründet. Heute arbeiten weit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Münster, München, Nürnberg, Leonberg, Isernhagen, Hamburg und Essen für die Gruppe. Als Microsoft GOLD CERTIFIED und mehrfach ausgezeichneter Dynamics ERP Partner hat die GWS sich auf innovative ERP-Systeme und Verbundlösungen für Handels- und Dienstleistungsunternehmen spezialisiert. Mehr als 1300 Kunden setzen Produkte der GWS ein. Sie gehören zu verbundorientierten Unternehmen sowohl aus dem gewerblichen als auch aus dem landwirtschaftlichen Bereich. Neben den Standardsoftware-Produkten und standardisierten Speziallösungen bietet die GWS Internet-Branchenportale und Internet-Shops an. Umfassende Beratungsleistungen und Schulungen runden das Dienstleistungsangebot ab. 2017 belief sich der Gruppenumsatz auf 54,3 Mio. Euro. Über die GWS Förder- und Beteiligungsgesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme eG ist es Kunden möglich, Einfluss auf die Produktentwicklung zu nehmen. Die grundsolide Gesellschafterstruktur der GWS (Fiducia & GAD IT AG 68,9 %, GWS Förder-eG 25,1 % als Kundenbeteiligung sowie Minderheitsbeteiligungen der Zentralen, für die die GWS tätig ist) gewährleisten potentielle Sicherheit und fundierte Unterstützung im operativen Geschäft.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Rönsch (Tel.: 0177- 591 9682), verantwortlich.


Keywords: GWS, Münster, Warenwirtschaftssysteme, ERP, Microsoft, IT, Handel, Genossenschaften, Raiffeisen, Baustoffhandel, Sanitärgroßhandel, gevis, sancross,

Pressemitteilungstext: 501 Wörter, 4362 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema