Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ECOBALT SOLUTIONS INC |

eCobalt berichtet über aktuellen Stand der Bauarbeiten im Kobaltprojekt Idaho

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


eCobalt berichtet über aktuellen Stand der Bauarbeiten im Kobaltprojekt Idaho

Wichtige Ausrüstungen und Strom an den Standort geliefert; Beginn der Betonierung

Vancouver, BC, Kanada - 12. Juli 2018 - eCobalt Solutions Inc. (eCobalt oder das Unternehmen) (TSX: ECS, OTCQX: ECSIF, FRA: ECO) freut sich, über die Baufortschritte im zu 100 Prozent unternehmenseigenen Kobaltprojekt Idaho (Idaho Cobalt Project, das ICP) in der Nähe der Stadt Salmon, im Herzen des Idaho Cobalt Belt, zu berichten. Das ICP ist weiterhin die einzige kurzfristige, umwelttechnisch genehmigte, primäre Kobaltlagerstätte in den USA.

Die Bauarbeiten am Minenstandort dauern an und wir erweitern unser produktionsbereites Team, während wir das ICP in Richtung Produktion weiterentwickeln, sagte Paul Farquharson, President und CEO von eCobalt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, wobei wichtige Ausrüstungen für den Bau an den Standort geliefert und alle Umweltsysteme fertiggestellt worden sind. Wir haben den Haupttransformator mit installierter Netzleistung in Betrieb genommen. Die Betonmischanlage ist vor Ort und wir haben mit der Errichtung der Fundamente für die Wasseraufbereitungsanlage begonnen. Darüber hinaus freue ich mich, mitteilen zu können, dass wir weiterhin talentierte Leute mit hoher operativer Kompetenz für das Unternehmen gewinnen und mittlerweile insgesamt 29 Mitarbeiter in unserem Büro in Salmon (Idaho) beschäftigen. Dank der harten Arbeit und des Engagements unseres Teams haben wir beim ICP bisher hervorragende Fortschritte erzielt.

Die wichtigsten Arbeiten, die bisher am Minenstandort absolviert worden sind, beinhalten:
- Einrichtung einer bemannten Sicherheitskontrollstelle an der Zufahrtsstraße zum Konzessionsgebiet
- Lieferung von über 70.000 Tonnen gebrochenem Kies an den Minenstandort für die Bauarbeiten
- Planung, Fertigung und Lieferung der Wasseraufbereitungsanlage (die WAA)
- Vorbereitung des WAA-Standortes für die Errichtung des Gebäudes
- Errichtung einer Betonmischanlage vor Ort mit einem Labor eines Vertragspartners zur Qualitätssicherung und -kontrolle
- Maßnahmen für den medizinischen Notdienst vor Ort
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44001/20180712_News Release_ICP Construction Update_FINAL_low res_DEprcom.001.jpeg

Blick auf die WAA und die Platten der
Konzentrationsanlage, Fundament der WAA
links

Die laufenden Arbeiten beinhalten:
- Errichtung der WAA
- Installation der Auskleidungen in der Bergelagereinrichtung (Tailings Waste Storage Facility, die TWSF) und den Wasserwirtschaftsbecken
- Installation der Trinkwasserbrunnen und des Verteilersystems
- Abschluss der Errichtung der Bodenplatten für die Brech- und Konzentratoranlagen
- Endgültige Ermittlung der Kollateralkosten für die Abwasserentsorgung mit dem USFS
- Errichtung eines Camps für die Bauarbeiter in der Nähe des Konzessionsgebiets
- Projekte zur Verbesserung der Zufahrtsstraßen
- Planung und Beschaffung in Vorbereitung auf den Bau der Produktionsanlagen
- Betriebsbereitschaft durch die Erarbeitung von Richtlinien und Verfahren und die Mitarbeiterförderung
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44001/20180712_News Release_ICP Construction Update_FINAL_low res_DEprcom.002.jpeg

Erdarbeiten bei der TWSF - letzte Konturierung vor der
Auskleidung
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44001/20180712_News Release_ICP Construction Update_FINAL_low res_DEprcom.003.jpeg

Betonierarbeiten am Fundament der WAA - Betonmischanlage
oben
rech
ts

Das Hauptziel des Unternehmens besteht darin, sicherzustellen, dass alle Umweltsysteme für die Bewirtschaftung von Grubenwasser und Haldengestein vorhanden sind, bevor der Untertagebetrieb aufgenommen wird. Dazu gehören die Grundwasserschutzbohrlöcher, die WAA, die neben der Konzentratoranlage errichtet wird, die Verrohrung und Instrumentierung, die Installation der Auskleidungen in der TWSF und den Wasserspeicherbecken sowie die Fertigstellung aller Zufahrts- und Wartungsstraßen. Ein Teil des Erlöses aus der Finanzierung im Februar 2018 wird für diese Arbeiten, die aufgrund witterungsbedingter Verzögerungen zu Beginn dieses Frühjahrs voraussichtlich Anfang des vierten Quartals 2018 abgeschlossen werden, verwendet.

Zur Unterstützung dieser Bemühungen hat das Unternehmen vor kurzem zusätzliche Führungskräfte eingestellt. Zu den derzeit besetzten Positionen gehören Vice President / General Manager, Process Manager, HR Manager, Controller, Process Control Foreman, Senior Metallurgist, Mill & WTP Superintendents, Environmental Manager & Technicians, Health & Safety Manager und Coordinators, Field Project Manager, Senior Geologist und Purchasing Superintendent. Das Betriebsteam mit Sitz in Salmon (Idaho) beschäftigt sich mit dem Management der Auftragnehmer bei der Ausführung der oben genannten Aufgaben, der Planung der nächsten Bauphasen und der Gewährleistung der Betriebsbereitschaft bei den Verwaltungs- und Supportsystemen.

Aktueller Stand der metallurgischen Untersuchungen

Die Entwicklung des Konzentrat-Röstverfahrens verläuft weiter nach Plan. Die von Expert Processing Solutions, einem Partnerlabor von Dundee Sustainable Technologies (DST), durchgeführten Tests im Labormaßstab sind nun abgeschlossen und die Pilotversuche zur Bestätigung des aktualisierten Prozessfließschemas werden voraussichtlich im Juli abgeschlossen.

Die bisherigen Ergebnisse der technischen Planungsarbeiten und Tests bestätigen, dass unter Anwendung des patentierten Sinterverfahrens von DST ein sauberes (<0,5 % Arsengehalt) Kobaltkonzentrat hergestellt werden kann, wobei das Arsen in einem gesinterten Feststoff sicher abgesondert wird. Das endgültige arsenhaltige Sinterprodukt erfüllt die Anforderungen der Toxicity Characterization Leaching Procedure (TCLP, Methode 1311) und der Synthetic Precipitation Leaching Procedure (SPLP, Methode 1312) der US-Umweltschutzbehörde (EPA).

eCobalt wird weitere Updates zur Verfügung stellen, wenn diese verfügbar sind.

Über eCobalt Solutions Inc.

eCobalt ist ein gut etabliertes und an der Toronto Stock Exchange gelistetes Unternehmen, das sich die Herstellung sauberer Kobaltprodukte zur Aufgabe gemacht hat. Diese Kobaltprodukte, die auf sichere, verantwortungsvolle und transparente Weise in den Vereinigten Staaten hergestellt werden, werden von den wachstumsstarken Märkten für Akkus und erneuerbare Energien dringend benötigt. Das Kobaltprojekt Idaho des Unternehmens, das sich im östlichen Zentral-Idaho im historischen Idaho Cobalt Belt befindet, ist das einzige mit Umweltgenehmigung ausgestattete primäre Kobaltprojekt der Vereinigten Staaten. Es steht zu 100 % im Eigentum der hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, Formation Capital Corporation, U.S.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ecobalt.com.

Ansprechpartner für Anleger
Fiona Grant Leydier
V.P., Investor Relations
T: 604.682.6229 x 225
E: fgrant@ecobalt.com

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf metallurgische Testarbeiten, Finanzierung und Bauarbeiten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen und betreffen zukünftige Ereignisse und Bedingungen; sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfolge oder die tatsächliche Performance des Unternehmens wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder impliziert ist. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge dar. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Faktoren umfassen allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische, aufsichtsrechtliche und soziale Unwägbarkeiten; die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationstätigkeiten und Wirtschaftlichkeitsbewertungen; Wechselkursschwankungen, Änderungen der Projektparameter; Änderungen bei Kosten, unter anderem bei Arbeits-, Infrastruktur-, Betriebs- und Produktionskosten; die zukünftigen Kobaltpreise; Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsquoten; operative oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Fördertätigkeiten, unter anderem die Unfähigkeit, die Anlage, die Ausrüstung oder die Prozesse wie geplant zu betreiben; Verzögerungen beim Abschluss der Explorations-, Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Änderungen staatlicher Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit, bestehende Zulassungen und Genehmigungen aufrechtzuerhalten und zu verlängern oder die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen termingerecht zu beschaffen; die Fähigkeit, Finanzmittel zu akzeptablen Bedingungen und termingerecht zu beschaffen; Streitigkeiten zu Rechtstiteln an Konzessionsgebieten; die Beziehungen zu Mitarbeitern und der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und Auftragnehmern; den spekulativen Charakter des Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäfts und die damit verbunden Risiken.

Diese Prognosen sind und werden stets von Annahmen über die zukünftigen Rohstoffpreise und Erschließungskosten abhängig sein, welche Schwankungen aufgrund der weltweiten und lokalen Wirtschafts- und Industriebedingungen unterliegen. Weitere Informationen in Bezug auf die Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, sind in den Dokumenten enthalten, die das Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat; diese sind abrufbar unter www.sedar.com. Obwohl das Unternehmen bemüht war, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, können weitere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse wesentlich von dem abweichen können, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Obwohl das Unternehmen berichtet hat, dass das ICP nach wie vor die einzige kurzfristig abbaubare, primäre Kobaltlagerstätte mit umweltrechtlicher Genehmigung in den Vereinigten Staaten ist und den nordamerikanischen Konsumenten die einzigartige Möglichkeit bietet, ökologisch sichere saubere Kobaltprodukte aus ethischer Quelle zu beschaffen, besteht keine Gewissheit, dass das Unternehmen die kommerzielle Produktion dieser Kobaltprodukte zum Einsatz im Sektor wiederaufladbare Batterien aufnehmen kann. Die Leser sollten sich daher nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß dem geltenden Wertpapierrecht erforderlich.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zu eCobalt, die keine rein historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, unter anderem die Überzeugungen, Hoffnungen oder Absichten von eCobalt in Bezug auf die Zukunft. Alle zukunftsgerichteten Aussagen haben Gültigkeit zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und beruhen auf Informationen, die eCobalt zu diesem Zeitpunkt vorliegen. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, zählen Risiken und Unwägbarkeiten wie Änderungen in den Bereichen Technologie, Rechtsvorschriften, Unternehmenspolitik, Rohstoffpreise und Märkte.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ECOBALT SOLUTIONS INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1485 Wörter, 12786 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ECOBALT SOLUTIONS INC lesen:

ECOBALT SOLUTIONS INC | 31.10.2018

eCobalt meldet Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho

eCobalt meldet Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho Vancouver (British Columbia, Kanada), 31. Oktober 2018. eCobalt Solutions Inc. (TSX: ECS, OTCQX: ECSIF, FRA: ECO) (eCobalt oder das Unternehmen) freut sich, ein Update seiner Fortsch...
ECOBALT SOLUTIONS INC | 24.10.2018

eCobalt Solutions Inc. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018

eCobalt Solutions Inc. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018 Sehr geehrte Aktionäre und Interessenten, wir möchten Sie herzlich dazu einladen, uns auf der Edelmetallmesse am 9. und 10. November 2018 in...
ECOBALT SOLUTIONS INC | 27.09.2018

eCobalt meldet Rücktritt von Paul Farquharson und Ernennung von neuem Chief Executive Officer

eCobalt meldet Rücktritt von Paul Farquharson und Ernennung von neuem Chief Executive Officer Vancouver (British Columbia, Kanada), 27. September 2018. eCobalt Solutions Inc. (TSX: ECS, OTCQX: ECSIF, FRA: ECO) (eCobalt oder das Unternehmen) gibt be...