Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Global Cannabis Applications |

GCAC von den Beschränkungen für Cannabisunternehmen von Clearstream Banking befreit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



GCAC von den Beschränkungen für Cannabisunternehmen von Clearstream Banking befreit

Vancouver, British Columbia, Kanada, 19. Juli 2018 - Global Cannabis Applications Corp. (GCAC oder das Unternehmen) (CSE: APP, FWB: 2FA, OTCQB: FUAPF), ein führender Entwickler von innovativen Datentechnologielösungen für die medizinische Cannabisbranche, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen von den jüngsten Bank- und Abwicklungsbeschränkungen von Clearstream Banking in Bezug auf Unternehmen, die direkt oder indirekt mit Cannabis zu tun haben, ausgenommen ist. Clearstream hat klargestellt, dass Wertpapiere, deren direkter oder indirekter Zweck die medizinische Verwendung von Cannabis ist, von den Beschränkungen ausgenommen sind.

Unsere Online-Community von Citizen Green war schon immer darauf ausgerichtet, das Leben von medizinischen Cannabispatienten zu verbessern, und wir freuen uns, dass wir von den Beschränkungen von Clearstream Banking ausgenommen sind, sagte Brad Moore, Chief Executive Officer von GCAC. GCAC hat seit jeher eine solide Aktionärsbasis in Deutschland und anderen Teilen der Europäischen Union. Mit einem starken Bargeldbestand freuen wir uns darauf, unsere verschiedenen Mandate weiterhin umzusetzen und Werte für unsere Aktionäre in der ganzen Welt zu schaffen.

Am 25. Juni 2018 gab Clearstream Banking bekannt, dass es seine Dienstleistungen zum Geschäftsschluss und Abwicklungstag am 28. September 2018 für Unternehmen, deren Hauptzweck direkt oder indirekt mit Cannabis und anderen Drogenprodukten verbunden ist, einstellen und danach keine Wertpapiertransaktionen für diese Unternehmen mehr abwickeln und keine Wertpapiere mehr verwahren wird.

Am 29. Juni 2018 informierte Clearstream die Kunden, dass die in der Bekanntmachung A18095 genannten Beschränkungen nicht auf Wertpapiere zutreffen, deren Hauptzweck die medizinische Verwendung von Cannabis ist.

Clearstream nannte rechtliche Gründe für die Änderung und veröffentlichte eine Liste mit 147 betroffenen Wertpapieren, darunter viele US-amerikanische und kanadische Unternehmen wie GCAC, Aurora Cannabis Inc., Canopy Growth Corporation und GW Pharmaceuticals.

Die vollständige Liste der betroffenen Unternehmen und die entsprechende Pressemeldung finden Sie unter http://www.clearstream.com/clearstream-en/products-and-services/settlement/d18044/97742.

Clearstream, Teil der Deutsche Börse Gruppe, ist ein internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Sitz in Luxemburg, der nachbörsliche Infrastruktur- und Wertpapierdienstleistungen für den internationalen Markt und 56 nationale Märkte weltweit anbietet und 2.500 Kunden in 110 Ländern hat. Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream auch die nachbörsliche Infrastruktur für die deutsche Wertpapierindustrie bereit und bietet Zugang zu einer wachsenden Zahl internationaler Märkte.

Über Global Cannabis Applications Corp.
Global Cannabis Applications Corp. ist ein international führendes Unternehmen, das auf die Planung, Entwicklung, Vermarktung und den Erwerb innovativer Datentechnologien für die medizinische Cannabisbranche spezialisiert ist. Die Plattform Citizen Green ist die weltweit erste End-to-End-Lösung für Daten zu medizinischem Cannabis - zwischen Patienten und Regulierungsbehörde. Zum Einsatz kommen sechs Kerntechnologien - mobile Anwendungen, künstliche Intelligenz, Reg Tech, smarte Datenbanken, Blockchain- und digitale Prämien-Wertmarken -, um Kandidaten für klinische Studien auszuwählen. Diese Technologien erleichtern die Verbreitung digitaler Konversationen von Gleichgesinnten in der medizinischen Cannabisbranche. Unter der Leitung von Experten der digitalen Branche und der Cannabisbranche setzt GCAC vor allem auf eine globale Expansion über Mundpropaganda (virales Marketing), indem im Cannabismarkt ein optimales digitales Nutzererlebnis geboten wird.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie online auf www.cannappscorp.com oder im Unternehmensprofil auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) bzw. auf der Webseite der Canadian Securities Exchange (www.thecse.com).

Um einen Termin für ein Interview zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktadressen:

Bradley Moore
Chief Executive Officer
Telefon: 514.561.9091
E-Mail:- bmoore@cannappscorp.com-

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Corporate Communications (PR-Abteilung)
Tel: 1.855.269.9554
E-Mail:- info@cannappscorp.com
www.cannappscorp.com


Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze beinhalten, die sich auf die Geschäftstätigkeit von GCAC beziehen. Die zukunftsgerichteten Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung von GCAC. Obwohl die Unternehmensführung der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen beruhen, angemessen sind, darf den zukunftsgerichteten Informationen nicht vorbehaltslos vertraut werden, da GCAC nicht gewährleisten kann, dass sich diese als richtig erweisen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt GCAC jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung zukunftsgerichteter Informationen aufgrund einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse sowie aus sonstigen Gründen aus.

Die Börsenaufsicht der Canadian Securities Exchange hat diese Informationen nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für deren Richtigkeit und Angemessenheit.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Global Cannabis Applications , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 746 Wörter, 6384 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Global Cannabis Applications lesen:

Global Cannabis Applications | 07.08.2018

GCAC präsentiert Modell eines disruptiven Token-Systems auf der Oslo Innovation Week

GCAC präsentiert Modell eines disruptiven Token-Systems auf der Oslo Innovation Week Vancouver, British Columbia, Kanada, 7. August 2018 - Global Cannabis Applications Corp. (GCAC oder das Unternehmen) (CSE: APP, FSE:2FA, OTCQB: FUAPF), ein führen...
Global Cannabis Applications | 02.08.2018

GCAC verzeichnet 495.000 Citizen Green-Community-Mitglieder im 2. Quartal 2018

GCAC verzeichnet 495.000 Citizen Green-Community-Mitglieder im 2. Quartal 2018 Vancouver (British Columbia, Kanada), 1. August 2018. Global Cannabis Applications Corp. (CSE: APP, FSE: 2FA, OTCQB: FUAPF) (GCAC oder das Unternehmen), ein führender En...
Global Cannabis Applications | 01.08.2018

Citizen Green Token von GCAC für Notierung an Canadian Crypto Exchange zugelassen

Citizen Green Token von GCAC für Notierung an Canadian Crypto Exchange zugelassen Vancouver (British Columbia, Kanada), 31. Juli 2018. Global Cannabis Applications Corp. (CSE: APP, FSE: 2FA, OTCQB: FUAPF) (GCAC oder das Unternehmen), ein führende...