Überzeugende Bewerberportale für Top Kandidaten: Personalberater Hans Ulrich Gruber gibt Tipps
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ihr Personalberater |

Überzeugende Bewerberportale für Top Kandidaten: Personalberater Hans Ulrich Gruber gibt Tipps

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bewerberportale sind mehr als bloße Datenübermittler. Für viele Kandidaten sind sie auch der erste Kontakt mit dem Unternehmen. Was gute und ansprechende Bewerberportale auszeichnet, verrät Personalbe

Der erste Eindruck zählt: Dies gilt auch bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Für Fach- und Führungskräfte führt ihr erster Kontakt mit einem Unternehmen häufig über ein Bewerberportal. Doch viele Portale sind unprofessionell und bauen Hürden für die Bewerber auf. Personalberater Hans Ulrich Gruber verrät, wie Unternehmen ihren Kandidaten die Bewerbung erleichtern und einen positiven Eindruck hinterlassen können.

"Manche Bewerberportale von Unternehmen könnte man ehrlicherweise als Bewerberabschreckungsportale bezeichnen", sagt Personalberater und Headhunter Hans Ulrich Gruber. Vor kurzem hat er anlässlich der VDI-Recruitingtage in Nürnberg den Bewerbungsprozess von mehreren hochqualifizierten Ingenieuren begleitet. "Insgesamt haben wir die Bewerbungen bei den Portalen von zwölf Unternehmen durchgeführt. Nur eines hat dabei wirklich überzeugt", so Gruber. "Es ragte wie ein Leuchtturm heraus, weil es einfach, ansprechend und übersichtlich gestaltet war und nur einen Uploadpunkt hatte. Hier fehlt jetzt nur noch ein Haken für die Datenverarbeitung laut aktueller Datenschutzgrundverordnung. Dann würde ich es als perfekt bezeichnen."

Viele andere Bewerberportale hätten dagegen unnötige Hürden für die Bewerber eingebaut oder sogar Fehler enthalten. "Häufig waren die Portale zu komplex oder verlangten Unterlagen und Dinge, die unnötig und schwer zu erbringen waren", erläutert der Headhunter die Sicht der Bewerber. Dies hätte die Top-Kandidaten teilweise abgeschreckt oder den positiven Eindruck vom möglichen zukünftigen Arbeitgeber beschädigt. "Um die Perspektive der Bewerber nachzuvollziehen lohnt es sich immer, sich bei sich selbst zu bewerben", so der Headhunter mit Sitz in Oberfranken und Mittelfranken. Der ehemalige Top-Manager vermittelt Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Bereichen. Doch egal ob Ingenieur, Manager oder IT-Spezialist: negative Erfahrungen mit Bewerbungsportalen haben fast alle schon einmal gemacht.

Dabei sei es gar nicht so schwer, einen guten Eindruck zu hinterlassen: "Schlank, kurz, knapp, gepaart mit schnellen Reaktionszeiten - dann sind alle Kandidaten glücklich", fasst Gruber die wesentlichen Faktoren für das optimale Bewerbungsportal anschaulich zusammen. "Gerade in Zeiten von Fachkräftemangel lassen sich so ein paar möglicherweise entscheidende Pluspunkte im Kampf um die besten Mitarbeiter gewinnen", sagt der Headhunter.

Weitere Informationen gibt es im Internet: www.ihrpersonalberater.net.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hans Ulrich Gruber (Tel.: +49 9229 974527), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 3186 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ihr Personalberater lesen:

Ihr Personalberater | 20.06.2018

Mitarbeiter-Recruiting im digitalen Zeitalter: Personalberater Hans Ulrich Gruber hält Keynote

"Digitalisierung und Mitarbeiterrekrutierung" war das Thema der gut besuchten Veranstaltung im digitalen Gründerzentrum Lagarde1 Mitte Juni in Bamberg. Über die täglichen Herausforderungen und unternehmenseigene Lösungen sprachen Christopher Beck...
Ihr Personalberater | 26.04.2018

Bewerberportale und Datenschutzgrundverordnung: Personalberater Hans Ulrich Gruber gibt Tipps

Bewerberportale und Karriereseiten sind bei vielen Unternehmen ein gängiger Weg, über den Kandidaten ihre Daten an das Unternehmen übermitteln. Die neue Datenschutzgrundverordnung und sinkende Bewerberzahlen sind gute Gründe, sich näher mit dem ...
Ihr Personalberater | 20.03.2018

Die Besten finden und aus ihnen eine Mannschaft machen

Die Personalsuche hat sich verändert. Fachkräftemangel, Internationalisierung und eine Generation von Fach- und Führungskräften, die ein gutes Unternehmensklima und sinnhafte Arbeit mehr schätzen als schnelle Aufstiegsmöglichkeiten und ein mög...