Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Zukunft Personal Europe 2018: IQDoQ zeigt Digital HR rund um die digitale Personalakte

Von IQDoQ GmbH

Materna-Tochter stellt innovative Anwendungsfälle von der Checklisten-Vorlage bis zum HR-Chatbot vor

Bad Vilbel, 24. Juli 2018. Auf der Messe Zukunft Personal Europe (Köln, 11.-13.09.2018: Halle 3.2, Stand C.03) präsentiert die Materna-Tochter IQDoQ innovative Anwendungsfälle für Digital HR rund um ihre digitale Personalakte IQAkte Personal. Die Standardsoftware lässt sich in nur fünf Tagen einführen und kann später schrittweise zur umfassenden Plattform für Digital HR ausgebaut werden. Neben den IQDoQ-eigenen Komponenten kommt dabei auch innovative Technologie von Partnern zum Einsatz: So zeigt Materna auf dem Messestand die Einbindung von HR-Chatbots, die Standardanfragen von Bewerbern zum Unternehmen, zu Entwicklungsmöglichkeiten und Stellenangeboten automatisiert beantworten. Der Scan-Dienstleister imasol wiederum berät Interessenten zur effizienten Erstübernahme von Papierakten sowie über zusätzliche Digitalisierungsservices im Tagesgeschäft.

"Unternehmen, die sich jetzt für die digitale Personalakte entscheiden, beginnen damit eine digitale Transformation, die ihre HR-Arbeit wesentlich einfacher und ihre Mitarbeiter zufriedener macht", sagt Frank Rüttger, Managing Director von IQDoQ. "Sind die Mitarbeiterakten erst einmal im System verfügbar, können unsere Kunden sofort damit beginnen, ihre administrativen Arbeitsabläufe Schritt für Schritt zu digitalisieren." Mit integrierten Checklisten rund um den Employee Life Cycle bietet die IQAkte Personal dazu eine einfache Möglichkeit: Die auf Excel basierenden Mustervorlagen lassen sich flexibel an individuelle Abläufe anpassen und reichen von der Einstellung eines Mitarbeiters über Personalentwicklung und Jahresgespräche bis hin zu seinem Ausscheiden. So dokumentieren die Mustervorlagen den Bearbeitungsprozess und stellen sicher, dass alle Arbeitsschritte und erforderlichen Dokumente abgearbeitet sind.

Die automatische Dokumentenerzeugung der IQAkte Personal sowie Self Services im Web helfen Personalabteilungen zudem dabei, Mitarbeitern und Führungskräften neue digitale Services anzubieten, etwa die elektronische Gehaltsabrechnung oder mobile Akteneinsicht.

Vielschichtige HR-Prozesse digitalisieren
Zur umfassenden Plattform für Digital HR entwickelt sich die IQAkte Personal, wenn Unternehmen damit auch weitere Personalthemen beziehungsweise Fachprozesse digitalisieren: Über die vorgefertigten, individuell konfigurierbaren Workflows von IQDoQ, beispielsweise für Personalentwicklungsgespräche oder für personelle Maßnahmen, die einer Zustimmung des Betriebsrates erfordern, oder auch zusätzliche Lösungen wie HR-Chatbots von Materna - beispielhaft anzuschauen im eigenen Karrierebereich auf der Unternehmenswebseite www.materna.de/karriere. Das User Interface, die Technologie, die Schnittstellen und die Inhalte des HR-Chatbots schneidet Materna dabei individuell auf die Kundenwünsche zu und bietet ihnen so eine Gesamtlösung inklusive Einführung.

Die Vielzahl an Daten, die damit letztlich in der IQAkte Personal zu Verfügung stehen, können dann wiederum über die Analysekomponente IQAkte Analytics ausgewertet und für die strategische Personalarbeit genutzt werden. "Die Möglichkeiten von Digital HR sind sehr weitreichend. Um das Nutzenpotenzial voll auszuschöpfen, sollten Personalabteilungen schon die Einführung der digitalen Personalakte als ersten Schritt einer langfristigen Digitalisierungsstrategie betrachten und diese entsprechend ausformulieren", rät Rüttger. "Dabei unterstützen wir gerne - auf der Messe und darüber hinaus."

(437 Wörter / 3.617 Zeichen)

24. Jul 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Katja Dippel (Tel.: +49 6101 806-300), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3593 Zeichen. Artikel reklamieren

Über IQDoQ GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IQDoQ GmbH


12.04.2018: Bad Vilbel, 12. April 2018. Als langjähriger Lieferant für Dokumentenmanagement-Lösungen treibt IQDoQ beim Kunden DAK-Gesundheit nun die digitale Transformation der HR-Abteilung voran: Nach der Einführung der digitalen Personalakte IQAkte Personal im letzten Jahr wird 2018 auch eine kundenspezifische Anwendung für das digitale Personalentwicklungsgespräch (PEG) unternehmensweit ausgerollt. Die eigenständige Web-Anwendung wurde in der Praxis bereits in einer Testphase mit rund 100 der insgesamt 11.343 Mitarbeiter erfolgreich getestet. Im nächsten Schritt soll PEG in das Mitarbeiterporta... | Weiterlesen

19.02.2018: Bad Vilbel, 20. Februar 2018. Bei den Messen Personal Swiss (Zürich, 17.-18.04.2018: Halle 5, Stand B.15), Zukunft Personal Süd (Stuttgart, 24.-25.04.2018: Halle 1, Stand B.17) und Zukunft Personal Nord (Hamburg, 15.-16.05.2018: Halle A1, Stand A.06) präsentiert die Materna-Tochter IQDoQ ihre digitale Personalakte IQAkte Personal. Der Anbieter demonstriert außerdem, wie sich die Standardsoftware in nur fünf Tagen einführen und später schrittweise zur umfassenden Plattform für Digital HR ausbauen lässt. Mit dabei am jeweiligen Messestand ist der Scan-Dienstleister imasol. Das Partnerun... | Weiterlesen

18.07.2017: Bad Vilbel, 18. Juli 2017. Auf der Messe Zukunft Personal, vom 19. bis 21. September 2017 in Köln, zeigt die Materna-Tochter IQDoQ in Halle 3.2 am Stand C.02 ihre digitale Personalakte IQAkte Personal mit einfachen, schnell zu realisierenden digitalen HR-Prozessen rund um den Employee Life Cycle. Die für die aktuelle Produktversion 3.1 erhältlichen Checklisten lassen sich flexibel an individuelle Abläufe anpassen und reichen von der Einstellung eines Mitarbeiters über Personalentwicklung und Jahresgespräche bis hin zu seinem Ausscheiden. Ergänzend präsentieren strategische Partner von ... | Weiterlesen