Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
compexx Finanz AG |

compexx Finanz AG: Risiko der Altersarmut begrenzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In nicht allzu ferner Zukunft wird die Rentenquote bei unter 40 Prozent des letzten Einkommens liegen. Daher benötigen Menschen Lösungen für die private Altersvorsorge.

Die Zahlen lassen aufhorchen: Im bundesweiten Durchschnitt erhielt ein Rentner zum 1. Juli 2016 1076 Euro Rente im Monat und eine Rentnerin 853 Euro. Witwen- und Witwerrenten lagen mit durchschnittlich bei 540 Euro noch niedriger - vor möglichen Steuern und den Beiträgen für die Krankenversicherung, wohlgemerkt. Wer das schon nicht für allzu viel hält, sollte jetzt nicht erschrecken: Es wird in Zukunft noch weniger - nämlich dann, wenn das Rentenniveau bis 2050 auf weniger als 40 Prozent im Verhältnis zum Durchschnittsverdienst desselben Jahres sinkt. Das schätzt ein Gutachten der Bundesregierung.



Für Markus Brochenberger, Vorstand der compexx Finanz AG, eines Beratungsunternehmens für Finanzdienstleistungen, ist dies ein fatales Signal und zeigt, dass es ohne private Vorsorge in den allermeisten Fällen kaum möglich sein wird, auch nur annähernd den Lebensstandard der Erwerbstätigkeit im Ruhestand zu erhalten. "Selbst bei Topverdienern, die 45 Jahre lang den Spitzensatz in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, ist die Zahlung auf rund 2700 Euro gedeckelt. Ganz davon abgesehen, dass dies ohnehin nur eine Handvoll der Versicherten erreichen: Wer zuvor im Monat 3000, 4000 oder 5000 Euro zur Verfügung hatte, muss mit einer erheblichen Rentenlücke auskommen, selbst wenn er beispielsweise eine schuldenfreie Immobilie bewohnt", warnt der Finanzexperte.



Zugleich steht Markus Brochenberger aber auch vielen Produktlösungen in der privaten Altersvorsorge kritisch gegenüber. Vor allem hohe Gebühren zu Beginn und im laufenden Management können das spätere Ruhestandsvermögen angreifen, und wenn dann noch die Prognosen bei der Wertentwicklung sehr optimistisch berechnet worden sind, erbringen die jahrelangen Einzahlungen oftmals nicht das gewünschte Ergebnis. Daher orientieren sich die Berater der compexx Finanz AG ausschließlich am harten Kundennutzen, nicht an der Attraktivität bestimmter Produkte für den Vermittler. "Wir arbeiten mit so gut wie allen Gesellschaften am Markt und auch Vermögensverwaltern zusammen und können auf diese Weise die Lösung für die Ruhestandsfinanzierung auswählen, die wirklich zu einem Kunden passt. Diese Auswahl ist das Ergebnis guter Beratung und detaillierter Analysen hinsichtlich der Wünsche und Möglichkeiten eines Versicherungsnehmers. Erst wenn diese Arbeit erledigt ist, befassen wir uns mit der Suche nach einem Produkt."



Alle Berater der compexx Finanz AG setzen auf diesen etablierten Dreischritt aus Strategie, Planung und Umsetzung und begleiten ihre Kunden daher eng auf dem Weg zur gelungenen und erfolgreichen Ruhestandsfinanzierung. Insbesondere, so Markus Brochenberger, sei die Flexibilität wichtig. "Wir setzen Produkte ein, die sich auch kurzfristig der Situation des Kunden anpassen lassen. Es kann ja nicht sein, dass unsere Kunden ihr Leben einem Produkt unterwerfen müssen. Wir legen Wert darauf, dass sich Beitragssätze nach oben und unten ohne Probleme anpassen lassen und auch Entnahmen oder größere Einmalzahlungen möglich sind."



Ebenso weist Markus Brochenberger darauf hin, dass die Berater im compexx-Expertennetzwerk ihre Kunden auch bei den weiteren Möglichkeiten der Ruhestandsfinanzierung professionell begleiten. Dazu zählt er neben Konzepten wie der betrieblichen Altersvorsorge, der Rürup- und Riesterrente mit ihren staatlichen Zulagen und steuerlichen Vergünstigungen vor allem die fremdgenutzte Immobilie. "Dort habe ich dann einen oder mehrere Mieter und laufende monatliche Mieteinnahmen. Dies sichert den Ruhestand zusätzlich ab."



Die compexx Finanz AG verfolgt seit der Gründung vor 13 Jahren ein Allfinanzkonzept und betreut mittlerweile mehr als 60.000 Kunden in ganz Deutschland bei allen Fragen rund um Vermögen, Versicherung und Vorsorge. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Markus Brochenberger (Tel.: 089 189353420), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 556 Wörter, 4294 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: compexx Finanz AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von compexx Finanz AG lesen:

compexx Finanz AG | 15.10.2018

compexx-Expertennetzwerk: Auf das Vertrauen kommt es an

Banken, Versicherer und alle anderen Finanzdienstleister haben durch so manches problematische Verhalten in der Vergangenheit bei vielen Menschen Vertrauen verspielt. Das Problem: Ohne professionelle Lösungen können die Menschen nicht für das Alte...
compexx Finanz AG | 09.10.2018

compexx Finanz AG: Versicherungsvermittlern eine neue Heimat bieten

Der Trend der vergangenen Jahre spricht eine deutliche Sprache. Im ersten Quartal 2018 ist die Zahl der gebundenen Vertreter von 140.211 auf 130.783 gesunken, ein Minus von 9428 Vermittlern. Im zweiten Quartal ist die Zahl um weitere 5364 gebundene V...
compexx Finanz AG | 08.10.2018

compexx-Expertennetzwerk: Die Zukunft frühzeitig planen

Der Blick aufs Wetter zeigt: Der Sommer ist vorbei, der Herbst kommt mit großen Schritten, und schon in wenigen Monaten neigt sich das Jahr wieder dem Ende zu. Dann ist nicht nur Zeit, sich über Weihnachtsgeschenke, das Menü am Heilig Abend und di...